1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR8000 - Probleme nach Datenübertragung per USB

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von gglasmacher, 10. April 2006.

  1. gglasmacher

    gglasmacher Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    während der Übertragung einer Menge von MP3 Dateien auf meinen PVR8000 (neueste Firmware Version) hat sich das Gerät selbsttätig ausgeschaltet (hatte vergessen den Sleep-Modus abzuschalten :mad: ). Leider geht der Receiver jetzt nicht mehr mit installierter Festplatte, das Gerät zeigt kurz ein Programm (Ca. 3-5 Sekunden lang) und stürzt dann ab (entweder eingefrorenes Bild oder grüner Bildschirm). Ohne Platte geht das Gerät weiterhin problemlos. Ich nehme an das auf der Platte durch das Abschalten während der Übertragung inkonsistente Daten vorhanden sind und die Kiste deshalb jetzt auf die Nase fällt. Kennt jemand dieses Problem und gibt es eine Lösung hierfür? Ich kann die Platte nicht einmal neu initialisieren/formatieren, da der Receiver ja jedesmal sofort abschmiert.... ausserdem würde ich gerne die aufgezeichneten Viedeos noch behalten.

    Für jede Art von Tip bin ich sehr dankbar!

    MfG gglasmacher
     
  2. rscowl

    rscowl Senior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    167
    Ort:
    32230
    AW: PVR8000 - Probleme nach Datenübertragung per USB

    da mußt du wohl die HD im PC formatieren.

    dazu gehst du wie folgt vor:

    - PVR8000 Netzstecker ziehen
    - Caddy herausziehen
    - Deckel abschrauben
    - die unteren 4 Schrauben herausdrehen
    - Stromanschluß und IDE-Stecker abziehen
    - Jumper herausziehen (vorher den vorhanden Jumpersitz notieren)
    - evt. Jumper für slave setzen
    - HD im PC als 2. Platte anschliessen.
    - Video- und mp3-Daten von der Humax-HD sichern
    - Humax-HD FAT-32 formatieren
    - drei Ordner anlegen: "TV"; "RADIO" und "MP3"
    - die HD wieder in den PVR einbauen

    jetzt sollte alles wieder laufen, falls nicht, die Platte im PVR noch einmal formatieren und initialisieren.
     
  3. gglasmacher

    gglasmacher Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    4
    AW: PVR8000 - Probleme nach Datenübertragung per USB

    Danke für die Antwort - ich habe die Platte gestern an den PC gehängt, sie war dort problemlos lesbar. Also alle MP3s und Videos auf den PC gesichert, Platte formatiert (FAT32) und ca. 1500 MP3s wieder zurückgespielt. Leider hat der PVR8000 keine Daten auf der Platte gefunden, nachdem ich sie wieder dort eingebaut hatte, also nochmals dort formatiert ...... mal sehen wie es so weitergeht :(

    Was mir aufgefallen ist: die im PVR8000 formatierte Platte nutzt nicht den gesamten Platz für die Partition. Im PC hatte ich die Partition komplett gelöscht und dann ohne freien Restspeicherplatz neu angelegt. Weiss jemand, ob das der Grund sein kann, aus dem der PVR8000 anschliessend die MP3s nicht gefunden hat bzw. warum der PVR8000 nicht den gesamten Speicherplatz nutzt?
     
  4. rscowl

    rscowl Senior Member

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    167
    Ort:
    32230
    AW: PVR8000 - Probleme nach Datenübertragung per USB

    der PVR8000 reserviert HD-Speicherplatz für die Timeshiftfunktion.
    Der restliche Speicherplatz ist in einer Partition FAT32 formatiert.
    Die Daten liegen in den Ordnern "TV"; "RADIO" und "MP3".
    Damit der PVR die Files lesen kann, müssen sie das passende Format haben (max. 32 Zeichen lang und keine Sonderzeichen).

    :winken:
     
  5. Bart_Simpson

    Bart_Simpson Junior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Lingen
    AW: PVR8000 - Probleme nach Datenübertragung per USB

    Hallo auch,
    das mit dem MP3-Files ist auch so ne Sache, die mir an dem PVR8000 nicht gefällt (War nur ein Vertriebsgesülze, das dieser MP3-Files abspielen kann...).
    Der PVR8000 ist über den Entwicklungstatus bis heute nicht hinweg gekommen...
    So jetzt aber zu den Erfahrungen:
    Wenn ich in den Ordber "MP3" mehr als 600Files lege, dann stürtzt die Karre ab (grüner Monitor). Ich habe mir in diesen Ordner Unterordner gelegt, in die ich die Files nach Interpret geordnet habe. So kann ich, wenn ich die Wechselschublade im PC habe, die gewünschten Files in den Ordner "MP3" kopieren (und bei Nichtbedarf wieder löschen). Nicht schön, aber funktioniert. Vielleicht hätte der Programierer ja auch eine Verwaltungfunktion mit einprogrammieren können...
    Für mich gilt nur nie wieder HUMAX...
    Gruss Bart
     
  6. gglasmacher

    gglasmacher Neuling

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    4
    AW: PVR8000 - Probleme nach Datenübertragung per USB

    Hallo nochmals,

    ja, das mit der Dateianzahl bei MP3's kann ich bestätigen. Nachdem ich meine Platte im PC wieder auf Vordermann gebracht habe ist mir das Ding auch abgestürzt, als über 600 Files im MP3 Ordner waren. Also was die MP3 Funktion angeht ist das Teil echt nicht zu gebrauchen (fast hätte ich gesagt "Schrott").

    Ich hoffe ja das man seitens HUMAX dieses Forum nicht nur mitliest, sondern auch solche Erfahrungen zum Anlass nimmt die Software zu optimieren. Bleibt aber wahrscheinlich ein frommer Wunsch (wie leider fast immer in dieser Branche).
     
  7. Bart_Simpson

    Bart_Simpson Junior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Lingen
    AW: PVR8000 - Probleme nach Datenübertragung per USB

    Hallo auch
    "...Bleibt aber wahrscheinlich ein frommer Wunsch (wie leider fast immer in dieser Branche)..."
    Das kann man so nicht sagen, wenn ich mir die Topfield`s dagegen anschaue. Freunde von mir haben den TF4000Fe, bzw. den TF5000CI, wenn ich damit den PVR8000 vergleiche, dann muss ich dir recht geben: "fast hätte ich gesagt "Schrott".
    Das liegt aber hauptsächlich daran, das die Topfield durch Zusatzprogramme echt starke Zusatzfunktionen haben. HUMAX hat ein abgeschlossenes Betriebssystem, in das HUMAX sich nicht reinschauen läßt, damit die Kisten stabillaufen sollen (wenn dies wenigsten so wäre..)
    Gruss Bart
     

Diese Seite empfehlen