1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Rückholaktion: Komplett für €20.- im Monat

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von tommie, 4. Januar 2005.

  1. tommie

    tommie Junior Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Kiel
    Anzeige
    Hi,

    Im Sommer habe ich mein START-Abo mit 2 PLUS-Kanälen gekündigt (u.a. weil ich nicht "Zwangsplus" haben wollte.
    Nach diversen Turbulenzen wurde meine Kündigung zum 31.10. wirksam.
    Ich wollte gerade meine Karte zurückschicken, da bekam ich ein Schreiben, dass ich noch bis Jahresende kostenfrei KOMPLETT gucken kann.
    Anfang Dezember wollte ein PREMIERE-Mitarbeiter mich dann in's Boot zurückholen und bot mir KOMPLETT für €37.- im Monat an.
    Ich lehnte ab.

    Kurz vor Weihnachten rief wieder jemand an und machte mir 2 Angebote:

    Entweder KOMPLETT für €20.- im Monat oder START für ein Jahr kostenlos.

    Ich habe ihm gesagt, dass ich mit PREMIERE aufgrund ihrer merkwürdigen Geschäftspolitik nichts mehr zu tun haben will - aber letztendlich hat er mich doch noch wenigstens zum kostenlosen START für ein Jahr überreden können.

    Aber eigentlich frage ich mich wirklich, was so etwas soll.
    Lohnen kann sich so ein Eiertanz, der da in dieser Firma veranstaltet wird, doch nicht, außer ich verpenne die Kündigung meines kostenlosen Abonnements und werde auf START mit "Zwangsplus" nach einem Jahr hochgestuft.
    Kann mir aber nicht passieren, denn die Kündigung ist schon unterwegs...
    Mal sehen, wann die nächste "Rückholaktion gestartet wird und wieviel Geld sie mir bieten, damit ich PREMIERE überhaupt noch gucke :D ...


    Tommie
     
  2. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    AW: Rückholaktion: Komplett für €20.- im Monat

    Premiere möchte möglichst schnell an die Börse und da macht sich eine hohe Kundenzahl ziemlich gut. Ob und wieviel die zahlen, scheint im Zweifelsfall relativ egal zu sein - Hauptsache, sie können weiter irgendwie als Abonnenten gezählt werden und die Gesamtkundenzahl stimmt. Ist doch ein durchdachtes, sinnvolles Konzept, oder? ;)

    Als Kofler stolz die Überschreitung der 3-Mio-Marke bei den Abos verkündete, hat jedenfalls kein Journalist nachgefragt, wie die Zahl zustande kam. Also geht die Rechnung auf. Kundenzahl hoch - alle zufrieden.

    Da Premiere trotz ca. 600.000 "normaler" 5-Euro-Start-Abos sowie jeder Menge unbezahlter Start-Abos bzw. Abos zum halben Preis / Billig-Prepaid-Abos etc. inzwischen Gewinne macht und der Umsatz pro Kunde angeblich immer weiter steigt, muss die Gewinnspanne bei der schweigenden Mehrheit von mindestens 2 Mio. Kunden ganz schön hoch sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2005
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Rückholaktion: Komplett für €20.- im Monat

    In der DF 10/2004 Seite 11 steht ".. im zweiten Quartal der Umsatz pro Konsument auf 316,15 EUR (Steigerung um 22,3%) gestiegen ist ...".

    Macht also im Schnitt 26,34 EUR pro Monat pro Abo.

    Und man sollte nicht vergessen, diesen Kündigung/Angebot/Abschluss Vorgang machen sicher nicht viele. Die ganz große Mehrheit wird treu und brav den regulären monatlichen Betrag abdrücken. Was leider auch immer wieder vergessen wird, im Internet und in Foren wie diesem treibt sich nur eine verschwindet kleine Minderheit rum und da kann man die "paar wenigen" 20 EUR Rückholabos sicher locker verkraften. In den Genuss der 20 EUR kommen deswegen nur ganz ganz wenige. Und lieber sackt Premiere die 12x20 EUR ein, als auf 12x20 EUR zu verzichten. Würde ich auch so machen, wenn der Kunde weg ist, ist er weg. Und ganz blöde sind die ja dort auch nicht. Die wissen auch das man einfach einen "subventionierten" Neuabschluss machen kann. Und genau dieses Geld möchten sie wohl in Zukunft einsparen.
     
  4. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: Rückholaktion: Komplett für €20.- im Monat

    Zumal auch unklar bleibt wie Bestandskunden/Neukunden/Kündigungen abgerechnet werden. Es macht sich immer gut soviel wie möglich Neukunden zu haben. Dann also lieber ein paar Abgänge verbuchen, bei den "Neukunden" aber ordentlich zulegen. ;) Das das im Endeffekt bei Rückholangeboten ein Nullsummenspiel ist spielt später keine Rolle mehr.
     
  5. arno

    arno Gold Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    1.671
    AW: Rückholaktion: Komplett für €20.- im Monat

    Klar, die Mehrheit zahlt die Listenpreise. Würde sie es nicht tun, hätte Premiere (wie auch jeder Zeitschriftenverlag etc.) ein Problem. Letztendlich gibt es wohl wissenschaftliche Erhebungen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass jemand nach einem Lockangebot zum Einstieg oder nach einem Rückholangebot weiter Abonnent bleibt und dann die normalen Preise zahlt. Die Quote scheint so hoch zu sein, dass alle Rabatte wieder reingeholt werden. Und mit Kündigungsfristen wie "3 Monate vor Ablauf" wird die Abo-Verlängerung ja auch sehr "vereinfacht". ;)
     

Diese Seite empfehlen