1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Qualität bei HD Programmen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von ultraviolette, 3. Februar 2010.

  1. ultraviolette

    ultraviolette Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    HAllO LEUTE,

    ich bin ein neues Mitglied aus dem hohen Norden und wollte mich auf diesen Wege kurz vorstellen.

    Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

    1. Ist die Qualität des Bildes (HD) auf dem Fernseher (Digitaler HD Receiver) immer gleich, sobald das Bild da ist? Der Satfuzzi bei mir um die Ecke meinte nämlich, dass man ein Digitales Bild nicht verbessern könnte, entweder es ist da oder nicht. (ausser Kästchenbildung, dass ist klar)

    2. Möchte gern auf 2 Satelliten gucken, Astra und BADr. Ist das zusammen mit einer Schüssel möglich? Was soll ich mir dann holen, eine Schüssel mit Motor oder mit 2 LNBs?

    Vielen Dank für eure Antworten

    Gruß
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Qualität bei HD Programmen

    Das kann man so aus meiner Sicht nicht stehen lassen. Beim analogen Empfang hattest du mit nachlassender Signalstärke/-qualität immer mehr Fischchen bis hin zum Totalausfall des Bildes. Beim digitalen Empfang äussert sich dieser Grenzbereich nicht durch Fischchen, sondern durch Klötzchen. Der Unterschied ist, dass du beim Digitalempfang aufgrund der Fehlerkorrektur erstmal relativ wenig von nachlassender Empfangsqualität (z. B. durch Regen/Schnee) merkst, aber dann der Grenzbereich mit den Klötzchen relativ schmal ist. Das heisst, dass du dann schnell in den Bereich kommst, wo überhaupt kein Empfang mehr möglich ist, während du analog zumindest noch stark verrauscht ein Bild erkennen kannst.

    Auch die Bildqualität an sich ist nicht von Receiver zu Receiver gleich und schon gar nicht von Fernsehgerät zu Fernsehgerät. In erster Linie wird die Bildqualität auch von der Datenrate der Sender bestimmt, aber diese ist nicht beeinflussbar. Was du beeinflussen kannst, ist die Qualität des Scalers/Deinterlacers im Receiver, respektive Fernsehgerät. Beim Fernsehgerät spielen neben der Signalverarbeitung über den Scaler/Deinterlacer natürlich auch noch zahlreiche andere Algorithmen eine Rolle für die Darstellungsqualität und nicht zuletzt natürlich die Qualität des verwendeten Panels.

    Prinzipiell liegen Astra (19,2° Ost) und Badr (26,0° Ost) relativ nahe beieinander, so dass Multifeed kein größeres Problem darstellen sollte.

    Wie hier zu sehen ist, kannst den BSS-Beam und den MBC-Beam in Deutschland vergessen:

    Badr 6 at 26.0°E - LyngSat Maps
    Badr 4 at 26.0°E - LyngSat Maps

    Der mögliche Empfang beschränkt sich daher auf den FSS-Beam von Badr 4:

    Badr 4 at 26.0°E - LyngSat Maps

    Der Karte nach würde ich Badr zentral anpeilen und Astra schielen lassen. Da im Süden Deutschlands Spiegelgrößen ab 100 cm empfehlenswert sind und im Norden Deutschlands Spiegelgrößen ab 120 cm, sollte das Schielen des Astra LNBs kein Problem sein.
     
  3. ultraviolette

    ultraviolette Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Qualität bei HD Programmen

    OK. Vielen Dank schon mal dafür. Hat mir sehr geholfen. Aber wozu gibts denn HD LNBs und HD Satkabel usw. wenn das Bild trotzdem gleich bleibt?

    Kann ich denn mit dem FSS-Beam auch Bundesliga über Badr gucken?

    Gruß
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.136
    Zustimmungen:
    1.371
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Qualität bei HD Programmen

    Weil die Händler gern die Kunden verschei@ern.
    Alles wo drauf steht " HD geeignet" Oder " HDTV LNB" ist Mumpitz, und glatter Unsinn.
    Vielleicht versprechen sich die Händler dadurch höheren Absatz, weil Technisch Unkundige darauf rein fallen.

    Sogar ein steinaltes "Analog " LNB von anno dun ist HDTV geeignet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2010
  5. Bökelberger

    Bökelberger Talk-König

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    6.001
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Qualität bei HD Programmen

    Vielen Dank! Wieder etwas gelernt.

    Genau diese Frage kam gestern beim Gespräch mit meinem Kumpel auf, worauf ich leider keine Antwort geben konnte.
     
  6. atan

    atan Junior Member

    Registriert seit:
    15. März 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Qualität bei HD Programmen

    Hallo,

    ich glaube der Themenstarter dürfte mit den Antworten noch nicht voll zufrieden sein. Er hat gefragt, ob das Bild des HDTV immer besser ist als das normale digitale Fernsehen. Sein Kumpel war ja der Meinung, dass das digitale SD Fernsehbild bei HD nicht verbessert werden kann und das ist natürlich falsch.

    Ein HD Bild ist in der Regel immer besser als ein digitales Standartbild. Soll heißen, auch bei HDTV ist die Qualität immer vom gesendeten Inhalt abhängig, aber wohl immer besser als SD.

    Gruß

    Atan
     
  7. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Qualität bei HD Programmen

    Nee, hat er nicht. Es ging meines Erachtens nicht um den Vergleich zwischen SD und HD, sondern um Möglichkeiten ein Fernsehbild (egal, ob SD oder HD) zu verbessern.

    HD-Programme haben auf SD-Programme keinen Einfluss! Es handelt sich technisch gesehen um zwei völlig verschiedene Programme (anderer Transponder, andere Modulierung, andere Komprimierung, andere Datenrate, ...). Wenn ein Programm parallel zu SD auch HD ausstrahlt, dann bekommt man es einmal als SD und einmal als HD.

    Mit Standart meinst du die Art eines Standes und um den geht es hier ja nicht. Was du meinst, sind sicher Programme in Standardauflösung (=SD).

    Die gesendete Auflösung ist immer höher als bei SD. Leider liegt aber oft genug kein natives HD-Material vor, so dass die Auflösung vor dem Senden schlichtweg hochskaliert wird. Dass das sendeseitige Scaling in der Regel besser ist, als das Scaling (und zudem auch das Deinterlacing bei 720p) beim Benutzer, trifft meistens zu. Dennoch bekommt man echtes HD auch nur mit echtem HD-Material.
     

Diese Seite empfehlen