1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Röhren-TV und DVB-S Receiver nicht kompatibel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von 19toby84, 2. August 2009.

  1. 19toby84

    19toby84 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo beisammen,

    hier im Haus wurde vor kurzem eine DVB-S Sat Anlage installiert. Der Empfang funktioniert bestens mit einem neuen LCD-TV, der im Wohnzimmer steht.
    Allerdings bereitet mir ein älterer Röhrenfernseher Probleme. Es handelt sich um einen Loewe H34, der Reicever ist ein Kathrein UFS 705 verbunden über ein Scart-Kabel. Das TV Signal wird zuerst ohne Probleme dargestellt, jedoch ergeben sich nach kurzer Zeit (oder beim Umschalten) mehrere Störungen. Entweder fängt das Bild an zu "laufen", d.h. das Bild rotiert ständig horizontal. Oder das Bild spiegelt sich ab der Hälfte. Oder die Darstellung ist gar nicht mehr möglich.
    Ein Fernsehtechniker hat den TV bereits untersucht und meinte, dass dem TV ein gewisses "Modul" fehlt und somit nicht in der Lage ist ein DVB-S Signal darzustellen, außerdem sei dieses Modul nicht mehr im Handel erhältlich für dieses Modell. Irgendwie kann ich mich mit dieser Aussage nicht anfreunden.

    Deshalb meine Frage: Was ist genau das Problem bei dieser Kombination und wie kann ich das Problem beheben? Gibt es eine kostengünstige Variante? Bringt vielleicht eine andere Anschlussart außer Scart was?

    Vielen Dank für eure Tipps!

    Grüße,
    toby
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Röhren-TV und DVB-S Receiver nicht kompatibel?

    Evtl. mag der TV RGB nicht? Stelle den Receiver mal testweise auf FBAS.

    BTW: Der Receiver ist aus Sicht des TVs einfach irgendeine Videoquelle. Genauso wie ein Videorecorder, DVD-Player oder ne Spielekonsole. Also mus der TV für die Nutzung von DVB-S über einen Receiver nichts besonderes können.

    Und auch mal nen anderen receiver probieren, evtl. ist ja einfach der Receiver defekt (z.B. Wärmefehler).

    cu
    usul
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.154
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Röhren-TV und DVB-S Receiver nicht kompatibel?

    Wen, dann liegt es am Scart aber DVB-S kann ein Röhrenfernseher genau so.
    Gibt Sat Receiver die haben einen HF Ausgang. d.h. man kann Ihn an den normalen Antenneneingang anschleißen.
    Da gehen sogar alte Scharz- Weis Apperate.
     
  4. 19toby84

    19toby84 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Röhren-TV und DVB-S Receiver nicht kompatibel?

    Vielen Dank für die Antworten!

    Sowas habe ich schon geahnt, dass dem TV das egal ist.
    Das habe ich bereits probiert, hat aber nichts geändert. War die gleiche Problematik wie mit RGB.

    Habe ich schon getestet, mit insgesamt 3 Receivern, allerdings immer der gleiche Typ.

    Löst das eventuelle Kompatiblitätsprobleme von RGB/FBAS?

    Viele Grüße,
    toby
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.154
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Röhren-TV und DVB-S Receiver nicht kompatibel?

    Da kommt ein ganz normales analoges PAL Bild raus.
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Röhren-TV und DVB-S Receiver nicht kompatibel?

    In der Tat gab es für die Loewe Module. Das Modul ist für den direkten Sat-Empfang ohne Receiver vorgesehen. Analog gab es das für diesen TV auf jeden Fall, ob es das mal digital gegeben hat, ist mir unbekannt.

    Irgendwie scheint der TV mit der Syncronisierung Probleme zu haben, wenn ein Programmwechsel erfolgt. Hast du einen alten Videorecorder? Falls ja, schliesse ihn per Modulator an den TV, stimme den TV darauf ab. An den Scart vom VCR kommt dein Receiver und der VCR wird auf den AV-Programmplatz geschaltet.

    Ist das Bild jetzt stabil? Dann entweder so lassen, oder einen Receiver mit HF-Modulator zulegen.

    Ich kenne leider nur den schon etwas betagten Humax BTCI-5900, der hat es sicher. Ist aber leider nicht mehr Brummi/Sky-zertifiziert (wurde entzogen), läuft aber trotzdem noch mit Nagra-Karte.


    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Röhren-TV und DVB-S Receiver nicht kompatibel?

    Stimmt, Dein TV kann kein DVB-S Signal darstellen. Braucht er auch nicht.

    Hast Du auch schon mal das Scartkabel getauscht?

    Ich kann mich an ein Phänomen mit einigen Fernsehmarken erinnern, wo sie mit der Masse nicht klargekommen sind. Wenn man diese entfernt, sollte es funzen.
     

Diese Seite empfehlen