1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Röhren-TV tot?

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von camouflage, 11. April 2010.

  1. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Moin! Ich hab ein Problem mit meinem Röhren-TV. Als ich gestern ein Bad genommen hatte und wieder ins Wohnzimmer kam, war der TV aus aber die Standby LED leuchtete. Er ließ sich aber nicht mehr einschalten. Wenn ich auf der Fernbedienung oder am Gerät selbst die CH-Taste zum Einschalten drücke, kommt nur ein kurzes leises "klick klick" aber nichts passiert. Es hört sich etwa so an, wie eine blinkende defekte Leuchtstoffröhre. Was könnte das sein? Reparatur oder Neukauf? Gleich noch vorweg - es ist nur ein billiger SEG 82er 16:9.
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Röhren-TV tot?

    Es könnte das Relais defekt sein das den TV einschaltet, aber eher glaube ich das irgendwas anderes defekt ist. Manchmal sind die Elektrolykondensatoren "taub" geworden (keine und zu geringe Kapazität) und dann gibts meist folgeschäden oder im Netzteil ist der Schaltregler defekt.
    Eine Reparatur ist zwar nicht unmöglich, aber meist wegen den Werkstattkosten kaum noch Sinnvoll.
     
  3. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Röhren-TV tot?

    Danke fürs Antworten! Also nun doch (endlich) auf Flachmann umsteigen. Trotzdem finde ich es merkwürdig, dass das Ding einfach so von jetzt auf gleich nicht mehr geht. Anzeichen für einen kommenden Defekt gab es nicht, und ich konnt eben auch nicht sehen, wie das ganze vonstatten ging, da ich ja nicht im Raum war. Und so alt war der nocht nicht. Genau 4 Jahre hat der gehalten, aber immerhin doppelt so lange wie es Garantie auf das Billigteil gab ;)
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Röhren-TV tot?

    Das ist eher die Regel. Mein ehemaliger RöhrenTV hat auch innerhalb von Sekunden sich mit einem Blitzlicht und Donnerknall Gewitter verabschiedet. (Zeilentrafo Spannungsüberschläge)
     
  5. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Röhren-TV tot?

    Dann hättest du ab und zu mal hinten drinne im TV staubsaugen sollen...

    :winken:
     
  6. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Röhren-TV tot?

    Neulich bekam ich auch fast die Panik, als plötzlich mein guter alter LOEWE-Röhrenfernseher aus ging und weder mit der Fernbedienung noch durch aus- und wieder einschalten am Gerät selber in Gang zu setzen war. Das Problem war, dass in der Steckdosenleiste sich etwas zuviel Staub angesammelt hatte und der Fernseher auf Bereitschaft ging. Das ist der Mist, wenn ein Eurostecker in einer Schukosteckdose steckt.
    Schönen Sonntag
    Reinhold
     
  7. Forenobserver

    Forenobserver Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    LCD-TV mit HD-DVB-s,-DVB-c und DVB-t-Tuner. Bluray-Recorder mit TWIN-SAT DVB-s2.
    AW: Röhren-TV tot?

    Na, das ist ja ein spassiger Thread hier. :D

    Man, sei froh, dass der SEG (BEKO, Formanti.....) solange gehalten hat.
    Und Staub in einem modernen Fernsehgerät bewirkt besimmt kein Defekt.
    Fehlerursachen bei einem Ausfall eines vier Jahre alten Röhrenbilliggerätes:
    Kaltlötstellen führen zu Überlastung der Ablenkstufe (meist "Rücklaufkreis- Horizontalstufe") und zum Tod der H-Enstufe oder plötzlicher Ausfall eines Halbleiters (kann jederzeit passieren, reine Wahrscheinlichkeitsrechnung!).

    Da ja einem mittlerweile hinreichend gute LCD-Geräte regelrecht hinter geschmissen werden (für weniger als 500,-€) ist jede Diskussion ob Reparatur oder nicht hinfällig. Selbst wenn man kein Geld für ein neues Gerät hat, so stehen in den Kellern und Dachböden deutscher "Normalverbraucher" unzählige funktionierende CRT-Geräte, die auf willige Abnehmer hoffen. :winken:
    Ich als Servicetechniker entsorge wöchendlich dutzende funktionierende Geräte beim örtlichen Entsorger, weil ich sonst bei einem Verkauf als Gewerblicher mindestens ein Jahr Gewährleistung geben müsste > zu riskant. Und so gehen sogar Loewe- und B&O-Geräte ins Nirvana. :(
     
  8. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Röhren-TV tot?

    also meine LIFETEC-röhre hält sogar schon 6 jahre mittlerweile! und LIFETEC ist ja auch nur eine marke von MEDION!
     
  9. camouflage

    camouflage Platin Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Röhren-TV tot?

    Hab mir jetzt einen Samsung LE 32 B550 Full HD bestellt. Es mag zwar bessere Geräte geben, aber für meine Zwecke ist das Preisleistungsverhältnis top.
     
  10. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    233
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Röhren-TV tot?

    Das sagen die in den Elektronik-fach-märkten auch immer.

    Als z.B. mein guter alter Tuner gestorben war, wollte mir der Fuzzi dort gleich einen teuren hypermegageilen alles empfangenden High-End-Tuner verkaufen. Zu Hause an die Antenne angeschlossen, kam eher ein fader Beigeschmack als guter Empfang. Zum Glück bekam ich auf Arbeit dann einen ehemaligen Funkeletroniker als Kollegen. Der hat mir meinen heiß geliebten Empfänger mit einem Fingerschnippen und Teilen aus der Grabbelkiste repariert. Nun läuft die Kiste schon 22 Jahre und empfängt nicht schlechter als andere angebliche HIFI-Tuner.

    Ok, ist vielleicht nicht so komplex wie eine Glotze. Aber da habe ich keine Probleme, da mein Daewoo (nicht das Beste vom Besten, dafür solide Technik) schon 7 Jahre läuft. Und selbst wenn: Fernseher repariert er auch. :D Hier stehen an jeder Ecke jede Menge Ersatzteilspender. Da wäre man dumm, täte man wegen ein paar Elkos z.B. gleich das ganze Gerät wegfeuern; sagt er, nicht ich. Ich habe davon keine Ahnung. :LOL:
     

Diese Seite empfehlen