1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualität im Vergleich DVB-S, DVB-T und Kabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von BugRoger, 14. Dezember 2003.

  1. BugRoger

    BugRoger Neuling

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Hallo Forum,

    über die letzten Wochen habe ich mir einen kleinen digitalen Videorekorder (Linux, MythTV) gebastelt. Das funktioniert inzwischen alles sehr gut, allerdings stehe ich nun vor der Entscheidung eine neue TV-Karte zu kaufen. Da ich in Berlin, Mitte, wohne würde also auch eine DVB-T Lösung in Frage kommen.

    Meine Frage ist nun: Bleibe ich bei meinem nicht ganz so tollem Kabelsignal, hole mir eine DVB-T Karte oder steig ich am besten gleich auf DVB-S um?

    Wichtig ist mir vor allem die Bild- und Tonqualität. Das Programmangebot ist mir erstmal nicht so wichtig. Beim Stöbern im Forum hab ich vom Theater mit diversen Antennen, von zu niedrigen Bitraten, Störungen durch andere Geräte, Artefakten, blassen und unscharfen Bildern mit DVB-T gelesen. Hmm. Tausche ich dann mein leichtes Kabel-Rauschen gegen jede Menge anderer Probleme?

    Was würdet Ihr mir raten?


    Vielen Dank,

    Michael

    <small>[ 14. Dezember 2003, 12:48: Beitrag editiert von: BugRoger ]</small>
     
  2. satpre.tender

    satpre.tender Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Burg
    Hallo zusammen,
    wenn du die Möglichkeit zur Erichtung einer Satanlage hast, würde ich auf Grund der Vielfalt die dem DVB-T schon vorziehen.Wenn die Anzahl der Programme im DVB-T für dich ausreichen kannst du es ja dies auch nehmen.
    Gruß
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Hallo BugRoger,
    ich nutze DVB-T aus zwei Gründen:

    1. in Ahrensfelde zur Einsparung der
    Kabelgebühren und

    2. auf dem Campingplatz Nähe KW, da mir
    dort ständig die Satellitenschüssel ge-
    klaut wurde.

    ZUM EMPFANG:
    Der Empfang bei 1. ist sehr gut, bei 2.
    brauche ich nächstes Jahr noch eine bessere
    Antenne (unters Dach).
    Bei dir in Mitte sollte das aber
    kein Problem sein, wenn du nicht gerade im
    Parterre im 3. Hinterhaus wohnst, reicht
    eine einfache Stabantenne ohne Verstärker.

    ZUR QUALITÄT:
    Da ist Sat bei ordentlicher Technik unschlag-
    bar, wenn auch einige Sender wohl aus
    Kostengründen ziemlich stark komprimieren.

    Dann kommt aber gleich DVB-T. Kann aber auch
    von Sendung zu Sendung unterschiedlich sein.

    Gestern abend auf der ARD hüpfte Swenni beim
    Boxen doch recht oft übers Bild, weil dies kurz
    eingefroren war. Aber da weiß man ja auch die
    Fehlerquelle nicht, weil ARD ist sonst recht
    ordentlich.
     
  4. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Hahahaha! *DER* war gut!

    IMHO sollte man als Referenz - insbesondere für die Bildqualität - Pro7 und das ZDF nehmen.
    Beim EPG kann man nur die ProsiebenSat.1 Media AG und die RTL Group als Referenz nehmen, wobei der EPG auch dort verbesserungswürdig ist.

    Wenn man mal Matschbrei à la analog auch im digitalen Fernsehen sehen will, DANN muß man die ARD hernehmen, wenn's RICHTIG mies werden soll eine Wiederholung eines Dritten auf EinsExtra oder EinsMuxx oder für Klötzchen direkt den Ex-ORB. Diese Sender dienen lediglich dazu, zu zeigen, wie es NICHT gemacht wird - eigentlich ein unnötig teurer Spaß.

    <small>[ 15. Dezember 2003, 14:43: Beitrag editiert von: Gummibaer ]</small>
     

Diese Seite empfehlen