1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Pike, 28. August 2006.

  1. Pike

    Pike Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Irland
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    ich hatte mit unserer Humax PVR 8000 noch nie größere Probleme, aber jetzt hab' ich eins: wenn ich eine Sendung auf Sat1/Pro7 aufnehme, die in HDTV und DD ausgestrahlt wird (die neuen Navy CIS z.B.), habe ich beim Abspielen massive Tonaussetzer. Signalstärke liegt bei 98/99%, Signalqualität in der Regel bei rund 60%. Anschluß an den DD-Verstärker über optisches Kabel. Und an der HD liegt es auch nicht, hab ich erst neulich leergemacht und formatiert. Alle anderen Sender funktionieren wie gehabt und ich bin mir ziemlich sicher daß es nur bei HDTV-ausgestrahlten Sendungen vorkommt.Hat jemand eine Idee dazu ? Ich würde mich ungern von meiner PVR 8000 trennen, aber mit diesen Tonaussetzern macht's irgendwie keinen Spaß :(
    Tschühüüü
     
  2. kufi

    kufi Junior Member

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    33
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Musst noch mal nachschauen!!!!

    Signalqualität sollte schon bei 95 - 100 % liegen!!!!!!!

    Signalstärke reicht auch weniger.
     
  3. satwolf

    satwolf Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Hallo Pike,
    ich glaube da gibt es ein grundlegendes Missverständnis :winken:

    Dein Humax kann auf gar keinen Fall HDTV wiedergeben. Was die bei SAT1 meinen ist, dass NCIS auf ihrem HDTV-Sender auch tatsächlich in HDTV ausgestrahlt wird und nicht nur hochgerechnet wird.
    Also daran kann es schon mal nicht liegen :cool:

    An der Signalstärke und Qualität auch nicht, die ist völlig normal :)

    Es hat höchstwahrscheinlich etwas mit Dolby Digital zu tun.
    Frage: Treten die Ton-Aussetzer nur bei der Wiedergabe über Festplatte auf oder auch beim normalen Anschauen?
    Falls es nur Probleme bei der Wiedergabe gibt wäre das komisch bei frisch formatierter Platte.
    Eventuell mal mit ner anderen Festplatte probieren.

    Ich habe den Humi zwar nur analog per cinch angeschlossen aber ich kenne das Problem mit nervenden Tonaussetzern. Es hat fast ein Jahr gedauert, bis die die wegprogrammiert bekommen haben.

    PS
    DD ist über Satellit so oder so eine sehr diffizile Sache und nicht mit der Wiedergabe einer DVD zu vergleichen. Kenne mich leider nicht so gut damit aus um genauer darauf einzugehen. Der Transport-Stream beim DVB-Standard braucht ja einiges an Umrechnungen bis man ihn in einem DVD-Player wiedergeben kann.

    Gruß
    satwolf
     
  4. Pike

    Pike Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Irland
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Hi satwolf,
    nene, ich verstehe das schon richtig, bin kein Neuling auf dem Gebiet. Ich hab im Haus einen 16-fach Umschalter und an der Schüssel 2 Quattro-LNB's und das ganze Haus selbst verkabelt und auch alles selbst angeschlossen und eingemessen. Und bisher gab's auch null Probleme und die Tonprobleme treten ausschließlich bei der Wiedergabe von Programmen bzw Sendungen auf, die in DD und HDTV ausgestrahlt werden. Ich weiß auch daß der Humi PVR 8000 kein HDTV / MPEG4 kann. Gerade deshalb vermute ich auch daß das irgendwie mit dem Transportstream zu tun haben muß, da die Datenmenge deutlich größer sein muß. Ich hatte nur gedacht daß hier im Forum vielleicht noch jemand dieses Problem hat. Ach nochwas: die Tonaussetzer sind immer an derselben Stelle, allerdings vielleicht mit wenigen Tausendstel Sekunden Unterschied bei Abspielen. Ich hab auch schon eine der problembehafteten Aufnahmen auf den Rechner gezogen und auf DVD-Format umgewandelt - genau dasselbe. Es muß also definitiv an der Aufnahme liegen, denn bei normalen Empfang ist alles palletti :confused:

    @ Kufi: also eine Signalqualität von 95 bis 100 % erreichst du nur wenn du die Schüssel mit 50cm Kabel direkt an den Receiver anschließt :D Eine Signalqualität von >50% muß auf jeden Fall reichen, zumal ich fast 100% Signalstärke habe - und mehr ist in Irland sicher nicht drin, höchstens du klaust ne Schüssel bei der NASA :D

    Vielen Dank für die Antworten erstmal - vielleicht weiß ja doch noch jemand etwas anderes. Heute abend wird auf jeden Fall 'mal Pro7 Austria augenommen ...
     
  5. Pike

    Pike Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Irland
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Also was erzähle ich für einen Mist :( - ist natürlich genau andersrum: Signalqualität um die 97/98%, Signalstärke um die 60%. SORRY kufi :winken:
    Hab gestern dann 'mal auf Pro7 Austria aufgenommen - alles wunderbar, keine Tonaussetzer. Muß also wohl wirklich etwas damit zu tun haben daß Pro7 D Navy CIS in HDTV ausstrahlt. Hat keiner 'ne Idee oder dasselbe Problem ???
     
  6. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Hi Pike diese Probleme tauchen bei mir bei Sendern auf, die scheinbar mit etwas höheren Bitraten auf bei unter 55-59% Signalstärke liegen, habe allerdings einpaar 9800. Die Sender mit weniger Bitraten senden machen meist keine Probleme. Austria ist bei mir auch meist einpaar Prozent Stärker, selbst mit verbogenem Schüßelhalter. Sage mal nur 60% sind unter Umständen bei Sat schon hart am Limit. Die meisten gehen noch selbst bei 50% da sollte man aber DD nicht mehr aufnehmen! Habe meist 99% wenn nicht gerade eine Gewitterwolke drüberzieht oder eine Dachlawine meinen Aluhalter der Schüßel nach unten verbog, selbst mit 50Meter Kabel FUBA/ALPS/SPAUN noch 97% halt in Deutschland im Hotspot. Deine Verkabelung ist etwas verlustbehaftet oder hast du einen Spaun 16Fach Umschalter? Eine etwas größere Schüßel oder eine Nachjustage und nun einen fast verlustfreien modernen Umschalter sollten bei deinen geringen Problemen bereits genügen. Eine Orbisat 180cm Parabol gibts grad günstig bei Ebay, benötigst du glaube nicht. Eine gewöhnliche günstige Gibertini sauber auf dem mittleren eingestellt, sollte bei 120cm auf jeden Fall auch mit Verteilern dort noch genügen. http://markets.ses-astra.com/market/deutsch/receiving/footprints/ Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2006
  7. Pike

    Pike Neuling

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Irland
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Hi Wilhelm,
    vielen Dank für die Info - bestätigt was ich auch befürchte :( Ich habe in der Tat einen Spaun Umschalter im Dach und eine 125er Gibertini, allerdings auch eine schielende Lösung für Astra1 und Astra2. Und deshalb klemmt's dann wohl auch, denn mehr als knapp über 60% Signalstärke habe ich bisher nicht hinbekommen. Muß ich wohl nochmal das Werkzeug und den Satfinder rausholen und nochmal neu justieren - und so ein blöder Baum ist da auch noch im Weg und eine hohe Hecke (und in Irland steht die Schüssel fast senkrecht ...). Nach welchem Sender stellst du in der Regel ein ?
    Nochmal danke für die Hilfe, tschühüü aus Irland
     
  8. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Meist habe ich damals immer auf analog RTL eingestellt. Mit einem Antennenmessgerät eines Händlers. Die billigen Baumarktausführungen sind für mich zu ungenau. Und die Krisel im Rot bei analog RTL bekamm man so auch nur rein zufällig weg. Seit dem Digital TV kann man fast pi mal Daumen einstellen, halt mit mehr oder weniger guter Signalstärke. Halte mal einen Winkel auf eine Wasserwage und stelle den Elevationswinkel ein und peile mal durch ob dort etwas ist. Schätzen kann man es auch, den Winkel vom LNB bis zum Mittelpunkt und Rechtem Winkel der Schüßel und einfach vom LNB aus verdoppelt. Meine FUBA Schüßel steht ebenfalls fast senkrecht kommt auf die Offset Ausführung auch noch mit an. 3 ALPS Quadro LNBS habe ich vorne dauf, bei den ganz äuseren mußte ich sogar etwas in der Höhe nachbiegen, bei dir könnte es auch sein das das LNB noch mehr geneigt-gedreht sein muß? Einen Baum habe ich auch Ausen im Weg bei Eurobird wenn Laub darauf ist Signal bloß 10-40%. Andere Seite Hotbird, ein Dachrinne gerade so teilweise die Horizontale leicht verdeckend. Den Baum werde ich halt mal irgendwann fällen! Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2006
  9. DirkS

    DirkS Junior Member

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Vaihingen
    Technisches Equipment:
    60cm-Schüssel, Humax-Twin-LNB, Technisat Digit HD8+
    AW: PVR 8000 - Tonprobleme Aufnahme/Wiedergabe

    Hallo Pike,

    habe gerade dein Problem "gefunden". Ich habe das Gleiche -Tonaussetzer bei Wiedergabe von Platte. Auch ich dachte es liegt an der Platte und auch formatiert - nix geholfen. Ich stelle den Ton am Receiver dann halt auf Stereo, statt DD. Dann gehts prima.
    Wenn ich das nun richtig verstanden habe liegt es also an der zu kleinen Schüssel, bzw. an der zu schlechten Empfangsqualität bzw. an der zu hohen Datenrate ?!?!?!?!
    Hast Du dein Problem gelöst ?

    Gruß.
    dirkS
     

Diese Seite empfehlen