1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Radix DT-10A - Receiver 3 Fragen

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von solution, 23. März 2005.

  1. solution

    solution Neuling

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe drei Fragen zum Radix DT-10A-Receiver.

    1. Was sind die Unterschiede zu den Modellen DT-10 S und DT-10 OTA von denen ich auf anderen Seiten gelesen habe.

    2. Wie schliesst man den Receiver an einen Videorekorder an?
    Der Radix hat zwei Scart-Ausgänge, der eine ist VCR beschriftet, der andere TV. Schliesst man den Videorekorder also an den VCR-Ausgang des Receivers an (zum AV1 des Videorek.: Ein/Ausgang), haben wir nur Ton und einige sehr schwach zu erkennende Bildkonturen, eine Art sehr schwaches Geisterbild auf schwarzem Hintergund). Dieses Problem tritt sowohl mit dem Fernsehbild als auch dem Videorek.-Bild auf.
    Etliche andere Kombinationen (Durchschleifen durch den Rekorder etc.) haben wir schon ohne Erfolg ausprobiert, es geht jeweils nur VCR oder Sat-TV. Das Kabel zum TV kann offenbar nicht schuld sein, am TV-Ausgang des Sat-Rec. funktioniert es bestens. Ist es evtl. möglich, dass der VCR-Ausgang defekt ist (weil nur Ton)? Kann es vorkommen, dass ein Scart-Anschluss beim Stecken beschädigt wird?

    3. Warum haben wir keinen Videotext? Wird er prinzipiell nicht unterstützt von dem Receiver?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2005

Diese Seite empfehlen