1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von mfriedrich, 9. Januar 2006.

  1. mfriedrich

    mfriedrich Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    hi,


    beabsichtige mir auch einen relook 400 s receiver oder Elanvision EV-8000S zu kaufen. habe bisher allerdings bisher testberichte ueber diese geraete gefunden.

    technisch scheinen diese receiver top ausgestatte und flexibel zu sein, weshalb diese fuer mich super interessant sind.

    allerdings hilft mir die beste technische ausstattung nichts wenn die bild- und tonqualitaet zu wuenschen laesst.
    so wuerde ich bitten mir eure erfahrung mit diesen geraten mitzuteieln, da ich diese bisher nur von abbildungen her kenne.

    besonders wichtigt ist fuer mich auch die bildqualitaet der aufzeichnungen.

    danke im voraus
    michael
     
  2. Tulvin

    Tulvin Junior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 7000S
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    Da das beides digitale Receiver sind sollte die Bild- und Tonqualitaet der Aufzeichnungen identisch sein, da ja direkt der Transportstream digital aufgezeichnet wird.

    Beides sind noch sehr neue Recorder und haben deswegen noch unterschiedliche Kinderkrankheiten. Ich selbst habe den Relook 400s. Er hat viele Vor- und Nachteile.

    Den Elanvision kenn ich selbst nicht, man liest aber nun auch auf dem Elanvision Board von einigen Bugs. Was mich am Elanvision gestört hat war der nichtöffentliche Quellcode und der höhere Preis.

    Fürs Filme aufnehmen und bearbeiten ziehe ich momentan noch meine Dreambox vor, die ist einfach ausgereifter von der Software.
     
  3. mfriedrich

    mfriedrich Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    hi, danke fuer die rasche antwort!

    in diesem forum hab ich mittlerweile so eineiges ueber den relook gelesen.

    was mich allerdings bin ich noch leicht verwirrt ist der ist der umstand, dass so ziemich jeder damit in irgend einer form schwierigkeiten zu haben scheint.

    laueft der Relook, so wie dieser geliefert wird ueberhaupt einigermassen brauchbar? hab da unter anderem gelesen das bei programm gesteuerten aufnahmen entweder zu spaet oder zu kurz aufgezeichnet wird ....

    nochwas zu meiner vorherigen frage, wird bei diesen PVRs der videostream nicht gleich waehrend des aufzeichnens komprimiert bzw. kann die kompressionsrate eingestellt werden ?

    ist das bei Deinem geraet auch der fall, oder haben sich einfach einige leute die "maschine" kaputt-gepatched. linux als OS ist ja 'ne tolle sache, aber wenn eine system zu offen ist, und viel zu schrauben geht, dann kann man auch schnell mal was verschlimmbessern. wenn ich mir ein geraet um 400Euro+ kaufe, dann erwarte ich mir halt einigermassen brauchbare ergebnisse ohne ruckeln, streifen, schnee oder dgl ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2006
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    gibt doch bald die Relook 500, also warum noch einen 400er kaufen ;)

    Wenn du Filme aufzeichnen willst, und auf HD übertragen, dann ne Dream7000 oder 7020.

    Wenn es 2 Tuner sein sollen, dann die 7025, aber die kostet paar Euros mehr.
    Vorteil der Dream, das einfache kopieren der Filne per LAN, aber das sollte mit der Elanvision auch gehen.
     
  5. mfriedrich

    mfriedrich Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    ist die Dreambox wirklich besser oder ausgereifter ?

    ... oder sagen wir so, was ist wirklich zu empfehlen. je mehr ich mich mit den teilen beschaeftige, desto verwirrter bin ich was ich nun wirklich kaufen soll.

    so bin ich von
    homecast nach
    topfield nach
    finepass nach
    kathrein nach
    dann hab ich schon gedacht ich haett den richtigen gefunden von
    Pixx Event aber dann hab ich was ueber den Relook und den Elanvision gelesen

    ... und jetzt ..., weiss ich erst recht nicht fuer welchen ich mich entscheinde soll.
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    kommt immer darauf an, wie du es nutzen willst.

    Also wenn du Filme auf DVD Brennen willst, muss der Receiver in der Lage sein, diese größen Daten schnell übertragen zu können ( USB 2.0 oder Lan ).
    Festplatte ausbauen wäre für mich keine Alternative....
     
  7. mfriedrich

    mfriedrich Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    ja, genau ... eigentlich moechte ich dann die aufzeichnungen auch am rechner weiterbearbeiten koennne oder auf dvd archivieren. daher sollte das quell-material am besten moeglichst verlustfrei aufgezeichnet werden.

    hdtv kommet allerdings im moment nicht in frage, da ich mir momentan keinen neuen fernseher kaufen moechte.

    ja Du hast recht, hd ausbauen ist nicht komfortable, ein usb2 oder eine netzwerk schnittstelle waeren daher schon notwendig
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    Wird es bei einem HD Receiver auch.
    Der nimm 1:1 auf, ohne irgend welche Neukonvertierung oder son Kram.
    So wie du es gesehen hast, kommt es auch auf DVD.

    Und eh es HDTV Festplattenreceiver gibt, das kann noch dauern.
    Denn viel bekommt man dann nicht auf ne HD, wenn so ein Film dann 400 GB groß ist :D
     
  9. Tulvin

    Tulvin Junior Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    110
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 7000S
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    Also, die Schwierigkeiten auf die du dich beziehst koennen zum grossen Teil Postings und Probleme des Relook 300s sein. Mit dem gab es anfangs extrem grosse Probleme. Der neuere 400s scheint von der hardware besser zu sein. Pixelfehler wie bei dem 300er gibts da zB eigentlich nicht. Und wenn man das mit dem Aufnahmen durchschaut hat (wie ich anfangs nicht :) sollte es auch mit dem Aufnehmen fkt denke ich ;)

    Leider wird wohl kaum ein Linux Receiver mit aktueller Software geliefert, war auch bei meiner dream so. Also immer nach dem Auspacken erst mal neue Software drauf :)

    Nein das geht nicht, da wie gesagt rein digital aufgezeichnet wird. Es erfolgt keinerlei Umwandlung oder Neukomprimierung. Das ist aber auch ein grosser Vorteil, denn damit hat man beste Qualität.

    Ich hab auch paar Probleme mit meinem Relook, aber das meisste könnte mit ner neuen Software behoben werden. (Dateinamen sind viel zu kurz (5 Zeichen text bis Datum), Dateien erscheinen irgendwo in der Dateiliste und nicht am Ende, Aspect Ration stimmt manchmal bei 16:9 , manchmal absturz beim Runterfahren und sowas). Ausserdem wird er extrem heiss.

    Was mir gut gefällt: Preis :D , fast perfekt double descrambled recorden, Design, schnelles Spulen, Bookmarks, Fernbedienung nicht doppelt belegt usw.

    Also wenn du was ausgereiftes und fast fehlerfreies suchst wäre der Relook (und vermutlich auch der Elanvision) nicht unbedingt was für dich. Dafür sind die einfach noch zu neu. Dann eher der Arion 9300 (hat halt kein Linux und Netzwerk, aber superschnelles USB) oder die Dream 7000s (kein Doppeltuner, aber extrem gute Software und halt Linux).

    Der Relook ist seinen Preis (unter 400 EUR) aber auf jedenfall Wert, man muss überlegen das die Doppeltuner Dream 599 EUR kostet und die Reelbox sogar 800 EUR.


    Edit: Zum Arion: Also ein Linux Receiver hat natürlich einen viel grösseren Spielfaktor als der Arion, man muss halt wissen worauf man wert legt :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2006
  10. mfriedrich

    mfriedrich Neuling

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    6
    AW: PVR, Relook 400 s oder Elanvision EV-8000S

    danke fuer Eure umfangreiche Darstellung !
     

Diese Seite empfehlen