1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von welteken, 3. August 2006.

  1. welteken

    welteken Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo !

    Ich habe einen PAL optimierten LCD-TV von Sharp, und nun die Möglichkeit über Ish digitales Kabelfernsehn zu bekommen. Da das analoge Kabel trotz PAL optimiertem LCD immer noch nicht "astrein" ist frage ich mich, ob das im digitalen Kabelnetz anders wäre. Ist die Auflösung die da kommt die gleiche ? Oder wird da schon 1080i etc. ausgestrahlt ? Glaubt ihr, dass ein Umstieg analog -> digital nur aus Bildqualitativen Gründen lohnenswert ist ?
     
  2. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Wenn Du dir einen so schönen Fernseher leistest, dann bringt Dir
    digitaler Kabelempfang erst ein richtig gutes Bild. Bei mir war's so.
    Allerdings musste der Hausverstärker ausgetauscht werden, der konnte
    nicht alle Frequenzen empfangen.
     
  3. welteken

    welteken Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Hallo ! Das Haus in dem wir leben ist Baujahr 98, meinst Du da ist das notwendig ? Gibt das bei einem Mehrfamilienhaus Probleme oder würde da im Fall der Fälle keiner was gegen haben ?

    In welcher Auflösung sendet ISH, weisst Du das ?
     
  4. geWAPpnet

    geWAPpnet Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    372
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    HDTV gibt es im Kabel nur auf zwei Kanälen von Premiere. Und die zu bekommen, ist sehr, sehr teuer. Ob und wann HDTV im Kabel für "Normalsterbliche" kommt, weiß derzeit niemand. Digitales Kabelfernsehen heißt im Moment PAL-Auflösung. Ansonsten hängt die Bildqualität von der Datenrate ab, die von Sender zu Sender extrem schwankt. Die öffentlich-rechtlichen Sender sehen teilweise fast schon wie DVD aus, andere dagegen wie ein mieses Streaming im Web (große Pixelblöcke und MPEG-Artefakte). Pauschal ist das Bild aber auf jeden Fall schärfer. Deutlich besser sehen vor allem die echten 16:9-Sendungen aus, welche es aber leider fast nur bei den Öffentlich-rechtlichen gibt.
     
  5. welteken

    welteken Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Heisst das konkret, dass das digitale Signal sogar SCHLECHTER sein könnte als das analoge, auf Grund von schlechteren Datenraten ?
     
  6. Melibocus

    Melibocus Junior Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    31
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Bei meinem Panasonic-LCD ist das digitale Bild auf jeden Fall besser. Festgestellt habe ich das nur wärend der Fussball-WM: die Rückennummern der Spieler waren digital zu erkennen, bei analog halt nicht. Aber sonst kann ich keinen großen Unterschied feststellen.
    Das Risiko auf digital umzustellen ist ja begrenzt: einen receiver ca. € 120,- und die frei empfangbaren Programme kosten einmalig €19,90. Also was solls?
     
  7. rx 50

    rx 50 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    2.835
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Hallo Gemeinde,
    habe mir einen 106er Plasma gekauft und dann erst einmal festgestellt ,
    wie schlecht das analoge Signal ist. Nach Umstellung auf digital gabe
    es dann Probleme im ish-Kabelnetz auf den Kanälen S02+S03.
    Habe auch Tividi( Premiere funktioniert sehr gut) und kann einige Kanäle
    gar nicht empfangen , Klötzchenbildung bei den Privaten ( Sat1;RTL usw)
    Mein Fachhändler hat alles ausgetauscht , was nur geht , ish sagt , es sei
    alles in Ordnung.
    Habe in der Küche einen Kleinen LCD , bei dem analog alles gut aussieht.
    Stelle in der Küche aber auch keine großen Ansprüche.
    Im Schlafzimmer , im Arbeitszimmer und bei meinen Eltern oben im Haus ,
    die noch mit Röhre gucken , sieht es so aus wie immer.
    Ob die Qualitätsunterschiede bei LCD-digital groß sind , weiß ich nicht,
    beim 106er Plasman ist es eine Katastrophe!!!!!!!
     
  8. geWAPpnet

    geWAPpnet Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    372
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Vielleicht sollte man erstmal sagen, dass Du das analoge Signal ja weiterhin haben wirst. Die digitalen Sender siehst Du über die Set-Top-Box, die analogen wie bisher über den eingebauten Receiver Deines Fernsehers.

    Zur Frage: Könnte sein, aber in der Praxis ist der Gesamteindruck bei den digitalen Versionen normalerweise besser. Unangenehme Artefakte fallen mir vor allem bei den Kanälen von Kabel Digital Home auf, aber die gibt es ohnehin nicht analog. Zu den Datenraten können Dir hier andere sicher mehr sagen. Einige Freaks hier kennen die Datenraten aller Sender auswendig. ;)
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.736
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Was hier so für "fachliche" Antworten gegeben werden, da rollen sich einem die Fußnägel hoch...:mad: Was haben HDTV-Antworten hier zu tun? Der PAL-Optimal-Sharp hat eine Aufllösung die gar kein HDTV richtig wiedergeben kann. Er ist eben PAL-Optimiert!

    @welteken, Der PAL-Optimal sollte schon mit den digitalen Signalen versorgt werden. Besorge Dir also einen Kabelreceiver. Am besten einen der die Signalart YUV ausgeben kann. (Z.B. Grobi-Box oder via Adapter die Linux-D-Box oder Topfield-Box.)
    Ohne Skalierungsverlusste kann Dein LCD aber nur die volle PAL-Auflösung wiedergeben. Das heißt bei einem anamorphen 16:9 oder 4:3 - Bild. Bei Letterboxwiedergabe musst Du zoomen und dann ist das "optimale" Bild bei Deinem LCD auch futsch und Du musst mit Schärfeverlussten rechen.
    Bei einem digitalem Bild fällt das lässtige "Grundrauschen" weg, allerdings wird es gegen Artefakte ausgetauscht die es bei vielen Sendern auf Grund zu geringer Datenübertragung gibt. Dennoch ist das digitale Bild über YUV oder RGB-Zuspielung deutlich besser als beim analogen Bild.
     
  10. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Qualitätsunterschied zu analog Kabel bei LCD-TV ?

    Wobei man das genau in dieser Reihenfolge tun soll.

    Erst den Receiver kaufen oder ausleihen, Bild mit den ÖR testen (weil unverschlüsselt), danach entscheiden ob Tividi Free oder nicht.
     

Diese Seite empfehlen