1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von tesky, 23. Oktober 2009.

  1. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Guten Abend,

    ich plane momentan den Umstieg auf BluRay und möchte mir dafür gleich ein BluRay-Heimkino-System kaufen. Momentan habe ich ein ganz billiges DVD-Heimkinosystem von Philips. Das Geld hätte ich mir auch sparen können.
    Zur Debatte stehen folgende Modelle:

    • Panasonic SC-BT200
    • Philips HTS7500
    • Samsung HT-BD1250R
    • Sony BDV-E300
    Meine Frage ist nun folgende: Sind die Player, die als Teil dieser Heimkinosysteme verkauft werden, in der Qualität vergleichbar mit den Standalone-Playern oder würde ich hier Abstriche machen müssen?
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

    Du willst also ein billiges DVD System gegen ein billiges Blu Ray System auswechseln?

    Denken wir mal:
    Der Blu Ray Player kostet im Schnitt 200€
    Der Subwoofer kostet im Schnitt 200€

    Was kostet dann der Rest?
    Ok, der Subwoofer kostet nur 100€.
    Was kostet dann der Rest?

    Noch was, wenn Dir der Ton, also alles dieses True Gedöns egal ist, was wahrscheinlich bei den "Boxen" eh nicht zum tragen kommt, dann ist das ok, denn ein Bild sollten diese Spieler hinkriegen.
     
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

    Naja ich sehe schon einen Unterschied zwischen 99 € für das DVD-Ding und 450 € für das BR-Heimkinosystem. Wenn ich dich richtig verstehe, müsste ich, um gute Qualität zu haben, deutlich mehr ausgeben, ja?

    Hast du Empfehlungen?

    Edit: Ich würde mir - sofern die angebotenen Systeme alles nix sind - auch was zusammenstellen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2009
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

    Das machen wir nachher. :)

    Du kannst ja schon mal überlegen was Du anlegen möchtest.
     
  5. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

    Hm...also die Tatsache, dass ich für fast 500 € kein anständiges BR-system kriege, schockt mich schon etwas...wie sieht es denn aus, wenn ich 250 € drauftue. Das wären dann immerhin 750 Euro...
    Aber mehr als 750 Euro bin ich ehrlich gesagt nicht gewillt auszugeben.
     
  6. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

    Es gab da mal von Firmen, wie z.B. Onkyo DVD Receiver, da bauten sie, um die Sache bezahlbar zu halten, die Endstufen etwas kleiner.
    Somit war das aber immer noch ein ziemlich potenter AVR Verstärker. Geliefert wurde das ganze ohne sub und ohne jegliche Boxen.
    Hier aber ist wohl alles dabei.
    Man bekommt ganz anständige Sachen zu 500€ aber doch nicht alles zusammen.
    Und dann noch mit nem Steckernetzteil oder dem Netzteil im Subwoofer drin und dann geht ein Steuerkabel zum Player, Receiver Modul. Somit bist Du nicht unabhängig was die Aufstellung angeht.
    Und wie ich schon sagte, guck Dir mal an was BR Spieler kosten, dann guck Dir an was Einsteigerreceiver kosten.
    Was die "Boxen" dann wert sind kann man sich an einer Hand ausrechnen.

    Du solltest die Prioritäten anders setzen und nicht einfach nur mehr Geld einsetzen wollen.
     
  7. siko

    siko Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

    Ich klink mich hier mal mit ein...

    Ich suche ein 2.1 System für meinen 37" Samsung LCD.

    Das System sollte für Filme und Musik gut sein.

    Einen Bluray oder dvd player müsste eigentlich gar nicht sein, da ich mir evt. eine PS3 zulegen wollte. Was nett wäre wenn man irgendwie Musik aus dem Netztwerk aufrufen könnte ! Mein Samsung kann das auch, ist echt genial!

    Ich kenne mich absolut gar kein bisschen mit Audiohardware aus!
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Qualität von BluRay-Heimkinosystemen

    Irgendwas von KEF zu den Lautsprechern und der Onkyo 807 hat Netzwerk und auch einen I Pod Anschluß, somit sollte das in die Richtung gehen, preise sind aber gepfeffert.
    OK; bei den Boxen könnte man auch ein Regal oder Standboxenpaar mit Subwoofer nehmen, das ist dann wieder etwas preiswerter.
     

Diese Seite empfehlen