1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Juni 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Auf der 6. Jugendmedienschutztagung (30. November und 1. Dezember) wollen ARD, ZDF und die Medienarbeit der katholischen und evangelischen Kirche Perspektiven für ein zukünftiges Jugendschutzmodell entwickeln.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    "der Gesellschaft gleichermaßen verpflichteten Kirchen sehen es als ihre Aufgabe, die gegenwärtigen Kontroversen aufzuarbeiten"

    Der Gesellschaft verpflichtet... nunja, da könnte man jetzt anfangen zu lachen, aber das wäre OT.

    Allerdings sprechen wir hier von etwas, das ggf. zum Gesetz werden könnte und die Kirchen da mitschnabeln zu lassen ist wohl das Allerletzte!
     
  3. RealTemplar

    RealTemplar Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    Das Wort "Jugendmedienschutz" ist in den letzten Jahren für mich zunehmend zum Schimpfwort verkommen. So sehr ich auch mit gewissen Einschränkungen sympatisiere, beispielsweise mit verbindlichen Altersfreigaben, so muss ich doch feststellen dass die meisten Regelungen zu dieser Thematik schlicht und ergreifend auf Zensur und Verbote hinauslaufen, welche in hohem Masse auch oder eher vor allem Erwachsene betreffen. Wenn ich dann ständig von irgendwelchen Politaffen oder Kirchenvertretern weitere Forderungen in diese Richtung vernehme wird mir speiübel.
     
  4. Schmunzel

    Schmunzel Gold Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    2x Humax PR-HD1000 S mit Nagra3-KL
    1x Humax VACI-5300 S
    1x Humax BTCI-5900 C
    1x Inverto IDL-5650 S
    je 1x Nokia dBox 1 S [DVB2000/BN 1.3]
    1x Octagon SF-718 FTA
    je 1x Pollin DR-3002 HD PVR Twin,DR-3002 C-HD PVR Twin,DR-1000 HDE,
    1x ReelBox Avantgarde II S
    1x Sagem dBox 2 S [Linux/Neutrino]
    1x Smart MX04 HDCI.
    je 1x TechniSat DigiCorder S1,S2,HD S2,HD S2 plus,SkyStar USB 2 HD CI,MultyVision 40 ISIO,
    1x TeleStar DigiNova HD
    1x Topfield TF-4000 PVR
    1x Panasonic DMR-EX95V
    ... u.s.w.
    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    Meiner Meinung nach sollten sich da die Pfaffen raushalten,"denn die Evangelischen und Katholischen Kirchenvertreter haben genug D_r_e_c_k am Stecken :wüt:!"

    :):)
     
  5. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    1. Verbot von privat-kommerziellem TV.

    2. Verbot von Klingeltonwerbung etc..

    3. Verbot von Metzel- und Killerspielen.

    4. Verbot von gewaltverherrlichender und menschenverachtender "Musik".

    5. Nachmittags umfassendes und altersgerechtes Programm, zusammengesetzt aus Bildungs- und Unterhaltungssendungen.
     
  6. RealTemplar

    RealTemplar Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    Johnny, du solltest nach Saudi Arabien oder Iran auswandern, da gibt es noch "Moral" und "Anstand", überwacht von der Sittenpolizei. Orte zum Wohlfühlen!
     
  7. sarkom

    sarkom Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    1.469
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Coolstream NEO,
    Coolstream ZEE,
    dbox2 SAGEM,
    dbox2 SAGEM,
    u.v.m
    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    Oder nach Nordkorea!
    Übrigens hat ein Gericht in den USA Vertretern von Softwareschmieden, welche "Killerspiele" produzieren Recht gegeben, die gegen ein Gesetz von Kalifornien (von Schwarzenegger maßgeblich mit-initiiert) geklagt haben. In diesem Gesetz ging es u.a. um das Verbot von Killerspielen. Die betroffenen Firmen hatten argumentiert, dass man dann auch z.B. Märchen verbieten müsste. Irgendwie logisch - gerade die Märchen der Gebrüder Grimm strotzen ja nur so von Gewalt...
    Also Johnny füge Deiner Liste bitte noch Punkt 6 zu:

    6. Verbot von Märchen

    und nicht zu vergessen

    7. Verbot des Internet
    8. Verbot von Beatmusik und anderer "entarteter" Kunst
    9. Verbot von Niethosen
    ...
     
  8. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    Meine Güte, soviel [zensiert] gepaart mit [zensiert].

    Nunja, wer die heutigen schon fast fotorealistschen Metzelorgien mit Grimms Märchen vergleicht, bei dem hat der Dauerkonsum wohl doch einiges an Nachwirkungen hinterlassen.

    Solchen Menschen fehlt nur eines:

    Ein richtig ekeliger und brutaler Krieg. Damit diejenigen mal in Wirklichkeit erleben, was tagtäglich als "Spiel" verniedlicht wird.

    Das genannte US Rechtssystem nehme ich in diesem Zusammenhang sowieso nicht für voll. Diese waffenstarrende Nation hat sowieso nicht alle Tassen im Schrank. Das deren Justiz mit denjenigen konform geht, die aus reinen Profitgründen dieses Gehirngift produzieren, verwundert mich nun wirklich nicht.

    Nichtsdestotrotz, wer an solch blutrünstigem Schund Gefallen findet und den täglichen Konsum für sein Selbstwertgefühl benötigt, sollte vielleicht doch einmal in Erwägung ziehen einen Therapeuten aufzusuchen.

    Bei solchen Vorbildern wundert es mich nicht mehr, daß die Jugend immer mehr verroht.
     
  9. RealTemplar

    RealTemplar Senior Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    Nun, zur Verteidigung meiner Generation: Wir haben nicht den größten und schrecklichsten Krieg der letzten 100 Jahre samt industriellen Massenmord zu verantworten. Das waren die moralisch sauberen und überlegeneren Mitglieder der selbsternannten Herrenrasse die die Welt von Schmutz, Schund und entarteter Kunst befreien wollte. Die guten alten Zeiten, was?
     
  10. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Quo vadis Jugendmedienschutz" - Wohin soll der Weg gehen?

    Achja die angeblichen Saubermänner! Da muss ich auch immer
    lachen wenn sie sich selbst ad absurdum führen. :D:D:D

    P.S: Oder haben die Nazis in ihrer Jugend etwa Counterstrike gespielt?
     

Diese Seite empfehlen