1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von beiti, 13. August 2004.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    Wenn ich einen mitgeschnittenen Radiostream in 'Wave Lab Lite' in einzelne Stücke zerteilen will (die ich auf CD brennen kann), artet das immer in Maus- und Tastaturakrobatik aus: Markieren des passenden Teils, Ausschneiden (Strg + X), Neue Datei öffnen (Strg + N), das Stück einfügen (Strg + V), Speichern (Strg + S) und Schließen (Strg + Q).

    Kennt jemand eine Software, mit der man das bequemer erledigen kann (z. B. indem man nur In- und Out-Punkte definiert und das Programm automatisch Einzelfiles generiert)?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Du kannst doch alles in einem Stück lassen und nur die Pausen definieren.
    Das geht ganz einfach mit Nero.
    Gruß Gorcon
     
  3. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Ich verwende dafür ein uraltes tool, was genau das macht. Die hüllkurve wird angezeigt. Da kann man reinzoomen und die richtigen schnittpunkte suchen. Danach werden automatisch einzelfiles erstellt. Ist kein editor.. eben nur zum schneiden. Hab noch nichts besseres gesehen. Heisst CDWAV und ist sehr klein aber fein.
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Sind beides gute Tips. Das mit Nero eignet sich zumindest dann, wenn man nicht viel herumschneiden sondern nur aufteilen will. CDWAV (die Homepage ist übrigens http://www.homepages.hetnet.nl/~mjmlooijmans/cdwave/index.html ) macht einen richtig guten Eindruck.
     
  5. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    ..danke für den link. Wusste gar nicht, dass daran noch gearbeitet wird ;)
     
  6. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Habe gerade einen CDWAV-Testlauf gemacht (Version 1.93). Es scheinen alle wichtigen Funktionen da zu sein, sogar Autosplit und 'Split at Intervals' (was ich auch manchmal brauchen kann, z. B. bei Aufnahmen von Vorträgen).
    Man kann die Einzelteile per Häkchen an- oder abwählen (die abgewählten werden beim Speichern nicht berücksichtigt), somit ist auch ein einfacher Schnitt möglich.
     
  7. seventeen

    seventeen Senior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Rhld.-Pflz.
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Eine Alternative wäre vielleicht auch mp3direct-cut mit welchem man auch direkt in mp3 aufzeichnen und später schneiden kann. Das Programm ist Freeware und mit dem Plugin Lame_enc.dll gelingen sehr gute Aufnahmen.

    Wenn Aufzeichnungen in mp3 eine Alternative für Dich wären könnte das auch was für Dich sein. Es lassen sich auch sekundengenaue Schnitte machen usw.

    http://www.chip.de/downloads/c_downloads_10227261.html?tid1=9232&tid2=21517
     
  8. gkwelz

    gkwelz Gold Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1.858
    Ort:
    ...
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Mit welchem Programm kann man Radiostreams einfach als WAV oder MP3 aufnehmen?
     
  9. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Ja das kenne ich auch. Ist für seinen zweck sicher ganz gut. Hier aber nicht, da auf cd gebrannnt werden soll und die aufnahme in wav ist (a/d über soundkarte nehme ich an). Ausserdem lässt sich in wav viel genauer arbeiten, da bei komrimiertem mpeg-audio nur an framegrenzen geschnitten werden kann.
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    AW: Radiomittschnitt (WAV) bequem in Stücke schneiden

    Man könnte über die Soundkarte (analoger Umweg) aufnehmen, dann kann man jedes Recording-Programm verwenden. Fürs Aufzeichnen von Internet-Radio (RealMedia- oder WindowsMedia-Format) kenne ich bisher gar keine andere Lösung. Ich nehme allerdings von DVB-S auf, und für dessen MPEG2-Audio-Streams gibt es Wandelprogramme.

    Früher habe ich den Receiver an LineIn der Soundkarte angeschlossen und über die Soundkarte aufgenommen. Seit ich eine DVB-S-Karte habe, nehme ich den digitalen Originalstream auf. Einen hörbare Unterschied konnte ich, ehrlich gesagt, noch nicht feststellen. Begrenzendes Element ist und bleibt die ausgestrahlte Datenrate.
     

Diese Seite empfehlen