1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Réunion Mux im C-Band auf 8W

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von deepbluesky, 8. Oktober 2004.

  1. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    Anzeige
    Hallo zusammen :)

    Habe gerade auf http://www.lyngsat.com/8west.html gesehen, daß Réunion auf 8W / 3737R aktiv ist. Sendenorm ist DVB 8PSK. Deshalb die Frage: Kann man ohne Profi-Equipment diese Sendenorm korrekt darstellen ? Ich vermute mal eher nicht, oder ?

    Und wie sieht's mit dem Empfang aus ? Irgendjemand mit C-Band der auf dieser Frequenz genügend Qualität hat ?
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    da hast Du leider ganz schlechte Karten, zum ersten ist diese Norm nur mit Spezialreceivern empfangbar, zum anderen ist dieser Beam auf das südliche Afrika gerichtet, also hier in Europa null Chance...
     
  3. Bertel

    Bertel Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    746
    Ort:
    Wiesbaden-Erbenheim
    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    Also der Norbert Schlammer kriegt das Paket in Berlin 'bei gutem DX-Wetter' mit seiner 360er Mesh-Antenne rein.
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    Na das mag sein, aber selbst mit dieser doch recht großen Antenne "wackelt" es noch und 360 ist schon recht grass, ich glaube kaum, dass der Kollege hier sowas aufstellen will/darf/kann ;-)
     
  5. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    Hehe, wollen schon aber können nicht :). Sicht auf 8W wäre vorhanden, aber ich glaube, daß die Wohngesellschaft amok laufen würde, wenn ich einen 4m Mesh auf dem kleinen Balkon aufstellen würde ;)

    Ich habe aus reinem Interesse gefragt ob es denn evtl. möglich ist, wie mit MPEG2 4:2:2 zu tricksen über ne SS2 und Emulation, aber 8PSK scheint doch ein ganz anderes Kaliber zu sein. Also kommt man wohl nicht um einen Scopus, Scientific Atlanta oder Tandberg-Receiver herum, oder ?
    Wie sieht's denn mit der Addressierbarkeit aus ? Sprich könnte man, vorausgesetzt man hat das Kleingeld für einen solchen Receiver und den Platz für das Monstrum von Reflektor, sofern noch in FTA gesendet wird, einen problemlosen Empfang garantieren oder sind nur authorisierte Receiver freigeschaltet ?

    Welche Modulation wird eigentlich sonst verwendet bei üblichen DVB MPEG2 Übertragungen ?

    Irgendein link wo die Grundkenntnisse der Sendenormen und Modulationen einem klargemacht werden ? Als Beispiel: Was würde ein DVB MPEG2 Receiver sehen, der nur 16PSK versteht aber in 8PSK gesendet wird in der gleichen Norm DVB MPEG2, was bei abweichender Sendenorm von Sender und Empfäger, also ATSC und DVB usw. ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2004
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    Die übliche Modulation ist QPSK (QuadraturePhaseShiftKeying), bei 8PSK bekommst Du gar keinen Pegel angezeigt, auch wenn das Signal noch so stark ist... Man kann das ganz leicht testen auf Astra 3A (5-14 Uhr), da sendet FERATEL auf 12540V, auch in 8PSK... Man müßte den Tuner mit anderer Software betreiben, aber da hat sich noch niemand drangewagt.
    Zur Verschlüsselung kann ich Dir nichts sagen, da uncodiert gesendet wird
    (es kann ja eh keiner sehen) ... ;)
    Gruß Roger
     
  7. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.984
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    Wow, dann hängt es ausschließlich von der Software ab ? Ich dachte immer die Demodulation findet auch auf Hardware-Ebene statt.
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    Ja, das ist natürlich richtig, aber da auf den üblichen Frequenzen gesendet wird, solle eine SW-Manipulation ausreichen, das ist allerdings wie schon gesagt "HighTech.." Anders ist es beim KA-Band, da wird auch 8PSK verwendet und sogar MPEG1 / 1.5, da ist in der Tat andere Hardware nötig...
     
  9. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Franken
    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    Was sind die Vor-/Nachteile von 8PSK zu QPSK?

    Welche TV Programme/ Feeds gehen denn im Ka-Band rüber?
     
  10. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Réunion Mux im C-Band auf 8W

    ob das nun unbedingt ein "Vorteil" ist, kann ich nicht sagen, aber bei 8PSK kann man mit variablen Symbolraten senden...
    Über's KA-Band konnte ich bislang nur lesen, habe da noch kein Equipment...
    Das meiste sind temporäre Zuspielungen, Business-TV, Daten...
    Herkömmliches TV wird es da wahrscheinlich nicht geben, aber genaues weiss man nicht...
     

Diese Seite empfehlen