1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Radioempfang bei DVB-S?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von GigaExpress, 9. Juni 2007.

  1. GigaExpress

    GigaExpress Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    34
    Anzeige
    Hallo und Moin,

    wie funktioniert eigentlich grundsätzlich der Radioempfang bei z.B. DVB-S, z.B. bei Astra 19.2? Empfängt der digitale Receiver immer die Radiosender und wie schließe ich z.B. dann eine Stereo-Anlage an? Vermutlich ist an der 3-Loch-Dose dann ein Anschluss für Radio, oder ...??? Wenn das so ist, kann man einen TV-Sender aufnehmen, einen anderen anschauen und gleichzeitig noch Radio hören??? Oder hat das mit dem Receiver nichts zu tun?
    Fragen über Fragen ...:winken:
     
  2. Griga

    Griga Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    646
    Technisches Equipment:
    SkyStar2, TerraTec Cinergy T2
    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Genau wie TV, nur ohne Bild :)

    Nein, nur wenn du sie einschaltest.

    Steht i.a. in der Bedienungsanleitung des Receivers. Da gibt es Varianten. Häufig sind es Cinch-Buchsen.

    Nein. Es gibt Doppeltuner-Geräte, mit denen du einen Sender aufnehmen und gleichzeitig einen anderen anschauen/anhören kannst, wozu du natürlich auch zwei Sat-Antennenanschlüsse brauchst. Einfach einen Zweiwegverteiler, der wie bei DVB-T oder DVB-C ein Antennenkabel auf zwei Tuner/Receiver aufteilt, geht bei Sat nicht.

    Wenn du noch mehr willst, musst du dir einen Turm aus mehreren Receivern bauen...
     
  3. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Receiver wie die Dreambox können auf dem gleichen Transponder aufnehmen und man kann ein anderes Programm konsumieren. Also zum Beispiel ZDF.doku aufnehmen gleichzeitig das heute-journal schauen oder die OrtsZeit hören.
     
  4. digen123

    digen123 Gold Member

    Registriert seit:
    26. Januar 2003
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    Coolstream Neo
  5. GigaExpress

    GigaExpress Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    34
    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Hallo, so langsam verstehe ich das ganze. Danke, allerdings so mitten in der Nacht hätte ich das auch besser formulieren können.

    Noch habe ich keine Sat-Anlage, bin aber in der Planung. Ich plane eine 85-er Schüssel mit Quattro-LNB und Spaun-MS. Die offene Frage vor der Bestellung ist eben der Radioempfang.

    1. Digitaler Sat-Radio-Empfang ist also nur über den Receiver möglich?! Dieser Receiver muss dann an sein und z.B. über Cinch mit dem Radio verbunden sein.

    2. Wozu sind denn meist 3-Loch-Dosen erforderlich? Also gibt es da kein "Loch" für einen Radio-Anschluss an der Dose?

    3. 3-Loch ist dann 1 x Sat-TV, 1 x DVB-T (möglich), und was ist dann der dritte Anschluss?

    Dann neige ich eher dazu, eine Wurfantenne an die Stereo-Anlage anzuschließen. Oder gibt es die Möglichkeit, eine Dachantenne an den Multischalter anzuschließen und so an den Dosen das Radio-Signal zu haben? :confused: Danke schon mal für die Hilfe!
     
  6. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Die sind für 1 x SAT, 1 x Terrestrik (nicht zwangsläufig DVB-T, sondern Terrestrik allgemein. . müsste eigentlich auch mit Kabel-TV gehen) und 1x Radio (von Terrestrik oder Kabel).

    Ja, das geht. Du kannst zusätzlich zur Schüssel eine Radio-Antenne montieren und das Signal in den terrestrischen Eingang des Multischalters einspeisen, dann hast du am Radio-Ausgang der Dose das gewöhnliche Signal. Ein Freund von mir hat das so gemacht, damit er seine Radios ohne Sat-Empfänger betreiben kann.

    The Geek
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2007
  7. bugm3n07

    bugm3n07 Guest

    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Terrestrisch hast du halt nur die Sender, die in deiner Umgebung empfangbar sind. Über Sat bekommst du auch tausende internationale Sender, was für viele auch sehr interessant ist.
     
  8. GigaExpress

    GigaExpress Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    34
    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Danke schon mal.

    Und wie machen es die meisten Sat-User? Das letzte Argument von bugm3n07 hat ja auch etwas für sich. Also wäre es dann wohl angebracht, die z.B. Stereo-Anlage über z.B. Cinch mit dem Receiver verbinden. Haben die meisten Receiver Cinch-Anschlüsse?
    Alternatv eine Radio-Antenne unter das Dach und über den Terrestik-Eingang am Multischalter, nur wäre mir da dann eine Antenne lieber für terr. Empfang TV und Radio in einer Antenne. Gibt es das???
     
  9. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Praktisch jeder und so machen es wohl auch die meisten: Sat-Receiver per Scartkabel mit dem DVD-Recorder verbinden für TV, Sat-Receiver per Cinchkabel oder anderem Audiokabel mit der Hifi-Anlage (am besten inklusive CD-Recorder) verbinden für Radio bzw. über einen 3,5-mm-Adapter mit der Soundkarte des PCs verbinden, falls ein CD-Recorder nicht vorhanden ist, man aber aufnehmen möchte.
     
  10. GigaExpress

    GigaExpress Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    34
    AW: Radioempfang bei DVB-S?

    Danke erstmal.
    Nun bin ich schlauer!!! Mein Gott, man stelle sich vor, es gäbe kein Internet und kein Forum wie dieses!!! :confused:

    1. Also ist es doch wohl angebracht, eine 3-Loch-Dose(n) zu verwenden, da ich eventuell eine Dachantenne zusätzlich für DVB-T (für alle Fälle) anschließen möchte. dann ein Loch für Radio und eins für DVB-S!
    2. Ist es eigentlich dann schwierig, einen bestimmten Radio-Sender einzustellen, z.B. NDR-Nds., und auf der Stereo-Anlage zu speichern?
    3. Ein guter Receiver wäre dann wohl gem. Unterforum u.a. auch für Radio-Empfang der Homecast S 5001 CI VFD. http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/317219_-s-5001-civfd-homecast.html Allerdings könnte ich auf CI verzichten! Gibt es gute ohne CI?

    Danke schon mal!:winken:
     

Diese Seite empfehlen