1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Quad LNB auf Unicable

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von merak, 7. April 2013.

  1. merak

    merak Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo,

    vielleicht könnt Ihr mir bei meiner Frage helfen.

    Ich habe momentan ein UAS 585-Quad LNB an der Schüssel. Von dort gehen direkt 4 Kabel in vier verschiedene Zimmer. Es werden aber nur in zwei Zimmern (Wohn-und Gästezimmer) Receiver genutzt. Nun würde ich gerne im Wohnzimmer 3 unabhängige Anschlüsse haben (TV interner Receiver + TWIN-Recorder). Ich kann aber keine weiteren Kabel ziehen.

    Nun habe ich gedacht vom Quad auf ein 4er-Unicable-System zu gehen. Nach dem Umsetzer die Leitung auftrennen, eine ins Gästezimmer, die andere ins Wohnzimmer und im Wohnzimmer nochmal in drei Leitungen splitten.

    Ich habe aber gelesen, dass dazu normalerweise ein Quattro vor dem Unicable-Umsetzer verbaut sein muss. Ich kann aber nicht aufs Dach und dort den Quad tauschen.
    Gibt es eine Lösung den UAS 585 Quad doch zu nutzen und (das ist mir wichtig) gibt es vielleicht Umsetzer die ohne externe Stromversorgung auskommen?

    Danke!
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Quad LNB auf Unicable

    Das Vorgängermodell von Kathrein (485) konnte man durch DC-Blocker auf Quattro Betrieb zwingen, müsste wohl beim 585 auch gehen, nehme ich an. Aber selbst wenn nicht, ist das Problem lösbar.

    Ich kenne den Markt da nicht, da würde ich aber befürchten das es sowas nicht gibt.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Quad LNB auf Unicable

    Kapier' ich nicht. Was ist mit 4er Unicable-System gemeint?

    Vier Umsetzungen hat man schon mit einem Unicable-LNB, die reichen aber alleine icht. Meinst Du ein System für vier Ebenen, also eine Satellitenposition?

    Falls in zwei Räumen weiterhin Singlereceiver eingesetzt werden sollen, wäre an sich die einfachste Option der Tausch des LNBs gegen ein Unicable + 2 Legacy-LNB. Nur setzt das den Zugang zur Antenne voraus.

    Falls es Dich nicht stört, komplett auf Unicable umzustellen und dabei sechs Unicable-Umsetzungen reichen, könntest Du Axing SES 56-09 auch vom UAS 585 speisen lassen. Der Baustein ist Quad-tauglich. Ebenso Quad-tauglich ist Preisner MSU 518 NG (mit acht statt sechs Unicable-Frequenzen).

    UAS 585 ist auch in den Quattro-Modus zu zwingen. Aber eigentlich besteht dazu keine Notwendigkeit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2013
  4. merak

    merak Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Quad LNB auf Unicable

    Ich meine ein Unicable-System mit 4 möglichen Teilnehmern (also im Prinzip als ob ich ein Unicable-LNB an die Schüssel setzen würde).
    Ich möchte aber auf keinen Falls das LNB tauschen (sonst würde ich einfach das UAS 481 von Kathrein nehmen).

    Mir würden sogar 4-Teilnehmer reichen (3 im Wohnzimmer, einer im Gästezimmer). Wichtige wäre mir eine Speisung des Umsetzers durch den Receiver (so wie jetzt bei dem Quad auch). Ich schaue mir die beiden Empfehlungen mal an.
     
  5. merak

    merak Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Quad LNB auf Unicable

    So. Jetzt habe ich noch ein bißchen recherchiert. Und bin auf das eigentliche Hauptproblem bei meinen Überlegungen gestoßen.
    Ich komme nicht einfach an die Schüssel ran (deshalb kann ich auch nicht den LNB wechseln), andererseits muss ich ja auf die Eingänge des Umschalters die passenden Signale (HL, HH, VL, VH) legen. Gibt es überhaupt eine Möglichkeit herauszufinden welches Kabel HL, HH, VL und VH vom LNB liefert? Ohne das ich am LNB nachschauen kann.
     
  6. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Quad LNB auf Unicable

    Wenn Du ein Quad-LNB verbaut hast, kann jede Leitung je nach Ansteuerung durch den Receiver (14V oder 18V, mit oder ohne 22kHz-Signal) auf eines der 4 Bänder (HL, HH, VL, VH) geschalten werden. Deswegen brauchst Du einen Unicable-Router der Quadfähig ist (Axing und Preisner haben so was, die Typbezeichnungen hat Dir Raceroad bereits genannt. Da ist es dann egal, welche Leitung vom LNB an welchen Eingang des Unicable-Routers gelegt wird, da der wie ein Receiver die Anforderung des gewünschten Bandes au die Leitung zum LNB mit raus gibt.
    Nachteil dieser beiden Unicable-Router: Alle Receiver daran müssen Unicable-fähig sein.
    Das UAS ist auch in den Quattromodus schaltbar durch nur Stromversorgung von LH, auf den anderern 3 Leitungen braucht du dann 3 DC-Trennglieder wie z.B. Spaun DCF 500. Wenn Du nicht weißt, welcher Anschluß zu welcher Leitung gehört, kannst Du es testen, indem Du an einem Empfänger einen Sender aus LH einstellst und an ein beliebiges Kabel anschließt. An einem 2. Empfänger schraubst Du so ein Trennglied drauf und stellst Du dann nacheinander je einen Sender aus den restlichen Bändern ein. Hast Du den LH am ersten Receiver dran, dürfte der 2. Receiver nur auf einem Band Empfang haben. Dann die Kabel entsprechend markieren, andernfalls weiter tauschen.
    Durch den Quattromodus hast Du dann die volle Auswahl unter den Unicable-Routern und kannst auch einen nehmen, der einen Legacy-Anschluß hat für einen normalen Receiver.

    Nachtrag: den Test kannst Du auch machen, indem Du anstelle des Trenngliedes den F-Stecher nicht aufschraubst, sondern nur an die F-Buchse des Recevers hältst. Es darf dann kein Kontakt der Seele bestehen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2013
  7. merak

    merak Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Quad LNB auf Unicable

    @HansEberhardt:
    Vielen Dank für den Tip. Ich denke, ich habe es verstanden und kann so die passenden Leitungen finden. Wie der UAS in den Quattro-Modus umgeschaltet werden kann (LH an, Rest 0V), habe ich nun auch kapiert. Damit wäre ich dann auch recht flexibel.

    Etwas gelesen habe ich in der Zwischenzeit auch noch.
    Wenn es ein Gerät wie den TechniRouter Mini oder den Spaun SUS 21 F auch mit 3 statt 2 Eingängen geben würde, wäre es für mich das Optimum (Speisung über den Receiver, Eingang kann auch Quad sein). Gibt es solche Geräte?

    Edit:
    z.B das hier:
    Preisner MSU313
    http://www.amazon.de/Televes-Preisn...ie=UTF8&qid=1365364964&sr=8-1&keywords=MSU313
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2013
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Quad LNB auf Unicable

    Das sind zwei paar Schuhe: Mit Spannung nur an LH (mind. 16V!) / Rest 0 V zwingt man das LNB in den Quattro-Modus, muss dann aber die Ausgänge des LNBs korrekt den Eingängen eines Unicable-Bausteins zuordnen. Mit allgemein Quad-tauglichen Schaltern wie denen von Axing und Preisner ist die Zuordnung egal.

    Ein solches Gerät gab es in Form von UCP 3. Aber erstens war auch hier nicht der Netzteil-lose Betrieb an einem LNB vorgesehen, und zweitens wurde der Baustein wegen Problemen zunächst einmal vom Markt genommen. Idealo.de findet hierfür nix mehr und auch nur noch ein Angebot für das Original Johansson 9712.

    Einen komplett receivergespeisten Betrieb verspricht Kathrein zumindest für den Baustein EXR 561/ECO. Aber abgesehen davon, dass auch EXR 561/ECO noch mit dem veralteten ST-Chip arbeiten, erforderte der Netzeil-lose Betrieb wiederum den Tausch des LNBs, weil man ohne Netzteil für LH nicht auf > 16 V kommt.
     
  9. merak

    merak Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Quad LNB auf Unicable

    Das habe ich verstanden.

    Wichtig ist die Info mit den >16V an HL für den Quattro-Modus.
    Ich brauche also einen Umsetzer der ständig > 16 V auf HL für den LNB liefert (zumindest solange ein Receiver an ist). Ist das richtig?
    Da bei Unicable der Receiver normalerweise nur 14 V liefert wird das ohne externes Netzteil schwierig. Oder?

    Ich denke, ich messe zuerst mal mit der Methode von HansEberhardt die Leitungen aus und markiere die entsprechend. Kann ja nie schaden. In der Zwischenzeit lese ich mich noch ein bißchen ein und hoffe noch auf die ein oder andere Anregung :).
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Quad LNB auf Unicable

    Das ist richtig. Mit < 16 V an low-horizontal kann das nichts werden, weil das LNB an diesem Ausgang sonst low-vertical ausgibt.

    Dennoch ist mir immer noch nicht klar, warum Du unbedingt den beim UAS 585 möglichen Sonderweg beschreiten möchtest. Die Forderung > 16 V an low-horizontal bedeutet, dass alleine schon aus diesem Grund kein inkl. LNB-Versorgung rein receiver-gespeister Unicable-Baustein, der von einem Quattro-LNB versorgt werden muss, zum Einsatz kommen kann. Denn ich kenne keinen solchen Baustein, der die im Normalfall nur ca. 13 V am Unicable-Ausgang entsprechend hochpäppelt. Das machen nur Bausteine, die von Teilnehmeranschlüssen versorgt werden, wie der SUS 21 F, der aber nur zwei Umsetzungen bietet. Dass man UCP 3 ohne Netzteil betreiben kann, ist mir nicht bekannt.

    Der Axing-Baustein z.B. mit seinen sechs Unicable-Umsetzungen liefert ja auch > 16 V an low-hoirzontal, aber darüber hinaus die zu den drei anderen Ebenen passenden Spannungen, so dass die Zuordnung der Anschlüsse egal ist. Warum ist das nötige Netzteil, das man beim Axing auch abgesetzt montieren und über ein Antennenkabel anbinden kann, denn ein Problem? So riesig groß wird der Stromverbrauch wegen der Standby-Schaltung nicht sein.
     

Diese Seite empfehlen