1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quad LNB oder "Splitter"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von simicool, 30. August 2007.

  1. simicool

    simicool Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    :winken: Hey Leute :winken:

    Ich bin im besitz einer 80cm großen Schüssel, die mit einem Twin LNB
    betrieben wird. Beide Coaxial-Stecker sind in Betrieb so dass ich aus einem
    Twin LNB nun einen Quad LNB machen muss um auch meinen PC an
    die Sattelieten-Schüssel anschließen kann. Nun habe ich mal
    gegoogelt und habe zwei möglichkeiten herrausgefunden.
    1. Den Twin LNB durch einen Quad LNB ersetzen,
    2. oder einen LNB Splitter zu verwenden.

    Welche Variante ist Preiswerter und welche Variante wäre besser für mich?

    thx.. schonmal im vorraus!
    mfg. Simon:cool:
     
  2. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    Du willst jetzt 3 Endgeräte unabhängig von einander gleichzeitig betreiben können?
    > Quad LNB (bis zu 4 Stk Endgeräte) gegen Twin tauschen

    Damit kann ich grad nichts anfangen?
     
  3. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Egal/Oder
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    Mit dem preiswerten Splitter lassen sich von allen Teilnehmern gleichzeitig alle wichtigen deutschen Programme empfangen, die auf der H/H-Ebene senden.
     
  4. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    Das heisst für mich soviel wie eingeschränkter Empfang der Transponder... ob das im Sinne von simicool ist? :confused:

    Danke @ simpelsat
     
  5. simicool

    simicool Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    Also, ich möchte schon alle Programme empfangen können.
    Im Extremfall würden bei uns 3 Fernsehgeräte, die von unserer
    Schüssel bedient werden laufend.
    Normalfall wäre das höchstens 2 Geräte eingeschaltet sind.

    Würde es denn mit einem Quad LNB getan sein? Wenn ja, welchen LNB
    würdet ihr mir empfehlen?:confused:

    Edit: Wäre das etwas für mich? http://www.pearl.de/p/PE6343-Universal-QUAD-Switch-LNB-anal-digi-TELESTAR-SkyQuad.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2007
  6. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    Ja mit dem Quad wäre es getan. Es muss halt noch ein 3.tes separates Kabel verlegt werden, um die volle Funktionalität zu haben. Wieviel Teilnehmer dann "eingeschalten" haben, ist dann egal, da das LNB 4 gleichwertige einzelne Anschlüsse zur Verfügung stellt.

    Alps LNB´s sind immer wieder empfohlen worden hier im Forum
     
  7. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    @simicool

    vergiss den quad-lnb! kaufe dir einen QUATTRO und einen 5/xx multischalter, ziehe 4 kabel vom lnb zum multischalter und du hast vernünftigen empfang. QUAD-LNB sind besserer schrott!!!
     
  8. simicool

    simicool Neuling

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    So ganz habe ich viceroy noch nicht ganz verstanden.
    Desswegen werde ich Binsche's Rat befolgen, weil ich Kosten
    und Arbeitsaufwand minimieren will.
    Wenn es so geht, warum anders? :eek:

    big thx an alle die mir geholfen haben! :D:)
    Das ist echt ein super Forum hier ... da kommt man doch wider ;-).

    simicool
     
  9. johannes9999

    johannes9999 Lexikon

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    20.810
    Ort:
    wien
    AW: Quad LNB oder "Splitter"

    dass ist ein alte vorurteil!

    quad sind mittlerweile genaus zuverlässig wie quattros!

    habe seit ca. drei jahren invarcom im einsátz und der funktioniert nach wie vor ohne probleme. habe auch in den letzen jahren einige invarcom quad bei freunden installiert und es hat noch nie probleme damit gegeben!

    also quad ist mittlerweile nicht mehr schlechter als quattro!

    wichtig ist eingenlich auch nicht wieviele fernseher du anschliessen möchstest sondern wieviele receiver!

    und wenn du z.b mal mehr als einen receiver mit hdd anschliessen möchtest (zwei tuner um ein programm zu sehen und ein zweites aufzunehmen) werden halt vier anschlüsse rasch zuwenig

    zukunftsicherer (und nur ca. 20 - 40 euro teurer) ist sicher die quattro version mir multswitch (würde da aber dann gleich 8/9 und nicht 5/4 nehmen)

    arbeitsaufwand ist fast gleich da einfach nur multiswitch zusätulich angelschossen werden muss!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2007
  10. AW: Quad LNB oder "Splitter"

    Ich lebe seit Jahren mit einem Invacom Quad-LNB für Astra 19,2. ;)
    Völlig problemfrei.Für 3 Tuner und Balkoninstallation wäre mir die Multischalterversion einfach zu aufwändig.

    Für eine Hausinstallation sähe das natürlich anders aus.
     

Diese Seite empfehlen