1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von katzenklo, 10. November 2004.

  1. katzenklo

    katzenklo Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Qualitätsunterschied in Bild und Ton bei DVB-S - DVB-T ???

    Was ist besser? Oder nimmt sich das nichts?

    Hallo,
    hoffe, hier kann mir jemand weiterhelfen.

    Möchte meinen Kabelanschluß kündigen und auf DVB-T oder DVB-S umsteigen.
    Habe von einem Freund einen Medion DVB-T Receiver leihweise bekommen, funktioniert sehr gut.
    Bis auf den Ton. Habe das Gerät über den Digitalausgang an meiner Dolby Digital Vorstufe angeschlossen.
    Der Ton ist etwas ausgedünnt und zischelig. Die S- Laute werden zu laut wiedergegeben.
    Liegt das an dem Medion Receiver oder generell an der Tonübertragung.
    Ist die Qualität bzw. die Übertragung über DVB-S besser?

    Vielen dank im voraus für Antworten.
    Gruß K.
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    Natürlich DVB-S ist besser.
     
  3. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    ;) eindeutig dvb-s....
    allein schon die programmauswahl spricht dafür....
     
  4. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    Wenn du freise Sicht nach Süden (Osten) hast, dann geschwind ne Schüssel geholt. Wenn du Ri. Norden guckst, mußt du dich wohl mit DVB-T, der schlechteren Variante, zu frieden geben. Kommt wohl auch drauf an, was du gucken willst. reichen dir ARD ZDF und Co., reicht ne Antenne, für den Rest brauchst du mehr...
     
  5. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.077
    Ort:
    Berlin
    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    Zur Frage der Bildqualität: DVB-S (und auch DVB-C) senden mit einer wesentlich höheren Datenrate als DVB-T. Ergo ist die Bildqulaität besser.
     
  6. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    Außer man guckt tv.gusto mit 352x576, da ist selbst DVB-T noch besser :)
     
  7. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    Wer guckt denn sowas? :eek:
     
  8. katzenklo

    katzenklo Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    2
    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    Vielen Dank für die Antworten, aus welchen hervorgeht, das DVB-S besser ist.

    Kann mir jemand sagen, mit welchen Datenraten bei DVB-S / DVB-T übertragen wird, bzw. wo man das nachlesen kann?
    G.K.
     
  9. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Qualitätsunterschied DVB-S - DVB-T ???

    DVB-T : 14 MBit/s - 4 Kanäle
    DVB-S : 38 MBit/s - 5 bis 10 Kanäle

    DVB-T: 3,5 MBit/s pro Programm
    DVB-S: 3,8 MBit/s und 7,6 MBit/s pro Programm

    Etwa zwischen 8 und 120% mehr Datendurchsatz.
     

Diese Seite empfehlen