1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR-Software

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von widiotter, 29. Oktober 2004.

  1. widiotter

    widiotter Junior Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    58
    Anzeige
    Die aktuelle c't Nr. 22 testete einige DVB-T-Karten und USB-Lösungen. Aussage: "Es ist schon lange her, dass derart viele unausgereifte Produkte auf unserem Labortisch landeten"

    Vor allem die PVR-Software scheint bei vielen Produkten "unter jedem Hund" zu sein. Gibt's eigentlich eine gescheite Software, die vielleicht sogar Herstellerunabhängig ist, das heisst, mit möglichst allen DVB-T-Hardware-Lösungen für den PC funktioniert? Wer hat Erfahrungen gemacht?
     
  2. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    AW: PVR-Software

    Jein.
    Wie sagte ein aus dem Fernsehen bekannter Computer-Experte einmal, "Standards behindern den Fortschritt". Mit den Folgen dieser abstrusen Einstellung muß nun der Verbraucher irgendwie klar kommen.
    Die meisten TV-Karten (egal ob analog oder digital) basieren entweder auf Chipsätzen von Conexant oder Philips. Mehr als diese beiden fanden ja auch die Tester der c't nicht und ich ich kenne auch keine weiteren. Ein Optimist könnte jetzt nun von einer guten Standartisierung ausgehen aber weit gefehlt. Die Registrierung der Bauteile, die sich um diese Chipsätze drumherum befinden ist überhaupt nicht genormt, so daß man leider nicht garantieren kann, daß die bekannten hestellerunabhängigen PVR-Lösungen (Videolan oder VirutalDub) mit jeder TV-Karte zum Laufen zu bringen sind. Ich hoffe inständig, daß sich das noch ändern wird.
    Ich hab in einem anderen Thread zum Überspielen von VHS-Videos meine Erfahrungen beim Versuch, einen generischen Treiber für einen Conexant-Chipsatz zu konfigurieren, berichtet. Das war allerdings eine Worst-Case-Erfahrung. Bei anderen TV-Karten klappte es durchaus aber du hast ja nach herstellerunbhängigkeit gefragt.

    Mit USB-Lösungen hab ich mich in dieser Beziehung noch nicht beschäftigt.

    Gruß

    Piktor
     
  3. jbacksch

    jbacksch Junior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    76
    AW: PVR-Software

    Hallo!

    Bei mir läuft seit rund 3 Monaten der Nebula DigiTV USB DVB-T Receiver. Sowohl die Hardware als auch die Software ist wirklich prima: Die USB-Box hat eine sehr gute Bild- und Ton Qualität und einen leicht zu bedienenden PVR. Und eine Fernbedienung ist auch dabei... :)


    Mit freundlichen Grüßen
    Jörg
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2004

Diese Seite empfehlen