1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quattro-LNB mit Multiswitch

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Chris197931, 15. Januar 2011.

  1. Chris197931

    Chris197931 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und hoffe ihr werdet mir ein wenig helfen können.
    ich habe aktuell einen digitalen twin LNB auf meinem dach. davon gehen 2 kabel jeweils direkt zu den receivern.
    jetzt möchte ich einen quattro LNB mit multiswitch installieren. außerdem noch meine alte terrestrische antenne benutzen und DVB-T einspeisen.
    worauf muss ich bei der wahl des LNB´s und des multiswitch achten? bei ebay gibts ja schon günstige angebote, weiss nur nicht ob die was taugen?
    und kann ich dvb-t über das gleiche kabel laufen lassen wie dvb-s? oder brauch ich dazu noch was?
    würd mich über ein wenig hilfe freuen....

    gruss
     
  2. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.763
    Zustimmungen:
    94
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    AW: Quattro-LNB mit Multiswitch

    Der Multischalter sollte von Spaun sein. Die haben eine gute Qualität.
    Beim Quattro LNB rate ich immer dieses.
    Maximum XO-40 Quattro LNB 40mm Feed | hoh.de
    haben eine gute Empfangsstärke.

    In fast jeden MS kann man das terristrische Fernsehen einspeisen. Auch UKW und DAB kann man einspeisen.

    Aber bevor man über einen MS überlegt, sollte man darüber nachdenken, ob nicht doch 4 Teilnehmer reichen.
     
  3. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.474
    Zustimmungen:
    3.638
    Punkte für Erfolge:
    213
  4. Chris197931

    Chris197931 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Quattro-LNB mit Multiswitch

    erstmal danke für die schnellen und hilfreichen antworten. wo bekomme ich spaun MS günstig her? also 4 teilnehmer reichen definitiv.

    @KeraM
    heisst das dann, dass ich die terrestrische antenne auf dem dach direkt mit dem LNB verbinde? werden dann beide signale in alle teilnehmer eingespeist und jeweils nur über ein coaxkabel?
    wo liegen die vorteil die terrestrische antenne direkt ans LNB anzuschliessen? ist es nicht das gleiche wenn ich sie an den MS anschliesse?

    Danke
     
  5. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Quattro-LNB mit Multiswitch

    Bevor hier wieder losgelöst von realen Daten und echten Qualitäten die verschiedenen Fabrikatsblindheiten durchbrechen, vergleiche man doch bitte vor dem pauschalen Jubel erst mal innerhalb der jeweiligen Hersteller die Werksangaben und scheide die Spreu vom Weizen.

    Nach Norm sind unverändert folgende Entkopplungswerte zwischen den Teilnehmeranschlüssen gefordert:

    Gehäuse Class A = CE-Zeichen
    Entkopplung terrestrisch: 42 dB
    Entkopplung Sat.-ZF: 30 dB


    Port-to-Port darf die Entkopplung des Schalters um die Dämpfung der Kabel und Steckdosen niedriger liegen, nach ASTRA-Specs sind in der Sat.-ZF mindestens 28 dB gefordert.

    Geiz ist nämlich geil, und daher verkauft z. B. KATHREIN von den überwiegend sehr viel schlechteren neueren Schaltern viel mehr Einheiten, als von den früher normgerechten Schaltern der Gussgehäuse-Serie.
     
  6. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Quattro-LNB mit Multiswitch

    Ja!:)

    Ja! Die spätere Trennung der verschiedenen Signale erfolgt über eine 3-Lochanschlußdose wie z.B. Kathrein ESD 30.

    Diese Frage solltest D u aber doch wirklich selbst beantworten können.;) Kleiner Tipp: Zähle mal die erforderlichen (zusätzlichen?) Bauteile durch.

    Der Falke

    P.S. In einem vergleichbaren Fall gäbe es zumindest für mich eine solche Fragestellung überhaupt nicht. Dies soll/kann jedoch jeder für sich entscheiden.:D
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.102
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Quattro-LNB mit Multiswitch

    So etwas dürften nur Spaun-Mitarbeiter sagen/schreiben die um ihren Arbeitsplatz fürchten (da die wissen was Qualität bei Spaun mal war und jetzt ist, siehe deren "Neuentwicklungen" im LowBudget-Bereich).

    Es gibt sehr viele gute Hersteller.... und das man für 40€ (um das mal preislich zu betrachten) keine "guten" Schalter bekommt sollte klar sein.
     
  8. Chris197931

    Chris197931 Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  9. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Quattro-LNB mit Multiswitch

    Von diesen Artikeln die Einzel-/Stich-Dose XM 579.
    Obwohl kein CE-Zeichen aufgebracht ist unterstelle ich bei dieser Masseklemme, dass die Dose Class A-Schirmungsmaß hat. Bei allen Asiendosen in diesem Design wird aber relativ oft die Mittelleiterklemme unbeabsichtigt geschrottet.

    TIPPS:

    • Kabelklemme vor der Montage komplett entfernen
    • Kabelseele mit leichter Schräglage zur Dosenrückseite einführen
    • Mittelleiterklemme anziehen
    • Zugtest ausführen
    • Masseklemme anschrauben
    Lässt sich das Kabel beim Zugtest leicht herausziehen, ist kein ordnungsmäßer Kontakt gegeben und die Klemme defekt.

    Mit Dosen europäischer Fertigung und auch die meisten qualitativ besseren Asiendosen von AXING passiert das nicht.
    Da spielt die Dämpfung keine Rolle. Für Sat.-Empfang reicht Class A-Schirmungsmaß völlig aus, das ist schon mit zweifach geschirmten HQ-Kabel möglich. Die Folie sollte verklebt sein und S-Faltung haben. Die Kabelseele aus Kupfer und das Geflecht aus verzinntem Kupfer mit > 80 % Bedeckung.

    Hände weg von Billigkabeln mit bruchanfälligem Alu das auch zu passiven Intermodulationen neigt. Die Schirmungsmaßangaben von bis zu vierfach geschirmten Alu-Kabeln geben oft nicht die Minimalwerte an, manches angebliche >100 dB-Kabel hat nicht mal Class A.

    FAZIT: Nie am Kabel und den Steckern sparen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2011

Diese Seite empfehlen