1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR2: Wieso werden Aufnahmen nicht mit dem richtigen Namen versehen?

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von Christian72D, 6. Mai 2009.

  1. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Ich habe einen Archos 605, d.h. ich könnte ihn per USB direkt auf den PVR2 hängen, direkt auf ihm aufnehmen und dann später die Aufnahmen direkt unterwegs ansehen.
    Leider werden die Dateien ja nur "REC*" benannt und nicht direkt im Klartext, was aber machbar sein müsste da die Platte ja FAT32 haben muß.

    Wäre das nicht evtl. was für die "Wunschliste"?
     
  2. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR2: Wieso werden Aufnahmen nicht mit dem richtigen Namen versehen?

    Wenn der ARCHOS als USB-Medium erkannt wird, kannst Du durchaus Aufnahmen rüberschieben - aber nur für den Transport zu einem PC. Das TS-Format des COMAG, ebenso wie die Metadaten mit den Aufnahmeinfos kann der Archos nicht.

    - Carsten
     
  3. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR2: Wieso werden Aufnahmen nicht mit dem richtigen Namen versehen?

    Sicher daß er die nicht erkennt? Wenn ich die Datei am Archos öffnen will kommt die Meldung daß ich das MPEG2-Plugin kaufen müsste.
    Will ich EIGENTLICH nicht da ich sonst alles direkt als DIVX/XVID habe und das kann er ja.
     
  4. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR2: Wieso werden Aufnahmen nicht mit dem richtigen Namen versehen?

    Da hast Du Glück, dass er den MPEG2 Transportstream erkennt. Dann musst Du halt das MPEG2 Plugin kaufen. Allerdings: Ob er das dann wirklich korrekt wiedergibt, ist auch nicht gesagt, womöglich erkennt er nur das MPEG2-Format, hat aber dann doch mit der Wiedergabe irgendwelche Probleme, kein Ton, asynchron, etc. Da hilft nur ausprobieren. Das scheint mir jedenfalls zielführender zu sein als darauf zu warten, dass der COMAG mal DivX beherrschen wird...

    - Carsten
     
  5. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  6. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR2: Wieso werden Aufnahmen nicht mit dem richtigen Namen versehen?

    Coole Nummer. Kein langwieriges Konvertieren mehr in DivX oder h.264 und ähnlichen Krampf. Einfach draufziehen.

    Was kostet das Plugin denn?

    - Carsten
     
  7. Christian72D

    Christian72D Junior Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2002
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR2: Wieso werden Aufnahmen nicht mit dem richtigen Namen versehen?

    Weiß nicht genau... aber in der elektronischen Bucht wird es ja für ca. 20€ im Viererpack angeboten.
     

Diese Seite empfehlen