1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PW - Wie geht es weiter?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Skyhawk, 12. Dezember 2001.

  1. Skyhawk

    Skyhawk Senior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2001
    Beiträge:
    286
    Ort:
    Bremen
    Technisches Equipment:
    1 x Humax iPDR 9750S und
    1 x Humax iPDR 9800S
    Anzeige
    Moin!!!

    Man liest in letzter Zeit immer mehr schlechte Nachrichten über die Zukunft von Leo Kirchs Pay-TV "Premiere World":
    Da ist die Rede davon, dass Rupert Murdoch seine Option nächsten Jahr wahrnimmt und seine Anteile an Kirch zurückverkaufen will.
    Aber auch hört man über Verhandlungen zwischen Murdoch und den Gläubern von PW, wo Murdoch versucht die Banken davon zu überzeugen, Kirchs Kredite nicht mehr zu verlängern.
    Aktuell kann man in den Medien lesen und hören, dass angeblich die Dresdner Bank überlegt, Kirch einen 900-Millionen-Kredit zu kündigen.

    Weiter kann man beobachten, dass das Programm von PW immer mehr rationalisiert wird. So war das Angebot vor einem halben Jahr noch größer bzw. abwechslungsreicher. Es gab mehr internationalen Sport, mehr Highlights bei den Filmpremieren.

    Sender sind zusammengefasst worden. Die Wiederholungen erfolgen in kürzeren Zeitabständen und ziehen sich über mehrere Monate hinweg durchs PW-Programm (1 bis 1/2 Monate wären ja noch ok). Aber auch werden nicht mehr alle Highlights im Cinedom gezeigt (z. B. Gladiator). Zudem hat PW die Preise zum 01.10. insgesamt gesehen erhöht.

    Desweiteren hat PW immer noch zuwenig Abonennten.

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich persönlich bin noch mit PW zufrieden, zumindest was das deutsche Sportangebot (BL, CL, F1) angeht, was für mich persönlich wichtiger ist und zählt.
    Jedoch liest und hört man in den Medien immer wieder über das mögliche (nahe) Ende von PW.

    Deshalb würde mich interessieren, wie es mit PW weitergeht. Wird Rupert-Murdoch Kirch/PW übernehmen? Wird Liberty PW retten? Werden Murdoch und Malone (Liberty) eine Allianz gründen?

    Was meint Ihr dazu?

    Ciao Skyhawk!!!
     
  2. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Skyhawk]Deshalb würde mich interessieren, wie es mit PW weitergeht. Wird Rupert-Murdoch Kirch/PW übernehmen? Wird Liberty PW retten? Werden Murdoch und Malone (Liberty) eine Allianz gründen?
    </strong><hr></blockquote>

    Eine neuerliche Diskussion bringt uns nicht weiter!
    Ich hoffe zwar, dass zumindest die ersten beiden Fragen mit "Nein" beantwortet werden, aber ansonsten sind diese Spekulationen wie das Stochern des Blinden im Nebel: Glaubst du wirklich, dass einer von uns Unbeteiligten auch nur im Geingsten weiß, was da zur Zeit hinter den Kulissen läuft?
    Aber diskutiert mal ruhig; vielleicht gibt´s dann am Ende ein paar Schadenfrohe, die sagen können: "Seht ihr, ich hab´s doch gleich gesagt, dass... !" und manche haben ihren Frust abgebaut. Ansonsten - unnötig wie ein Kropf! [​IMG] [​IMG]

    [ 12. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Wilfried56 ]</p>
     
  3. Raiders2k1

    Raiders2k1 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Hannover
    Ich bin der Meinung, dass eine Übernahme von Kirch uns als Abonnenten und Kunden von PW mehr Vor- als Nachteile bringt.

    Es wird dann sicherlich einige innovativere und kundenfreundlichere Konzepte geben als das Kirch zu Stande bringt. Sowohl in Hinsicht auf Programm-Inhalt, Programm-Struktur und Technik.

    Also ich sehe dem ganzen sehr gelassen entgegen.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Hi,

    mich beschäftigt eigentlich seit zwei Jahren nur eine Frage: Wieso hat sich Bertelsmann aus dem Pay-TV zurückgezogen? Das ist immerhin einer der größten Medienkonzerne der Welt. Und ich muss ganz deutlich sagen, dass Premiere, als es damals an den Start ging, absolut genial war. Angefangen vom beispiellosen On-Air-Design, innovativer Technik (16:9 mit PALplus) und Maßstäbe setzende Eigenproduktionen: z.B. das Nachrichtenmagazin 0137 mit Sandra Maischberger und Roger Willemsen, dem Night-Talk mit Bettina Rust, Zapping, Kalkofes Mattscheibe, diesem Musikmagazin mit Carol Campbell und schließlich die unvergessene Programm-Ansagen mit Susann Atwell (geb. Pingel).

    Das hatte alles Hand und Fuß, folgte einem genialen Konzept, von dem heute einfach nichts mehr übrig ist. Premiere hatte damals einen Hauch von Exklusivität, war einfach cool. Ich habe mir regelmäßig die unverschlüsselten Programme reingezogen.

    Mit dem Einstieg von Kirch ging das alles bergab. Die Trailer wirkten nur noch billig, so künstlich auf "sensationell" getrimmt -- wie im Free-TV, einfach schrottig. Die Eigenproduktionen wurden bis auf Zapping ganz abgeschafft.

    Achja... Früher war einfach alles besser.

    Gag

    [ 12. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</p>
     
  5. TrueYeti

    TrueYeti Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Berlin
    @Wilfried56

    Wieso darf man darüber nicht diskutieren? Was stört dich daran?
    Ist es nicht Leo Kirch und seine KirchHolding GmbH & Co. KG die seinerzeit alles aufgekauft haben (u.a. auch Premiere) und es offensichtlich in dieser Zeit heruntergewirtschaftet haben, so daß sie jetzt vielleicht? vor dem Ruin stehen - nichts genaues weiß man, da gebe ich dir Recht. Eins scheint meiner Meinung nach klar zu sein - dem Herrn Kirch scheint es nicht gerade rosig zu gehen, wenn er das Tafelsilber (Telecinco) verkaufen will. Und ich glaube, wenn eine Bank Kredite zurückfordert werden die anderen nicht ruhig bleiben - die nächsten Kredite sollen ja schon Januar und April nächsten Jahres fällig werden und diese Banken werden wohl auch nicht verlängern und sich wieder hinten anstellen.

    Rechnen wir doch einfach mal durch ca. 2,2 Millionen Abos mit durchschnittlich 50 DM im Monat , macht monatlich 110 Mio DM, jährlich 1,32 Milliarden DM - und davon soll man kein PayTV finanzieren können? Also was macht der Herr Kirch (ich weiß eigentlich seine Firma) mit diesem - meinem und eurem - Geld?
     
  6. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von TrueYeti]@Wilfried56

    Wieso darf man darüber nicht diskutieren? Was stört dich daran?
    </strong><hr></blockquote>

    Na, da hat mich aber einer gründlich missverstanden! Natürlich darf diskutiert werden. Ich bezweifle nur, dass wir mit Sachverstand diskutieren können, weil uns nämlich nur tröpfchenweise Infos mit fragwürdigem Wahrheitsgehalt rübergereicht werden - von Medien, die sich um digitales Fernsehen sonst eher selten kümmern!
    Natürlich bin ich sehr daran interessiert, wie es mit PW weiter geht, aber hier Übernahmeszenarien und ihre Folgen durchzuspielen, halte ich für reine Spekulation, die uns nichts bringen. Oder glaubt ihr, dass die uns vorher fragen werden? [​IMG]

    [ 12. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Wilfried56 ]</p>
     
  7. Raiders2k1

    Raiders2k1 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Hannover
    Zu den Banken bzw. Krediten: Dieselbe Taktik die jetzt Murdoch anscheinend bei Kirch versucht, hat schon mit Warner und Kinowelt funktioniert.
    Kinowelt wurde eiskalt über den Tisch gezogen. So konnte sich Warner z.B. die Kinorechte für "Herr der Ringe" für Lau sichern. Alles was gemacht wurde sind ein paar neue Trailer zusammenstellen. Und das für einen der grössten Blockbuster dieses Jahr.

    Eins ist doch klar: Es ist doch im Interesse der Banken, Kredite zu verlängern. Durch den zur Zeit herrschenden Niedrig-Zins bin ich mir sicher, dass die Desdner bzw. Allianz in Mormalfall mit Kusshand verlängert (mit einem netten Spread natürlich)

    Ein Veto gegen die Prolongation kann eigentlich nur 2 Ursachen haben:

    1. Kirchs Holding steckt wirklich tief in einer Liquiditätskrise

    2. Eine Übernahme durch ein anderes Unternehmen ist in Vorbereitung und die Banken werden mit ins Boot geholt

    Zur Frage, ob man darüber mit Sachverstand bzw. ausreichend Information diskutieren kann stellt sich mir nicht. Wenn man diesen Maßstab anlegt, kann man über zukünftige
    Entwicklungen ja nie diskutieren, da man wohl nur äusserst selten über wirklich Hard-Facts verfügt. Ich lese jedenfalls gerne Spekulationen und verschiedene Szenarien, auch wenn dafür teilweise eine wasserdichte Basis fehlt.

    @ Gag

    Stimmt. Die Rust habe ich mir auch immer gerne angeschaut. Und Willemsen war wirklich klasse in seiner Show damals...*schwelg* Was macht die Rust eigentlich heute? Ist sie noch präsent oder streicht sie schon massenhaft Kindergeld ein [​IMG]

    [ 12. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Raiders2k1 ]</p>
     
  8. TrueYeti

    TrueYeti Junior Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2001
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Berlin
    @Wilfried56

    Da hast du natürlich Recht, wir kriegen - wenn überhaupt - nur hinterher einen Teil der Wahrheit zu hören.
    Dazu aber trotzdem noch einen Beitrag von mir.
    Bei solchen "Firmenübernahmen" gibt es eigentlich immer zwei Arten: bei der ersten Art ist "alles" vorher bekannt - bei der zweiten nichts (bis hierhin genial).
    Bei der ersten geht es darum den Preis hochzutreiben (siehe Mannesmann - Vodafone), bei der zweiten den Preis niedrig zu halten (z.B. Daimler - Chrysler).
    Und jetzt kommt das spekulative! --&gt; Das würde für unseren Fall bedeuten Herr Kirch möchte (muß?) verkaufen und das ganze zu einem hohen Preis.
     
  9. Raiders2k1

    Raiders2k1 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Hannover
    Der Grundlegende Unterschied ist doch der, dass Mannesmann eine feindliche Übernahme war, während Chrysler mit Daimler in mehr oder weniger grossen Einvernehmen der Unternehmen fusioniert wurde.

    Grundsätzlich möchte doch jeder so billig wie möglich einkaufen und so teuer wie möglich verkaufen. Kirch scheint vor einer feindlichen Übernahme zu stehen. Da geht es nur darum, die Mehrheit der wie auch immer gearteten Stimmrechte zu behalten. Und das kann auch für Kirch teuer werden.

    Ist übrigens eine lustige Geschichte, dass die Jungs von Morgan Stanley, die die Mannesmann-Abwehr Strategie vorbereiteten in London gschäftlich mobil nur unter einem Anbieter zu erreichen waren: Vodafon [​IMG]

    Mannesmann hat darauf bestanden, dies sofort abzuändern.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    LOL...

    Aber ich muss wirklich sagen, dass ich diese "Groß frisst Klein"-Manieren langsam nicht mehr so lustig finde. Okay, Übernahmen und Fusionen gab es schon früher, aber erst jetzt fällt es zumindest mir erst einmal so richtig auf.

    Besonders schlimm ist es ja, wenn die Übernahme nur ein einziges Ziel hat: Die Kunden abzuschöpfen. Nebenbei wird dann das ursprüngliche Produkt eingestellt und die Kunden zu dem neuen "gezwungen". Siehe Kirch und Premiere. Richtig krass zur Sache geht es ja auf dem Software-Markt. Da hat ja z.B. Symantec systematisch alle Konkurrenten aufgekauft. Central Point und Quaterdeck sind da nur zwei Beispiele.

    Und auch wenn die Ängste, dass Kirch pleite gehen und aufgekauft werden könne, etwas übertrieben finde, angesichts der D2-Geschichte ist das in der Tat realistisch.

    Am Ende bleibt uns aber nur eins: Wir müssen abwarten, was passiert. Denn ändern können wir nichts an der Sache.
    Vielleicht sollten wir mehr Abonnenten werben und Schwarzgucker anzeigen, damit PW mehr Geld in den Kassen hat [​IMG]

    Gag

    PS. Ach übrigens, Bettina Rust ist meiner kleinen Internet-Recherche zufolge zuletzt als Redakteurin bei Sat1 tätig.

    [ 12. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Gag Halfrunt ]</p>
     

Diese Seite empfehlen