1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR-Aufnahmen vom SAT-Receiver an anderen TVs wiedergeben

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von frank28, 17. April 2015.

  1. frank28

    frank28 Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich suche einen Twin-SAT Receiver, der mit PVR auf eine externe HDD aufnehmen kann (freie HD-Sender und private Sender in SD) und dessen Aufnahmen ich dann nicht nur an diesem Receiver sondern auch an anderen TVs (z.B. Samsung UE 32 H5090) wiedergeben kann. Dabei möchte ich einfach die HDD vom Receiver trennen und am entsprechenden TV anschließen. Der Samsung TV kann folgende Formate wiedergeben:

    [​IMG]

    Ich habe zu meiner Frage schon das Forum durchforstet, aber - da ich SAT-technisch nicht so versiert bin - noch keine zufriedenstellende Antwort erhalten, welcher Receiver dies kann. ich möchte nicht auf Verdacht Einen kaufen und dann feststellen, dass es nicht funktioniert.

    Ich suche eine relativ einfach zu handhabende Lösung und damit einen Receiver, den man auspackt, einstellt und der dann läuft (ohne umfangreiche Software-Änderungen, etc.). Das ganze Thema Hbb-TV und Internet-Anbindung des Receivers interessiert mich nicht, da ich "nur" Fernsehen möchte. Ein Linux Receiver scheint mir da sehr anspruchsvoll zu sein, aber wenn's nur damit gehen sollte, dann auch gut.
    Bitte keine Vorschläge zu WLAN-Verbindung mit NAS-Server, usw..
    Erstens habe ich kein WLAN installiert und es würde auch nicht funktionieren, wenn ich die HDD mitnehmen und die Aufnahmen in unserer Ferienwohnung am dortigen TV abspielen möchte. Ich möchte im Grunde die HDD wie früher eine Video-Cassette verwenden, die ich - zumindest an geeigneten Geräten - abspielen kann.

    Vielen Dank für Eure Vorschläge zu einem Twin-Receiver, der dies kann.
     
  2. Toschwil

    Toschwil Platin Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2014
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: PVR-Aufnahmen vom SAT-Receiver an anderen TVs wiedergeben

    Folgende Probleme werden sich einstellen: Die HDD muss in einem Format formatiert werden, dass beide Geräte verstehen, damit die HDD überhaupt als solche erkannt wird. Die Struktur der "Ablage" des Receivers kann so ungünstig und "kryptisch" sein, dass Du einfach nicht auf die schnelle findest, was Du eigentlich suchst. Es könnte daher klüger sein, sich zwei gleiche Receiver mit einer gemeinsamen externen HDD zu kaufen. So würdest Du zwar nur die HDD mitschleppen, aber die Bedienung und das Abspielen usw. wären garantiert. Du müsstest halt drauf achten, dass die zu kaufenden Receiver die Festplatte nicht an das Gerät "binden" möchten bei der Formatierung, denn damit ließe sich die Festplatte nicht mehr am zweiten Gerät betreiben.
     
  3. blue_screen

    blue_screen Gold Member

    Registriert seit:
    9. März 2009
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Terratec Cinergy T USB XXS, Windows 7 pro 32bit
    AW: PVR-Aufnahmen vom SAT-Receiver an anderen TVs wiedergeben

    Wenn die Tabelle korrekt ist und der Fernseher nichts anderes abspielt (das bezweifle ich), geht das nur eingeschränkt, nämlich nur für die SD-Programme (+ ggf. HD+).
    Die HD-Sender von ARD&ZDF verwenden gemäß EBU-Empfehlung das Format 720p/50, also 50 Vollbilder pro Sekunde. Laut Tabelle akzeptiert dein Gerät aber nur bis zu 30 Bilder pro Sekunde.
     
  4. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: PVR-Aufnahmen vom SAT-Receiver an anderen TVs wiedergeben

    Ohja. Der Receiver selber schreibt vielleicht noch ein paar Textfiles dazu, welche er selber wie Thumbnails einliest und dir dann sagt, wie die Aufnahmen heißen. Aber auf einem anderen Gerät hast du dann je nach Receiver z.B für jede Aufnahme ein nummeriertes Verzeichnis mit 2GB großen .ts Dateien. Von denen manche noch ein Spezialformat haben, auch wenn es nicht verschlüsselt ist. Je nach Qualtiät des Players im TV ist das Abspielen dann entspannt oder auch nicht.

    Einen bestimmten Twinreceive kann ich leider nicht empfehlen, aber dass du darauf achten musst, dass er möglichst konforme Files auf einer unverschlüsselten Platte schreibt, wirst du schon erkannt haben.

    Über Lan (oder Wlan) wäre das bei häufigem Wechsel schon etwas lässiger. (Damit meine ich, dass der Receiver von seiner über USB angeschlossenen Festplatte als dlna-Server an den dlna-Client des TVs streamen kann. Die Festplatte umstecken geht dann immer noch.)
     
  5. frank28

    frank28 Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: PVR-Aufnahmen vom SAT-Receiver an anderen TVs wiedergeben

    Vielen Dank für die Antwort. Die Idee mit dem 2. baugleichen Receiver ist gar nicht so schlecht (kostet zwar wieder was) aber dafür sollte es dann (bei entsprechenden Geräten) auch mit dem hin- und herstöpseln der HDD klappen.

    Viele Grüße
    frank28
     
  6. frank28

    frank28 Neuling

    Registriert seit:
    15. April 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: PVR-Aufnahmen vom SAT-Receiver an anderen TVs wiedergeben

    Hallo Zusammen,

    nur, um meine Frage abzuschließen und ggf. anderen zu helfen, die etwas ähnliches vorhaben, hier meine Lösung:
    Ich habe mir inzwischen den Receiver
    Technisat DIGIT ISIO S2
    zugelegt, mit dem ich bislang sehr zufrieden bin. Er schreibt auf eine externe Platte (Intenso 1TB, FAT32 formatiert) 1 GB große TS-files (sowohl von SD als auch von HD-Sendungen), die er entsprechend durchnummeriert (also z.B. 2.000.Tagesschau.ts, 2.001.Tagesschau.ts, usw.).
    Der Samsung TV (UE 32 H5090) kann diese TS-files einwandfrei über seinen Media-Player wiedergeben, es entsteht nur ca. alle 10 min. eine kurze Pause, wenn er den nächsten TS-file nachlädt, aber damit kann ich leben.
    Der ISIO S2 kann auch die Aufnahmen von der externen Platte auf ein weiteres externes Medium kopieren, dann allerdings entstehen aus den TS-files beim Kopieren TS4-files, die der Samsung TV nicht wiedergeben kann (allerdings der VLC-Player auf dem PC).

    Ob der Samsung TV auch eine andere Formatierung außer FAT32 erkennt, muss ich noch ausprobieren; ggf. könnte man dann am PC die TS-files mit einem Tool (z.B. HJSplit; HJSplit for Windows) zusammenfügen und als eine einzige große Datei ohne Unterbrechung abspielen oder so auch besser archivieren.
     

Diese Seite empfehlen