1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von minzim, 30. August 2004.

  1. Sat Frank

    Sat Frank Silber Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Wer im Südwesten von NRW wohnt, kann auch mal bei den belgischen Radios vorbeihören.

    Studio Brussel vom Sender Genk in niederländisch auf 101.4 MHz bietet alternative Musik aller Stilrichtungen von Heavy bis Techno für Jugendliche und Junggeliebene. Classic 21 (ehemals Radio 21) hingegen vom Sender Liege in französisch auf 95.6 MHz bietet "Oldies" im weitesten Sinne, aber auch hier sämliche Stilrichtungen, Rock, Pop, Blues, Electronic, und eben nicht nur die 50 Standard-Mainstream-CDs, die man in Deutschland bei den sogenannten "Oldie"-Sendern gewohnt ist.
     
  2. streich80

    streich80 Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Der einzig wahre Sender ist und bleibt FRITZ :love: , den gibt´s terrestrisch aber nur in Berlin/Brandenburg oder via Astra.
     
  3. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.638
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Nichts desto trotz: Ich trauere immer noch "Project 89,0 digital" nach: Da gab es einen Sender, der nicht immer nur die Charts rauf- und runtergedudelt hat und: er wird platt gemacht und durch einen Sender ersetzt, der einem ständig gerade diese Chartsoße um die Ohren haut.
    Es gibt in Deutschland zwar viele Radioprogramme, aber: Masse statt Klasse.
    Die Privatsender kann man bis auf wenige Stationen eh vergessen - wohltuende Ausnahme ist z. B. Rockland Sachsen-Anhalt, obwohl dort mittlerweile auch jeder Track dreimal täglich läuft.
    Bei den ÖRA´s gibt es noch gute Stationen, aber leider viel zu wenig: NDR 4 INFO sendet gute Musik in seinem Nachtprogramm bis 5.55 Uhr, WDR 2 ist auch eine gute Infowelle und hr 1 - mit Einschränkungen.
    Wie man aus einer guten Radiowelle Dudelfunk überlster Sorte machen kann, hat der NDR bewiesen: NDR 2 war einmal ein qualitativ hochwertiges Programm wie WDR 2. Jetzt ist NDR 2 von den "Mitbewerbern" am Ort wie ffn und Antenne nicht mehr zu unterscheiden - ein Trauerspiel!
     
  4. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Da muß ich dir recht geben.Ich könnte zwar nur bei bessere UKW-Bedingungen gut hören aber immerhin etwas und das in Hamm(Ruhrgebiet) mit einer Drahtantenne.
     
  5. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Also da habe ich ja Glück, das ich in einem hervorragendem Empfangsgebiet wohne.
    Ich geb mal eine kleine Liste der Sender ab, die man mit einer guten Dachantenne empfangen kann(Klassik und Schlager mal ausgenommen):
    hr1
    hr3
    MDR-Jump
    NDR2
    SAW
    RTL 89.0
    Bayern 3
    Antenne Bayern
    Antenne Thüringen
    Landeswelle Thüringen
    Radio PSR
    FFN
    ffh
    Hitradio Antenne
    (Hoffe keinen vergessen zu haben).

    Was mir fehlt: SWR3
     
  6. streich80

    streich80 Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    @ horst72

    Wie findest du Jump?

    Ich bin mehr oder weniger gezwungen den Sender auf der Arbeit zu höhren und
    kann das Geseiere um den Ulk-Bären und um wiernde Zuhörer nicht mehr ab.
     
  7. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Die Moderation ist furchtbar aber die Musik ist nicht ganz so eintönig wie auf dem Rest. Gott sei Dank muss ich nur im Auto die "Ortsüblichen" hören. An sonsten gibts bei mir fast ausschliesslich SWR3.
     
  8. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.785
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Es soll ja seit neuesten Meldungen ein neues privates Jugendradio geben.
    Mich würde echt interessieren was für Frequenzen die benutzen wollen.
    Denn in NRW ist ja fast alles belegt.Aber vielleicht zieht sich ja doch BFBS Radio1 nun doch zuruck.
     
  9. Aprilia-racer

    Aprilia-racer Neuling

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Hallo,

    wohne in Alpen (NRW/region Moers,Kreis Wesel)
    das ca.45km von Holland entfernt liegt.
    Ich persöhnlich finde Einslive ist der letzte *******sender,
    WDR2 :eek:kann man ab und zu anhören und der rest vom WDR ist eh ********.
    Die Lokalradios sind auch nicht so schlecht aber Radio Kw im Kreis Wesel hat
    einen selten beschissenen Sound (leise+kein Bass). :wüt:
    Im Auto (VW Golf 2) kann ich mit dem Autoradio (Panasonic) klar folgende Niederländischen Sender empfangen:
    1.Tros 3FM auf 96,2 (Sender Markelo) oder 90,9 (Sender Roermond) Musik ganz gut (rock+pop+teils 80er),ist zu empfangen bis Duisburg dann gestört durch REl (96,1)
    ,im Bereich Aachen/Euregio und Ahaus/Autobahn 31 rauf bis Emden.
    2.Yorin Fm auf 104,1 (Sender Nijmegen) Musik auch ganz gut (rock+pop+80&90er), zu empfangen bis Duisburg, im Bereich Euregio
    und Ahaus/Autobahn 31 bis Lingen an der Ems.
    Im Bereich Borken kann man Hotradio auf 101,9 (Sender Lichtenvoorde) empfangen Musik super+kaum Gelaber.
    Würde mir an Ausländischen Sender wünschen Hotradio sowie
    den Niederländischen Radio 538 am ganzen Niederrhein zu empfangen.
    Die folgenden deutschen Sender sollte es in ganz NRW empfangen zu geben:
    hr3,swr3,bigfm,ndr2,rpr1 und n-joy.
    Vielleicht bekommt ihr ja mit Glück die 2 angegebenen Niederländischen Sender;)
    und könnt euch an etwas besserer Musik erfreuen.
     
  10. JCD

    JCD Senior Member

    Registriert seit:
    4. März 2001
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Radio-Konkurrenz in NRW miserabel

    Also,ich bin absolut nicht der Meinung das wir schlechtes Radio in NRW haben,wenn man von den Landeseigenen Sendern mal absieht.

    Klar 1Live ist eine Katastrofe,WDR 2 hören wir dann auf der Arbeit ist wirklich so die Ausnahme man kann ihn hören.Der Rest ist einfach nur grotten-schlecht.Die Lokalradios könnte man im grunde sofort abschalten.

    Ich habe mir bei Conrad einen Ring-Dipol besorgt,seitdem werde ich mit richtig guter Musik aus den Niederlanden und Belgien versorgt!