1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SeeMatze, 15. Oktober 2010.

  1. SeeMatze

    SeeMatze Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Topfield TF6000PVRE an TechniSat DigiDish 45
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich frage mich, ob hier vielleicht jemand eine Idee hat, was man tun kann..

    Es geht darum, mit einer externen Festplatte aufgenommene Sendungen am PC einzulesen und in irgendeiner Weise eine DVD daraus zu machen.

    Mit dem alten Topfield konnte ich via FTP hinein und mir die REC - Dateien holen, die dann mit VideoReDo problemlos les- und verarbeitbar waren.

    Das neue HD - Receiverchen 'Megasat HD+750' nimmt zwar brav alles auf externe Platte auf, was ich ihm sage, aber die Ergebnisse sind am PC bislang nicht weiter verwertbar. :(

    Die eigentlichen Videodaten scheinen in durchlaufend nummerierten Dateien "chunk.1", "chunk.2", "chunk.3" usw. zu liegen (Je 256 MB gross), jedoch gelingt es mir bislang mit keinem Programm (Adobe Premiere, TMPGenc, VideoReDo, Nero Vision usw..), aus diesen chunk.n - Files irgendein Bild herauszuholen.

    Fleissiges Googeln :confused: hat mich nicht weitergebracht, eine Anfrage beim Hersteller wurde nicht beantwortet :wüt: - hat vielleicht hier irgendjemand eine Idee, wie ich diese Chunks öffnen kann?

    Ich habe sogar schon mit einem Hex-Editor in die Files hineingeschaut, ob irgendeine Art Header zu identifizieren ist: Nix gibts... :(

    Gruss vom Bodensee :winken:

    Der Matze
     
  2. zarn

    zarn Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Schonmal ProjectX probiert ... zumindest bei mir geht das Tool fabelhaft aber mein Receiver (Kathrein) speichert MPEG2 Transport-Streams auch als ein File ab.

    Aber wenn du erkennen kannst welche chunks zu einem Video gehören kannst du alle nacheinander in ProjectX laden und dann als ein Packet 'demuxen' .. vielleicht gehts ja.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2010
  3. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Gehe ich recht in der Annahme, dass es sich bei dem Receiver um ein "HD+"-Modell handelt? Dann wirst Du bei den Aufnahmen wohl ebenfalls mit einigen Einschränkungen leben müssen.

    HD-Aufnahmen lassen sich aber auch nur mit HD-tauglichen Programmen bearbeiten (z.B. DVR Studio HD von Haehnliein Software). Mit SD-tauglichen programmen lassen sich keine HD-Streams bearbeiten.

    Falls Du Aufnahmen von den "HD+"-Sendern machst, kannst Du die sowieso nicht weiter bearbeiten, denn die werden verschlüsselt auf der Platte abgelegt und sind für die Weiterverarbeitung unbrauchbar.
     
  4. zarn

    zarn Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Also von HD Material kann man theor. nicht ausgehen da....

    ...und auf einer DVD ist SD Material in MPEG2 :rolleyes:

    Andererseits gäbe es bzwar noch HD-DVDs aber die wurden ja leider von BluRay abgedrängt.
     
  5. SeeMatze

    SeeMatze Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Topfield TF6000PVRE an TechniSat DigiDish 45
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Ooookay, ich lerne..

    Zunächst mal Danke an zarn für den Tip mit ProjectX.
    Es kann zwar die Chunk - Dateien nicht verwerten, gibt aber zumindest
    eine Meinung zum besten: "data seems to be MPEG-4/H.264"
    Rechts oben glaubt es dann noch, 1280*720 @ 50.0 fps erkannt zu haben.

    Angenommen, dem wäre so, dann sollte mir eine HD - fähige Software wie das von
    globalsky erwähnte Haenlein-Produkt ja eigentlich weiterhelfen können.
    Da werd ich jetzt mal auf die Jagd gehen.

    Zunächst mal besten Dank für Eure Hinweise - ich werde berichten :)

    Gruss vom Bodensee

    Der Matze
     
  6. SeeMatze

    SeeMatze Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Topfield TF6000PVRE an TechniSat DigiDish 45
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Sooodele,

    runtergeladen & ausprobiert: Die Haenlein - Software funzt ganz wunderbar, ich kann meine Aufnahmen öffnen und weiterverwerten, nur die erste Datei einer solchen Kette von chunks, "chunk.0", die immer 0 Byte gross ist, darf ich nicht mitfüttern beim Beschicken der Software, sonst hängt sie sich auf.. :rolleyes:
    Lasse ich dieses 0 Byte grosse, in meinen Augen nutzlose Ding weg, funktioniert alles ganz wunderbar - vielen Dank an globalsky für den wertvollen Hinweis. :winken:

    Man lernt eben nie aus..

    Nur eine einzige Frage noch:
    Ich google zwar schon danach, aber vielleicht hat ja schon jemand was gutes gefunden: Gibt es auch eine Freeware, die gut funktioniert? Haenlein verlangt 85 Teuro für die Software mit Authoring - Funktion und 65 für die ohne. :eek:

    Zahle ich gegebenenfalls auch, aber vielleicht gibt es ja eine Alternative?

    Gruss vom Bodensee

    Der Matze
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.292
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Ausprobieren (funktioniert vielleicht), preiswerter als die Hähnlein-Soft:
    Cypheros TS-Doctor

    Discone ;)
     
  8. zarn

    zarn Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Nur mal so am Rande gefragt: Wie will man den aus HD Material (MPEG-4/H.264) eine DVD erstellen :confused:

    Wird das Material dann neu in MPEG2 codiert....?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  9. Azumi

    Azumi Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    Schaust du hier
    ::: multiAVCHD home :::

    Damit kannst du den h264 Stream als AVCHD "DVD" multiplexen ohne neuencoden.
    Um die DVD dann abzuspielen benötigst du entweder einen PC, Hardware Mediaplayer wie einen WD Live
    , oder einen Bluray Player der AVCHD abspielen kann.

    Der Philips BDP 7500 z.B kann eine AVCHD DVD nur dann sauber abspielen, wenn auch ein h264 Codec verwendet wurde, was ja hier der Fall ist bei dir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2010
  10. SeeMatze

    SeeMatze Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Topfield TF6000PVRE an TechniSat DigiDish 45
    AW: PVR - Dateien am PC weiterverwerten?

    @ Discone:

    Danke für den Cypheros - Tip, habe es mal kurz probiert, im Prinzip fügt auch dieses Programm mir die einzelnen Häppchen zu einer grossen (.TS) Datei zusammen, fühlt sich aber alles in allem eher hakelig an, scheint mir eher geeignet zu sein für die Reparatur einzelner defekter Streams, weniger für die Weiterverarbeitung von an sich intaktem Material. Ich glaub, so ist es auch gedacht von den Entwicklern..
    Aber war auf jeden Fall interessant :)

    @ zarn: Solange ich keinen BluRay - Brenner mein Eigen nenne, muss ich halt eine in HD aufgenommene Sendung auf MPEG-2 runterrechnen, um sie als DVD archivieren zu können. Irgendwann wird sich das ändern, aber vorläufig...

    @ Azumi:
    Siehe meine obige Antwort an zarn, aber auch herzlichen Dank für den multiAVCHD - Tip. Ich habe mal ein bisschen gelesen und das Programm klingt fast perfekt für das, was ich brauche (Eierlegende Wollmilchsau), ich werde mal ein bisschen damit herumspielen :)

    Gruss vom Bodensee

    Der Matze
     

Diese Seite empfehlen