1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von BigBlue65, 1. Juni 2007.

  1. BigBlue65

    BigBlue65 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Hallo. Ich soll jemandem einen Sat-Receiver anschliessen und steh momentan völlig auf'm Schlauch.

    Die Gerätekombination:
    - Sat-Receiver "Skymaster DX 23" (DVB-S)
    - Alter Videorecorder von "JVC"

    Die eigentlich simple Verkabelung:
    - Scartkabel von Skymaster "TV"-Buchse zum Fernseher.
    - Scartkabel von Skymaster "VCR"-Buchse zur Videorecorder-"TV in/out" (zum Aufnehmen des laufenden Sat-Programms).

    Was problemlos funktioniert:
    Laut Anleitung des Skymaster Sat-Receivers, wird beim Abspielen einer Videocassette, das Scartsignal des VCR zum Fernseher durchgeschleift. Das tut er auch. Wenn ich beim Videorecorder also auf Play gehe, schaltet der Receiver vom Sat-Bild ordnungsgemäß auf das Videorecorderbild um.

    MEIN PROBLEM:
    Der Videorecorder ist ja für Sofortaufnahmen, auf den "Programmplatz" seiner TV-in/out-Scartbuchse eingestellt (nennt sich beim JVC-Recorder "L-1"). Stoppe ich nun das Abspielen des Videobandes, schaltet der Sat-Receiver scheinbar nicht sofort wieder auf sein eigenes Satbild zurück. Stattdessen scheint er mir das Bild zu zeigen, daß er selbst an den Videorecorder schickt. Und hierbei kommts dann zu einem extrem Lauten Pfeifton über die TV-Lautsprecher!

    Scheinbar bildet sich eine Schleife des Signals, das der Sat-Receiver an den Videorec. übergibt und von diesem dann auch wieder erhält.

    Weiß jemand wie man das beheben kann, oder liegt hier eventuell ein Gerätedefekt vor? Die von der Skymaster Hotline zucken sich nicht auf meine emails.

    Gruss
    Andi
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Das Problem liegt hier beim TV-Gerät, da ist der Ausgang der Scart-Buchse aktiv geschalten, das muss sich im Gerät abstellen lassen, falls Du es nicht schaffst, dann darf das Scart-Kabel vom Sat-Receiver zum TV nur in Richtung TV führen, nicht wieder zurück. Eventuell ein teilbeschaltetes Kabel verwenden oder die rückwärtigen Kanäle abzwicken.
    Siehe dazu: Scart-Belegung, Vor-Rück-Beschaltung

    Gruß Brummi :winken:
     
  3. BigBlue65

    BigBlue65 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Danke für den Tip. Leider lässt sich am TV nix einstellen. Werde also ein One-way-Kabel ausprobieren.

    Wobei mir aber immer noch schleiferhaft ist, wo vom TV her die Kopplung kommen soll. Taucht doch NIE auf ausser, ich stelle den VCR auf die "SAT-Eingang-Scartbuchse" (L-1). Ich dachte eigentlich, dass es deshalb vom Sat Receiver her kommen muß.
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Nöö, das kommt eindeutig vom Fernseher, ich hatte das auch mal bei mir, da ließ sich das aber über's Menü abstellen, in der "AV-Kopierfunktion" des TV, zu finden unter "Sonderfunktionen", da war vom Hersteller her "AV" eingestellt, das bewirkte, dass die Scart-Buchse ausgangsseitig aktiv geschalten war und jedesmal, wenn ich wie bei Dir den Videorekorder gestoppt habe, gab es eine Rückkopplung. Die kommt zustande, weil der Fernseher ja quasi auf Wiedergabe steht, wenn dieses Signal aber über den Ausgang in den Videorekorder gelangt und über die Wiedergabe-Strecke wieder zurück, gibt es sozusagen eine Rückkopplung des eigenen NF-Verstärkers und das pfeift dann bekanntermaßen. Du kannst es ja mal testen, indem Du den Videorekorder einfach auf einen anderen Programmplatz einstellst, als den, über den Du aufnimmst, auch wenn da nichts kommt, das Pfeifen ist dann aber weg.
    Abhilfe wie gesagt eventuell in den TV-Einstellungen oder ein Scart-Kabel in einseitige Richtung einsetzen, nicht aber die RGB-Kabel mit abtrennen, nur das FBAS-Signal rückwärtig und vor allem die rückwärtigen Audio-Drähte, das reicht dann schon. ;)
     
  5. BigBlue65

    BigBlue65 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Also, gestern hab ich ein Kabel ausprobiert das nur in eine Richtung funktioniert --> Es piept immer noch.

    Dann hab ich einen anderen Fernseher beigeschleppt, bei dem die Scartbuchse nur in eine Richtung funktioniert (Pfeilsymbol zeigt nur IN das Bildschirmpictogramm) --> Es piept immer noch.

    Dann hab ich einen anderen Sat-Reiceiver angeschlossen. Allerdings stand leider auch wieder nur ein "Skymaster" zur Verfügung. Diesmal der DX15. --> Es piept genauso.

    Bin bald am verzweifeln. Ich schmeiß den Mist gleich aus dem Fenster...:wüt:
     
  6. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Seeehr ärgerlich...:eek:
    Wie isses denn, wenn Du den Videorekorder auf einen normalen Programmplatz stellst ? Da dürfte es aber dann nicht mehr piepen...
    Falls doch, dann liegt's am Videorekorder, da schaltet die Steuerspannung wohl nicht ab, vielleicht ist da auch "Dekoder" (ehemals Premiere) aktiviert...
     
  7. BigBlue65

    BigBlue65 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Wenn ich am VCR auf die zweite (nicht belegte) Scartbuchse L-2 schalte, ist die Rückkopplung sofort weg. Ich tipp nach wie vor auf diesen Skymaster-Müll als Ursache. Der DX23 zeigt z.B. auch das Problem, daß er, wenn der Videorecorder nur angeschaltet wird, sofort schon auf das Videosignal "duchschaltet". Obwohl noch gar kein Band läuft. Beim kleineren Bruder Skymaster DX15 taucht dieses Phänomen aber nicht auf. Der schaltet nur dann auf das Videosignal um, wenn auch wirklich ein Band gestartet wird. Also irgendwo ist in den Skymaster-Produkten der Wurm drin...

    Ab besten ich bestell mir selbst sofort den neuen Technisat-HD-Festplatten-Receiver wenn er rauskommt und geb meiner Mom (der gehört nämlich dieser Sky-Schrott mit dem ich mich rumschlagen muss) meinen "alten" Technisat Festplatten-Digicorder-S2. Dann ist endlich Ruh. :rolleyes:
     
  8. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Hat der Fernseher zufällig 2 Scartbuchsen ?
    Wenn Ja, dann mach's doch so:
    Aufnahme über "L-2", also:
    - Scart-Kabel vom Receiver "VCR" zu VCR "L-2"
    - Scart-Kabel vom Receiver "TV" zum TV (Eingang 1) > RGB
    - Scart-Kabel vom VCR "L-1" zum TV (Eingang 2)
    Damit ist eine Rückkopplung unmöglich, Du kannst VCR abspielen, auch ohne dass der Receiver an sein muss und den TV-Eingang 1 kannst Du fest auf RGB einstellen. ;)
    Oder den SkyMaster über die Wupper gehen lassen...;) (verhindert eventuelle weitere Schwierigkeiten) :cool:
    Gruß Brummi :winken:
     
  9. BigBlue65

    BigBlue65 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Beiträge:
    33
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Hi Brummi,

    hatte ich mir auch schon überlegt. Aber die 2. Scart des TV ist vom DVD Player bereits belegt.

    Danke übrigens für die Mühe die du dir hier als "Einzelkämpfer" gibst um mir zu helfen!
     
  10. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Rückkopplung beim Sat-Receiver "Skymaster DX23"

    Keine Ursache, ich weiß, wie ärgerlich sowas ist, hatte ja ein ähnliches Problem. :wüt: Am Sat-Receiver liegt das jedenfalls nicht, vermutlich schaltet der VCR die Steuerspannung nicht wieder ab, nachdem er einmal auf Wiedergabe gelaufen ist, das geht dann nur über eine spezielle Taste auf der Fernbedienung, meist: "TV". Der Receiver hat diese Taste auch, damit läßt sich die Schaltspannung vorübergehend abschalten.
    Das nur zur Erklärung, denn das hilft Dir ja nicht wirklich weiter. :eek:
    Wie ist das denn mit dem Fernseher, ist der eigentlich RGB-fähig ?
    Falls nicht, dann könntest Du den Videorekorder auch zwischen Receiver und TV nehmen, ohne Bildqualität einzubüßen und funktionieren würde das auch immer, denn der Videorecorder ist ja eh immer im Standby wegen der Uhrzeit.
    Wäre also folgender Signalweg:
    Sat-Receiver "TV" >---> VCR "L-2" >>> VCR "In/Out" >---> TV "AV"
    Wenn der Fernseher RGB-fähig ist, dann gib' doch bitte mal die Gerätebezeichnung durch, ich guck' dann mal in den Schaltungs-Unterlagen, was man da am besten abknipsen kann, damit das Piepsen verschwindet... ;)

    Viele Grüße :winken:
    Brummi
     

Diese Seite empfehlen