1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ratlos....Empfangsproblem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Andreas2013, 5. Juli 2013.

  1. Andreas2013

    Andreas2013 Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich hoffe Ihr könnt mir hier helfen, denn ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich habe mich im Netz schon dumm und duselig gesucht und keine Lösung gefunden die Abhilfe gebracht hat. Ich versuche Mal mein Problem zu erläutern.

    Problem : Gewisse HD-Sender sind seit einigen Wochen im EG nicht mehr zu empfangen. Im OG dagegen ohne Probleme. Betroffene Sender sind u.a.

    - - Das Erste HD (Free) (11494, H, 22000, 2/3)
    - - ZDF HD (Free) (11362, H, 22000, 2/3)
    - - Sat1 HD (HD+) (11464, H, 22000, 2/3)
    - - Pro7 HD (HD+) (11464, H, 22000, 2/3)
    - - Kabel 1 HD (HD+) (11464, H, 22000, 2/3)
    - - Kika HD (Free) (11347, V, 22000, 2/3)
    - - SyFy HD (Sky) (11332, H, 22000, 3/4)
    - - 13th Street HD (Sky) (11332, H, 22000, 3/4)
    - - N24 HD (HD+) (10773, H, 22000, 3/4)
    - - RTL HD (HD+) (10832, H, 22000, 3/4)*
    - - VOX HD (HD+) (10832, H, 22000, 3/4)*


    Die Signalstärke beläuft sich bei diesen Sendern bei 88% und Signalqualität 0db. DMAX HD hat im Vergleich dazu 88%/10.5db
    Andere Sender lassen sich ohne weiteres Empfangen. Sowohl HD wie auch SD. Was mich so irritiert ist halt, das im OG alles Empfangen werden kann. Signalstärke und Signalqualität liegen dort im 88%/8-10db Bereich. Die Kabellänge ins EG ist um höchstens 4m länger.

    Ist-Zustand :
    - - Kathrein Quattro-LNB
    - - Multiswitsch Bauckhage 5/8 inkl. Netzteil (auf Dachboden montiert) ; 3 Abgänge in Gebrauch (1 OG, 2 EG) Rest mit Abschlusswiderstand versehen
    - - Technisat HDTV-Receiver Technibox S1 inkl. HD+-Karte und CI-Modul für Sky
    - - Verkabelung von MS zu Reveivern (110db-Kabel) neuwertig ( Neubau 5 Jahre)
    - - Verkabelung vom LNB zum MS neu (120db-Kabel)

    Bereits getätigte Lösungsversuche:

    - - 4 verschiedene Receiver ausprobiert (alle 4 funktionieren einwandfrei im OG)
    - - LNB gewechselt (vorher Fuba-Quattro)
    - - Schüssel nochmals ausgerichtet
    - - Kabel von LNB zum MS erneuert
    - - Ausgänge am MS gewechselt
    - - Beide Kabelzugänge im EG versucht und ein neues Kabel versuchsweise durchs Treppenhaus gelegt
    - - Firmware auf allen Geräten aktuell
    - - Sendersuche mehrfach
    - - Sämtliche Sicherungen im EG ausgeschaltet (inkl. DECT,WLAN, etc…) bis auf TV-Bereich
    - - Inlineverstärker versucht
    - - Signaldämpfer versucht
    - - Kabel zwischen EG-Dose und Receiver getauscht
    - - Werkseinstellungen bei allen Receivern gesetzt
    - - Manuelle Transpondersuche (scheitert immer an Signalqualität 0db wenn ich entweder 22000 einstelle oder auf DVB-S2 wechsel)

    So langsam weiß ich mir keinen Rat mehr. Bis auf den MS sind alle Komonenten ausgetauscht oder erneuert worden. Gegen den MS spricht, das im OG alles funktioniert.

    *Und seit gestern ist mir ein neues verwirrendes Detail aufgefallen. Bei RTL HD und Vox HD beläuft sich die Signalstärke/Qualität auf 88%/10.5db und trotzdem bleibt der TV dunkel. HD+ Karte ist aber aktiviert, sonst ginge z.B Dmax HD nicht.

    Ich hoffe sehr, das Ihr mir hier vielleicht DEN entscheidenen Hinweis geben könnt. Sonst weiß ich echt nicht mehr weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2013
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Ich würde zur Fehlereingrenzung das normalerweise am low-horizontal-Eingang des Multischalters angeschlossenen Kabel mit dem high-horizontal-Eingang verbinden. Wären so die genannten Sender im EG zu empfangen, schaltet der Multiswich nicht auf Lowband (Brummstörung).
     
  3. Andreas2013

    Andreas2013 Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Aber wäre dann im OG ebenfalls nichts zu empfangen?

     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.135
    Zustimmungen:
    1.367
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Warum sollte es. Das Erdgeschoss und das Obergeschoss haben doch separate Anschlüsse an den Multischalter und die Umschaltspannung kommt von Receiver.

    Beide Kabelstränge haben doch miteinander nichts zu tun.
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Das muss - wie von Nelli geschrieben - nicht so sein.

    Sollten z.B. im EG Fernseher mit Schuko-Netzstecker eingesetzt oder anderweitig (z.B. PC) eine Verbindung vom Schutzkontakt der Netzsteckdose mit dem Schirm des Antennenkabels hergestellt werden, könnte eine Potenzialdifferenz zwischen der EG-Ektroverteilung und dem Antennen-Potenzialausgleich einen Ausgleichsstrom auf den Antennenkabeln und in der Folge einen Blockade des Lowbandempfangs bewirken.

    Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und die Beseitigung des eigentlichen Fehler ist dementsprechend nicht trivial. Bevor man sich den Kopf über ungelegte Eier zerbricht, sollte man das einfach austesten.
     
  6. Andreas2013

    Andreas2013 Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Okay...probiere das morgen sofort aus.

    Nur damit ich das richtig verstehe. Ich verbinde das H/Low Kabel vom LNB mit dem H/High-Eingang am MS? Was mache ich mit dem H/High-Kabel? "Baumeln" lassen?
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    ... oder stattdessen an H/low anschließen. Ist für einen Test aber eigentlich egal.

    Wenn Du jetzt nicht mehr zum Switch unter das Dach möchtest: Du könntest im EG alternativ auch einen manuellen Suchlauf auf 10986 MHz, horizontal, SR 27500 kSym/s, DVB-S durchführen. Würden beim Suchlauf gute Signalwerte angezeigt, wird nicht umgeschaltet (Das Signal käme vom ARD-SD-Transponder 11836 MHz).
     
  8. Andreas2013

    Andreas2013 Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Das Problem ist, das im OG Mieter wohnen und die gerade nicht da sind. Komme also nicht auf den Dachboden.

    Habe aber mal den mauellen Suchlauf gemacht.
    10986/H/27500/DVB-S = Signal 84% / Qualität 9.5db

    Also schaltet er nicht um. Wie kann ich das beheben?
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Wenn man das mal so einfach sagen könnte :(.

    Die eigentliche Ursache ausfindig zu machen, ist nicht einfach. Man bräuchte viel mehr Detailinformation (bspw. ob die Fernseher Schukostecker haben und wie/ob die Empfangsanlage in den Potenzialausgleich einbezogen wurde). Aber selbst mit mehr Infos kommt man per Ferndiagnose nicht ungedingt weiter.

    Nicht an der eigentlichen Ursache ansetzend, aber recht einfach wäre der Tausch des Multischalters gegen ein als zuverlässig geltendes Modell, das zwischen Netzbrummen und dem 22 kHz-Umschaltsignal sauber unterscheidet. Vorteilhaft wäre, wenn man sich einen für einen Test ausleihen könnte. Andererseits kleistern mit dem Einsatz eines neuen Schalters möglicherweise Defizite beim Potenzialausgleich oder einen Defekt zu.
     
  10. Andreas2013

    Andreas2013 Neuling

    Registriert seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Ratlos....Empfangsproblem

    Also...das TV hat einen Schukostecker und die Empfangsanlage ist nicht in den Pozentialausgleich einbezogen.

    Werde mir mal einen anderen MS besorgen. Irgendwelche Empfelungen diesbezüglich?

    Und schon Mal vielen Dank für Deine bzw. Eure Hilfe.
     

Diese Seite empfehlen