1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quattro-LNB & Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von horizoner, 10. November 2009.

  1. horizoner

    horizoner Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo leute,

    brauche ein neues quattro-lnb und verlege gleich noch neue kabel.
    meine wahl wäre:

    quattro-lnb:
    Shop INVERTO "Black Ultra" Quattro LNB 0,2dB High Gain Low Noise | INVERTO

    koax-kabel:
    Shop SatConn SRT-130 HQ Koax-Kabel Class A+ 100m, inkl. 10 x 8,20mm F-Stecker | Koaxial-Kabel /Satkabel

    was haltet ihr davon:confused:

    gruß hori:winken:
     
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.787
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Quattro-LNB & Verkabelung

    Hiho,

    wenn Du viel Zeit und Nerven beim F-Stecker montieren verbrauchen willst, kannst Du das Koaxkabel nehmen. Wer schon mal an diesem Kabel Stecker montiert hat, weiss wovon ich rede... Das Kabel ist sehr massiv und entsprechend starr zu verlegen, fast wie eine 3x1,5mm NYM Mantelleitung für die Elektromontage. Dies sollte man beim Einziehen in Leerrohre dringend beachten. Ansonsten ist es wohl wirklich das dämpfungsarmste, höchst geschirmte Sat Kabel auf dem Markt. Ohne Aufdrehhilfe ist es fast unmöglich hier die notwendigen 8,2mm F-Stecker aufzuschrauben

    Ich würde trotzdem zum Preisner 2000plus, Kathrein LCD111 oder ähnlichen greifen und passende 7mm Stecker verwenden

    Zum LNB
    Habe es selbst auf Astra 28,2/28,5 an guten 90cm Blech in Betrieb und funktioniert sehr gut
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.330
    Zustimmungen:
    425
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2009
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Quattro-LNB & Verkabelung

    Wäre Kompressionsstecker nicht eh zwingend notwendig wenn man was von der Schirmung haben will? ;)

    Dir Frage ist: Braucht man das alles (bezieht sich auf das Koaxialkabel und besonders auf die optische Lösung) wirklich für ne kleine Sat-Anlage Zuhause?


    Also mit sind noch keine Probleme durch Störeinflüsse untergekommen. Es sei denn da war irgendwo ein Fehler in der Montage oder es wurde für die Verbindung zwischen Receiver und Dose ein billiges Fertigkabel verwendet.

    cu
    usul
     
  5. freundlich

    freundlich Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2009
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LCD Panasonic 55",
    Vu+ DUO² mit 4 Tunern und 4 Satkabel
    T90, Astra, Hotbird, 28,5, Eurobird 9°
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2009
  6. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.787
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Quattro-LNB & Verkabelung

    Gibts mittlerweile auch, würde auch Sinn machen

    z.B. HIER

    oder

    HIER
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.159
    Zustimmungen:
    491
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: Quattro-LNB & Verkabelung

    Ich weiß nicht, ich halte von den Schirmungsorgien bei den Sat-Kabeln gar nichts.

    Nochmal zur Erinnerung: Ich habe hier zu Testzwecken eine 25m Wegstrecke, wo ich ein herkömmliches NYM-Kabel (3x1.5 qmm) als Antennenleitung 'missbrauche'. Diese habe ich absichtlich mit handelsüblichen Lüsterklemmen auf kurze Antennenkabeladapter verbunden. Meine Kathrein-Receiver und auch die Dreambox DM 8000 zeigen zwar eine deutliche Einbuße an Signalstärke und Signalqualität, lassen aber dennoch einen störungsfreien Empfang zu, selbst wenn ich mit einem DECT-Telefon daneben telefoniere. Ob die Nachbarn bei meinen Tests mitschauen können, steht aber auf einem anderen Blatt; von einer derartigen Installation ist deshalb dringend abzuraten.

    Ich benutze für meine Installationen allerhöchstens das LCD 95 von Kathrein. Selbst das LCD 99 (UV-beständig) verbaue ich eigentlich nicht. Vor der Jahrtausendwende gab es schließlich auch keine UV-beständigen Antennenkabel, aber dennoch eine Vielzahl an Antennenanlagen, die teilweise heute noch problemlos funktionieren.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Quattro-LNB & Verkabelung

    Naja, je mehr der Aufbau von Sat Anlagen Laientauglich/Massentauglich wird desto mehr "Entwicklung" gibt es dort halt in der Technik.

    Ich vergleiche das gerne mit Rasierklingen oder Zahnbürsten. Da gibts halt auch viele Hersteller die diese simplen Dinge billig Produzieren, da muss man sich halt von der Konkurrenz abheben, sei es dadurch das man 5 Klingen mehr am Kopf hat oder das die Zahnbürste das 20. Federgelenk im Griff bekommt ;)

    Und so ist es dann halt auch mit Koakialkabeln, hat Hersteller A 5 Schirmschichten dann kommt Hersteller B halt mit 6. Und Hersteller C packt dann noch ne Gelschicht dazu ;)

    cu
    usul
     
  9. horizoner

    horizoner Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Quattro-LNB & Verkabelung

    danke für eure einschätzung,

    werde beim kabel doch eine stufe zurückgehen, zwecks leichterer verlegbarkeit und steckermontage:

    Shop SatConn SRT-120 Koax-Kabel Class A 100m, inkl. 10 x 7,50mm F-Stecker | Koaxial-Kabel /Satkabel

    ist dieses kabel qualitätsmäßig wirklich mit einem preisner2000 plus od. kathrein lcd99 od. lcd111 vergleichbar. ich meine wegen dem vergleichsweise
    günstigem preis?

    kann das inverto lnb auch "zu stark" sein für eine anlage mit ms. zuleitungen ca. 15-20m?

    weiss wer einen webshop mit einer günstigen crimpzange für kompressionsstecker oder sollten normale f-stecker nicht auch reichen?

    gruß hori:winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2009

Diese Seite empfehlen