1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. November 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.225
    Anzeige
    Heidelberg - ARD-Programmdirektor Günter Struve will mit neuen Vorabend-Sendungen und einem veränderten Programmschema den Abwärtstrend bei den Quoten stoppen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Sascha83

    Sascha83 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Humax PR-Fox C
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    ICH KÖNNTE .... MEIN MITTAGESSEN ÜBERDENKEN! :wüt:
     
  3. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    Wieso? Die letzte Tagesschau endet derzeit um 17:15. Diese 5 min nach Brisant waren so oder so schon fragwürdig. Zu dicht auf der letzten, zu kurz um etwas zu bewegen.
    Außerdem kann man ab spätestens um 18 Uhr EinsExtra schauen.
     
  4. Sascha83

    Sascha83 Senior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Köln
    Technisches Equipment:
    Humax PR-Fox C
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    mir geht's um die quotenjagd bei den ör, die ich aus dem grundversorgungsgedanken heraus nicht nachvollziehen kann. warum muss eine klatschsendung auf kosten von nachrichten ausgeweitet werden?
     
  5. John_Galt

    John_Galt Gold Member

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    1.510
    Ort:
    Galt's Gulch
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    Weil es in Wirklichkeit um Kohle und Macht geht. Das Grundversorgungsgesülze ist doch nur Ablenkung, um überhaupt eine scheinbare Rechtfertigung zu haben.
     
  6. John_Galt

    John_Galt Gold Member

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    1.510
    Ort:
    Galt's Gulch
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    ARD am Vorabend: RTL II Niveau und Quotengeilheit. Hurra!

    Fällt das unter Grundversorgung, Bildungsauftrag oder politische und kommerzielle Unabhängigkeit? :rolleyes:
     
  7. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    Grundversorgung heißt doch nicht, dass die ARD nicht auch mit solchen (anspruchslosen) Formaten unterhalten darf.

    Für mich ist aber klar, dass ich von 17:15 bis 20:00 Uhr werktags das Erste nicht einschalte.
     
  8. Rally

    Rally Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    1.328
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    Irgendeiner hat hier auch schon mal die These geäußert, daß Boulevardsendungen zu "Grundversorgung" gehören. Und das, obwohl klar ersichtlich ist, daß diese Formate von den Privaten kopiert werden.

    Bei den Seifenopernformaten doch das Gleiche.

    Aber so wird das halt gemacht mit der "Grundversorgung". Die Privaten senden irgendwelchen Müll für... naja ich laß es lieber, die öffentlich-rechtlichen sehen, daß dieser Müll gut ankommt. Und haste nicht gesehen, gehört dieser Müll dann irgendwann zur "Grundversorgung".
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    Diesen Müll wie ihr nennt ist aber immer noch unterschiedlich ob er auf den Privaten läuft oder auf den ÖR.

    Diesen Müll wie ihr es nennt bringt auch mal ein anderes Publikum zu den ÖR die evt. am ende der sendung dann bei den Nachrichten hängen bleiben.
    Hat allein DAS nicht schon Vorteile?

    Genauso muss man auch an diejenigen denken die evt. vorhandene UT benötigen oder nur die ÖR empfangen können.
    Ich denke nicht das diese auf sowas verzichten sollten...


    Naja was solls.
    Die beiden Beiträge von John haben mir jedenfalls wieder gezeigt das ich ihn aus guten Grund in der Ignorierliste habe.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. November 2007
  10. John_Galt

    John_Galt Gold Member

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    1.510
    Ort:
    Galt's Gulch
    AW: Quotenflaute: ARD renoviert Vorabendprogramm

    Laß mich raten: Dann schaltest Du es für 15 Minuten ein (Tagesschau) und danach wieder aus, da Dich Volksmusik oder deutsche Schnulzenfilme nicht interessieren. Ah ich vergaß, auch das ist ja Grundversorgung.

    Grundversorgung steht für "Alles". Nicht mehr und nicht weniger. :mad:
     

Diese Seite empfehlen