1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Röhren TV Empfehlung

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Mr.Gumble, 4. Dezember 2007.

  1. Mr.Gumble

    Mr.Gumble Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    29
    Anzeige
    Hallo,
    könnt ihr mir einen guten Röhren TV empfehlen? Sollte 100 HZ haben und KEIN 16:9. Größe sollte bei 68 cm oder größer liegen. Wichtig wäre ein gutes Preis/Leistungsverhältniss. Kann auch prinzipiell ruhig ein Auslaufmodell sein.

    Grüße Gumble
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Sei froh wenn du sowas überhaupt noch findest. Im Moment hast du allerdings Glück, es gibt sowas zur Zeit und zwar hier.

    Zur Qualität kann man natürlich wenig sagen, einfach ausprobieren. Wenn du wirklich richtig gute Röhrenfernseher kaufen möchtest brauchst du eine Zeitmaschine die dich etwa 5 Jahre in die Vergangenheit bringt. ;)

    Gruß
    emtewe
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Blöde Frage: Warum nicht? :confused:
     
  4. Mr.Gumble

    Mr.Gumble Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    29
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Ich guck hauptsächlich normales TV und da hat sich 16:9 einfach noch nicht durchgesetzt. 90% der Sendungen die ich schau sind noch 4:3. Bis alle Sender mal umgestellt haben auf 16:9 und HD-TV ist entsprechend auch irgendwann mal ein LCD/Plasma geplant. Solange reicht mit als Übergangsgerät eine Röhre (mein alte gibt gerade den Geist auf).
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.100
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Bis vor einem Jahr habe auch ich wegen des viel häufiger gesendeten 4:3-Formats davon abgeraten einen 16:9 "Eierkopf"-Fernseher zu kaufen. Es ist aber absehbar, dass während der Lebensdauer eines heute gekauften TV überwiegend 16:9-Sendungen empfangen werden. Die 90 % von Mr. Gumble entsprechen heute nicht mehr der Realität. Um auf diesen Prozentsatz zu kommen sind schon spezielle Sehgewohnheiten erforderlich. So z. B. wenn man (zu) viel Verkaufssender anschaut.
    :D
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Ja, das stimmt! Talkshows und Shoppingkanäle senden größtenteils in 4:3, aber neben den Privaten hat der 16:9 Anteil der ÖRs extrem zugenommen. Große und kleine Filmproduktionen, sehr viele Serien, die Nachrichten, Fußball und vieles mehr wird nur noch in 16:9 gesendet.

    Meine Wahl wäre daher auch 16:9, denn es ist schon lange nicht mehr ausschließlich das Format der Spielfilme!

    Unabhängig der Formatdiskussion, finde ich die Metz-Röhrengeräte sehr gut! Für ein 4:3 Gerät legt man dafür aber auch geschätzt gut und gerne zwischen 700 und 1200 EUR hin! Dafür gibt es sie bereits mit int. DVB-Modul.

    Günstigere aber ordentliche Geräte gibts meiner Meinung auch noch von Philips und Panasonic...
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.100
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Was die Bildqualität der Metz-TV angeht stimme ich dir zu. Allerdings ist die Menueführung des integrierten Digitalempfängers im Vergleich zu Technisat eine Zumutung. Da sollten wir mal eine Kombination anregen: Bild von Metz und IRD vonTechniSat.
     
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.018
    Ort:
    Rheinland
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Hmmm?
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Was ist daran "Hmmm?"? :rolleyes:

    Bei Metz bekommt man beste Qualität hinsichtlich Verarbeitung, Bildqualität, Ausstattung, Bedienung und Service. Das sich das im Preis niederschlägt ist mehr als logisch (entwickelt UND produziert wird übrigens in Deutschland!).

    Da Metz ganz klar in der gehobenen Klasse spielt, habe ich auch günstigere (nicht billigere) Alternativen genannt! Damit habe ich nur meine Meinung wiedergegeben und wollte dem Threadersteller helfen.

    Wer könnte besser den schwammigen Begriff des Preis-/Leistungsverhältnisses verstehen, als derjenige der sich Gedanken macht, welche Leistungen er erwartet, welche erfüllt werden und welchen Preis er dafür zahlen muss.

    Dem kann ich nur vage widersprechen, weil ich nur die Menüführung von Metz kenne (nicht von einem Röhrengerät, aber von einem LCD, doch daraus dürfte sich kein Unterschied ergeben). Die Menüführung und insbesondere das gesamte Bedienkonzept von Metz finde ich durchaus gelungen und annähernd perfekt. Die Einstellungen des int. DVB-S Moduls konnte ich problemlos und übersichtlich vornehmen. Was etwas stört, ist der langsame Sendersuchlauf, aber den macht man ja nicht täglich. Ansonsten kann ich dazu sagen, dass bei Metz die Ersteinrichtung sowieso Sache des Fachhändlers ist und man als Kunde damit eigentlich nichts zu tun hat. Die Programmliste lässt sich äusserst komfortabel bearbeiten, wenn man sich das Konzept zu Gemüte geführt hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2007
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.573
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Röhren TV Empfehlung

    Sorry, das ist ein absoluter Trugschluss. Die Umstellung auf 16:9 hat mit der schleppenden Einführung von HDTV nichts zu tun.

    16:9 ist gerade dabei, sich rasend schnell durchzusetzen. ARD und ZDF senden neues Material inzwischen zu fast 100% in 16:9, bei den 3. Programmen wird es bald ähnlich aussehen. Auch bei RTL, SAT.1 und ProSieben ist es nur noch eine Frage von Monaten, bis die "hochwertigen" Sendungen alle in 16:9 laufen. Die Privatsender haben halt mit der Umstellung so lange gewartet, bis ein Großteil ihrer Zielgruppe ein 16:9-Gerät hat, und dieser Zeitpunkt dürfte jetzt gekommen sein.

    Glaub mir: In einem halben Jahr ärgerst du dich schwarz, wenn du dir jetzt noch eine 4:3-Glotze kaufst.
     

Diese Seite empfehlen