1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RAS-Verbindung weiter routen?!

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Gag Halfrunt, 21. April 2005.

  1. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich bin kein Netzwerkspezialist, stehe aber jetzt vor einem Problem, das ich irgendwie lösen muss.

    Folgende Konstellation: Ich möchte mich per RAS bzw. VPN in einen Rechner einwählen (WinXP Pro), von dem aus ich wiederum eine weitere RAS-Verbindung zu einem Dritten starten kann.

    Der Grund für dieses Gewurschtel liegt darin, dass der zweite RAS-Zugang über die anrufende Telefonnummer identifiziert wird. Da ich jedoch standortunabhängig darauf zugreifen muss, bin ich auf irgendeine Bastelei dieser Art angewiesen.

    Die einzelnen VPN-Verbindungen funktionieren für sich. Mein Problem liegt jetzt darin, wie ich jetzt auf Netzwerkebene von dem ersten zum dritten Rechner komme. Irgendwie muss ich dem Rechner in der Mitte (oder wem auch immer) klarmachen können, dass er die Pakete weiter vermitteln soll.

    Irgendwelche Ideen dazu? Ich bastel da jetzt schon seit gestern, hab aber noch keinen echten zündenden Gedanken.

    Gag
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Am einfachsten dürfte es sein, die drei Rechner über einen Switch zu einem internen Netzwerk zu verbinden. Der Internet-Rechner stellt dann die Internetverbindung dem gesammten Netzwerk zur Verfügung.
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Ich kann Dir nicht ganz folgen... Ein Switch ist für mich so ein grauer Kasten, in den ich ganz viele Stecker reinstecken kann.
    Aber die drei Rechner sind räumlich voneinander sehr weit entfernt. Und die Verbindungen jeweils laufen per Telefon.

    Gag
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Also bei meinem Router kann ich eine "local VPN IP" angeben.

    sowas?
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Jetzt habe ich erst verstanden, worum es eigentlich geht.
    Die Rufnummernidentifizierung funktioniert ja nur bei ISDN und Direktanwahl eines Servers. Du müsstest also den Rechner, der das Zugriffsrecht hat, fernsteuern. Dazu benötigst du dann zwei unterschiedliche Internet- bzw. DFÜ-Verbindungen. Der Einsatz von zwei ISDN-Adaptern in einem Rechner ist grundsätzlich nicht möglich, so dass die zweite Verbindung über DSL oder Analog-Modem laufen müsste. Das dürfte auch realisierbar sein, z.b mit Jetzt habe ich erst verstanden, worum es eigentlich geht.
    Die Rufnummernidentifizierung funktioniert ja nur bei ISDN und Direktanwahl eines Servers. Du müsstest also den Rechner, der das Zugriffsrecht hat, fernsteuern. Dazu benötigst du dann zwei unterschiedliche Internet- bzw. DFÜ-Verbindungen. Der Einsatz von zwei ISDN-Adaptern in einem Rechner ist grundsätzlich nicht möglich, so dass die zweite Verbindung über DSL oder Analog-Modem laufen müsste. Das dürfte auch realisierbar sein, z.b mit RealVNC
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Bist Du gerade in den Alpen? Ich frag nur, wegen des enormen Echos... ;)

    Ja, aber Du hast es genau verstanden. Also die Einwahl beider Rechner funktioniert soweit.

    Ich stecke jetzt lediglich an dem Problem fest, dass ich auf TCP/IP-Ebene nicht vom "mittleren" Rechner weitergeleitet werde. Leider kenne ich mich damit wirklich nicht so dolle aus, wie ich diese beiden Netze logisch miteinander verbinden bzw. brücken kann. Wenn es sich um zwei Netzwerkkarten handeln würde, dann könnte ich ja eine Netzwerkbrücke einrichten. Aber da beides ja DFÜ-Verbindungen sind, geht das nicht

    1 < > 2 funktioniert
    2 < > 3 funktioniert auch

    Aber 1 < -- 2 -- > 3 eben nicht... :(

    Gag
     
  7. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Hat denn der Rechner "2" schon zwei Internet-Verbindungen, die gleichzeitig arbeiten können? Falls ja könntest du dir mit dem von mir genannten RealVNC den Monitor von Rechner "2" auf Rechner "3" holen und damit den Rechner "2" bedienen um z.b. Rechner "1" anzuwählen und dir dann per Mail oder einen anderen Weg, z.b. Datenlaufwerk im Internet, die Daten auf Rechner "3" schicken.
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Worum es geht habe ich jetzt auch verstanden, lag wohl da oben einbischen neben dem Ziel.
    Aber wozu das ganze? Wenn ich Daten sammeln will, wäre wohl ein centraler Rechner/Server sinnvoller, ansonsten kann ich doch über einen Router auch mehrere Instanzen zulassen/einrichten.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Rechner 3 steht beim Kunden -- da kann ich nicht dran rütteln. Und den muss ich per PC Anywhere fernbedienen können. Es reicht nicht, nur Daten zu versenden. Ich brauche also eine durchgehende IP-Verbindung.

    Wie gesagt: Mir fehlt nur noch der letzte Schritt, wie ich auf TCP/IP-Ebene die Verbindung in der Mitte zusammen bekomme. Gleichzeitige RAS-Verbindungen beider Systeme funktionieren. Nur das Routing dazwischen fehlt mir.

    Gag
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: RAS-Verbindung weiter routen?!

    Es gibt Datenbestände, an die kommt man nur über entsprechende Authentizierung ran. Einige dieser Anbieter machen es sich einfach und benutzen dafür die Rufnummernkennung von ISDN. Und Gag hat wohl auch nur die Möglichkeit ISDN zu nutzen. Und da ist das Problem. Es sind zwei Verbindungen nötig, die erste zwischen Rechner "2" und "3", da GAG an Rechner "3" irgendwo arbeitet und die zweite zwischen Rechner "2" und "1", da sich Rechner "2" mit seiner Rufnummer per VPN bei Rechner "1" anmelden muss. Mit einem DSL-Anschlss lässt ich das relativ problemlos lösen, 2x ISDN geht nicht, also besteht als dritte Möglichkeit, ISDN + analoges Modem, wobei ich eine solche Variante auch noch nicht testen konnte.
     

Diese Seite empfehlen