1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von talpa_5, 20. Februar 2012.

  1. talpa_5

    talpa_5 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ich versuche meinem Schwiegervater bei der Lösung eines (in meinen Augen) Rätsels zu helfen: Er ist vor kurzem umgezogen und hatte bisher keine Probleme mit dem Empfang von Rai 1/2/3. Es lief problemlos auf drei verschiedenen Receivern, welche an einer privaten Schüssel mit 90cm Durchmesser hingen. In der neuen Wohnung gibt es nun eine Satanlage für alle Bewohner des Hauses. Er hat zwei Leitungen für seine Wohnung zur Verfügung. An diesen hängen die selben drei Receiver wie in der alten Wohnung. Die Schüssel der Hausanlage hat auch 90cm Durchmesser.

    In der neuen Wohnung läuft Rai 1/2/3 jetzt nur noch auf zwei der drei Receiver. Es läuft nicht auf Receiver #2 und auch nicht auf einem neu gekauften Humax Minicord (Receiver #4). Um das ganze noch verwirrender zu machen, Rai1/2/3 läuft auch auf dem Receiver #2 oder dem Humax Minicord, wenn diese sich eine Leitung mit einem der beiden anderen Receiver teilen und dieser Receiver gleichzeitig eingeschaltet ist. Um das ganze besser zu beschreiben, habe ich eine Tabelle und ein Schaubild der Wohnung im Pdf-Format hochgeladen:

    Receiver Tabelle:
    Directupload.net - D2xckdgol.pdf

    Schaubild der Wohnung:
    Directupload.net - Dn9vakpzg.pdf

    In der Tabelle habe ich eine Übersicht für die alte und neue Wohnung zusammengestellt. Ihr könnt sehen, in welchem Zimmer welcher Receiver Rai 1/2/3 empfangen kann. Auf dem Schaubild der Wohnung seht ihr, welcher Receiver normalerweise wo steht. Wie oben erwähnt, empfängt der Receiver im Gästezimmer Rai nur, wenn der Receiver in der Küche (gleiches Eingangskabel) auch eingeschaltet ist.

    Sehr seltsam, dass die drei Receiver in der alten Wohnung wunderbar funktioniert haben und sich jetzt unterschiedlich verhalten. Könnt ihr euch einen Reim darauf machen?

    Schönen Gruß,
    talpa


    P.S.: Nach dem Upload der beiden Pdf wurden sie problemlos angezeigt. Nachdem ich jetzt die Links probeweise angeklickt habe, bekomme ich diese nicht mehr angezeigt. Ich hoffe, bei euch funktionieren die Links. Ich habe mir viel Mühe gegeben, das Problem mit der Tabelle anschaulich darzustellen.
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Es sieht auf den ersten Blick so aus, als hätte die Wohnung nur einen "echten" Anschluss, und der Rest geht mit Splittern. Mit Splitter-Lösungen kann man nur gleichzeitig Programme einer Empfangsebene sehen, und wenn es Splitter sind, bei denen ein Abzweig keinen DC-Durchlass hat, dann ist dieser vom "Master"-Anschluss für die Spannungsversorgung des LNB abhängig.
    Gleichzeitig Astra und HB sollte auch auf keinen Fall gehen, oder?

    Gruß
    th60
     
  3. talpa_5

    talpa_5 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Hallo th60,

    erst mal danke für Deine Antwort! Wenn Du Dir nochmal das Schaubild der Wohnung vor Augen hälst, fasse ich kurz zusammen, was wir gerade probiert haben:


    1. Im Wohnzimmer (Skymaster an Kabel #2) läuft Hotbird
    2. In der Küche (Strong an Kabel #1) kann ich Hotbird oder Astra gucken
    3. Beide Receiver empfangen unabhängig voneinander das volle Programm inklusive Rai 1/2/3
    4. Im Gästezimmer (TV Sat) geht Hotbird nur, wenn der Receiver in der Küche eingeschaltet ist. Es gehen auch nur die Programm, welche in der Küche eingeschaltet sind. Ist in der Küche Mediasat (Berlusconi TV), gehen am TV Sat im Gästezimmer auch nur die Programme von Mediasat. Sind in der Küche Rai 1/2/3 eingeschaltet, geht im Gästezimmer auch nur Rai 1/2/3. Mediasat geht dann nicht mehr.
    5. Anders verhält es sich mit dem TV Sat im Gästezimmer und Astra. Wir haben die Astra Programme jetzt eingerichtet und sie funktionieren, ohne das der Receiver in der Küche eingeschaltet ist.
    Es sieht für mich so aus als ob:


    • Es sich um zwei unabhängige Leitungen handelt (zwei "echte" Anschlüsse), da man auf Leitung #1 und #2 unabhängig voneinander Fernsehen kann (auch auf verschiedenen Satelliten)
    • Die beiden Receiver an Leitung #1 voneinander abhängig sind, wobei der Receiver Strong in der Küche anscheinend Priorität hat. Nur wenn er mit Hotird eingeschaltet ist, kann der Receiver im Gästezimmer auch die gleichen Hotbird Programme empfangen. Der Receiver TV Sat im Gästezimmer kann eigenständig Astra empfangen, wenn der Receiver in der Küche ausgeschaltet ist.
    Dass die beiden Receiver an Leitung #1 abhängig voneinander sind, scheint nach Deiner Erklärung normal zu sein. Es bleibt die Frage, warum der Receiver TV Sat kein Rai empfängt, wenn man ihn als einzigen Receiver an der Leitung #2 im Wohnzimmer betreibt. Kaputt ist der Receiver nicht. Bei einem Bekannten hat er die Rai Programme als alleiniger Receiver angezeigt.

    Hast Du eine Idee bezüglich des Receivers TV Sat?

    Gruß,
    talpa_5
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Das widerspricht etwas der PDF des Eingangsbeitrags, wonach ein Teil der Hotbirdprogramme auch ohne Unterstützung eines anderen Receivers zu empfangen ist. Daher nachgefragt:

    Ist nach dem munteren Zappen durch Astra-Programme ohne Unterstützung eines Zweitreceivers ein Teil der Hotbird-Sender zu empfangen oder nicht? Falls das nicht so ist und der Receiver korrekt konfiguriert wurde (Aktivierung DiSEqC und Zuweisung der korrekten Kommandos), harmoniert dieser Receiver wie auch der Humax leider nicht mit der Satanlage. Es ist leider nicht völlig ungewöhnlich, dass mache Receiver DiSEqC-Relais bestimmter Hersteller nicht zum Umschalten bewegen können.
     
  5. talpa_5

    talpa_5 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Hallo raceroad,

    auch Dir erst mal vielen Dank für die Antwort. :)

    Bezüglich Hotbird im Gästezimmer hast Du Recht: Meine Tabelle ist nicht ganz richtig. Ich habe erst jetzt herausgefunden, dass Hotbird im Gästezimmer nur geht, wenn der Receiver in der Küche eingeschaltet ist. Aber auch das ist nicht ganz richtig. Dazu komme ich später unter Punkt #1 unten.

    Zunächst haben wir einen Test gemacht, um Deine Frage mit dem Zappen zu beantworten. Wir haben den Receiver in der Küche ausgeschaltet und sind beim Receiver im Gästezimmer durch Astra gezappt. Danach sind wir gleich zu Hotbird gegangen aber die Programme gingen leider nicht.

    Zum Thema DiSEq habe ich leider keine Ahnung. Ich fasse mal zusammen, was ich mir mit den Erklärungen von meinem Schwiegervater und Dir zusammengereimt habe:
    Jedem Satelliten ein DiSEq zugeordnet Z.B. DiSEqA für Astra und DiSEqB für Hotbird. Wenn der Receiver jetzt von einem Satelliten zum anderen wechselt, muss er diesen "Wunsch" der Satelliten Anlage mitteilen. Hier gibt es nach Deiner Aussage gerne mal ein Kommunikationsproblem (abhängig von der Hardware des Receivers und der Sat-Anlage). Habe ich das so richtig zusammengefasst?

    Es gibt noch zwei weitere Details, die ich jetzt herausgefunden habe. Evtl. helfen die bei der Suche nach einer Erklärung weiter:

    1. Der Receiver in der Küche ist auf die Rai Programme eingeschaltet und wir können daher auch die Rai Programme im Gästezimmer gucken (z.B. Rai1). Schaltet man jetzt den Receiver in der Küche aus, so kann man im Gästezimmer problemlos weiter Rai1 gucken aber nur so lange, wie man auf diesem Programm bleibt. Ändert man das Programm im Gästezimmer, ist das Hotbird Signal weg.
    2. Der Receiver in der Küche ist auf die Rai Programme eingeschaltet und wir können daher auch die Rai Programme im Gästezimmer gucken (z.B. Rai1). Heute Abend lief in Rai1 Fußball. Der Receiver in der Küche zeigt für Rai1 kein Bild, weil das Programm wegen dem Fußballspiel verschlüsselt wird. Der TV Sat im Gästezimmer kommt ursprünglich aus Italien und hat eine entsprechende Karte. Bei ihm konnten wir das Fußballprogramm auf Rai1 unverschlüsselt gucken.
    Hilft Dir das weiter? Eventuell bestätigt es Deine Theorie, dass der Receiver im Gästezimmer ein Problem mit der Sat-Anlage hat?

    Gruß,
    talpa_5
     
  6. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Wozu braucht man denn 3 Receiver zum Empfang von 3 TV-Sendern? Einer Reicht doch vollkommen :)
     
  7. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Du hast nicht aufgepasst, es sind mittlerweile 4! Aber das ist halt Sat-Problematik :)

    Ich würde übrigens alle 4 Receiver am offensichtlich funktionierenden Wohnzimmeranschluss überprüfen und ggf. in die Tonne treten oder sonst irgendwie abstoßen (ebay).
     
  8. talpa_5

    talpa_5 Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Stimmt nicht ganz, den Humax haben wir gleich wieder zurück gebracht. :)

    Nach allem, was ich von den beiden ersten (qualifizierten ;)) Beiträgen gelernt habe, scheinen beide Leitungen ok zu sein. Das Problem liegt wohl eher beim TV Sat. Ich hatte gehofft, dass Punkt 1 meines vorigen Beitrags (Rai geht solange bis man umschaltet) vielleicht noch etwas mehr Licht in die Sache bringt. Und wenn es nur bestätigt, dass TV Sat und Sat-Anlage ein Kommunikations-Problem haben...

    Gruß,
    talpa_5
     
  9. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Richtig. Ganz offensichtlich kann er nicht die gewünschten Empfangsebenen des Hotbird ansteuern. LV kann er schon mal nicht, da sendet Rai. Das geht nur, wenn der Master-Receiver in der Küche diese Ebene auswählt (Rai eingestellt ist).

    Du kannst ja mal überprüfen auf welcher Ebene die 60 Programme senden, die vom TV Sat empfangen werden, wenn er im Wohnzimmer angeschlossen ist. Ich könnte wetten, die liegen alle in einer Ebene.

    LV: 10,7–11,7 GHz Polarisation Vertikal
    LH: 10,7–11,7 GHz Polarisation Horizontal
    HV: 11,7–12,75 GHz Polarisation Vertikal
    HH: 11,7–12,75 GHz Polarisation Horizontal
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2012
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: RAI1/2/3 Empfang - Wer knackt das Rätsel?

    Nachdem Du das Verhalten in Beitrag #3 etwas anders als zu Beginn dargestellt hattest, war das zu erwarten: Der TV Sat schafft es nicht, die Anlage zum Umschalten auf Hotbird zu bewegen.

    Auch das passt ins Bild. Solange man nicht zappt, liegt das Hotbird-Signal an. Spätestens wenn ein Hotbird-Programm einer anderen Ebenen angefordert wird, fällt das Signal ungewollt auf Astra zurück.

    Jetzt stellt sich die Frage, warum das so ist:

    Das stimmt soweit. Waren mit dem TV Sat wie mit den anderen Receivern schon vor dem Umzug Astra und Hotbird zu empfangen? Falls ja und falls an den Einstellungen der anderen Receiver (Strong, Skymaster) nichts verändert werden musste, um auch in der neuen Wohnung Astra und Hotbird empfangen zu können, ist auch der TV Sat noch korrekt konfiguriert.

    Ansonsten kann ich nichts dazu sagen, wie man im Detail beim TV Sat die Einstellungen vornimmt – ich kenne das Teil nicht. Das steht aber in der Bedienungsanleitung.

    Um sicher zu gehen, dass der TV Sat trotzt korrekter Einstellungen die Anlage nicht auf Hotbird schalten lässt, müsstest Du zunächst sicherheitshalber noch einmal kontrollieren, ob am TV Sat dieselben DiSEqC-Einstellungen vorgenommen wurden wie an den funktionierenden Receivern von Strong bzw. Skymaster.
     

Diese Seite empfehlen