1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PVR-8000: Seagate defragmentieren?

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von the_hofers, 20. Juli 2005.

  1. the_hofers

    the_hofers Guest

    Anzeige
    Hi,
    ich bin grundsätzlich mit dem PVR-8000 sehr zufrieden, nur muss ich im Schnitt alle 10 Tage die standardmäßige Seagate 80 GB initialisieren. Kann es an den ca. 20 Folgen einer Kinderserie liegen, die mittlerweile drauf sind (à ca. 800 MB)? Stark fragmentiert? Als übervorsichtiger Rookie in puncto Humax trau' ich mich nicht, einfach O&O oder das XP-Bordmittel zu verwenden (nicht mal zur Überprüfung)(per USB 2.0, Einbauen in PC geht nicht, da nur Notebook vorhanden). Spricht was dagegen? Beschleunigt tritt das Problem nach länger aktiviertem Timeshift auf, aber das liest man ja öfter. Oder liegt der Hund anderswo begraben? Alle Folgen der Fernsehserie sind mit DVR-Studio geschnitten. Und im laufenden Betrieb kommen im Schnitt sechs andere Sendungen à 1 Std. pro Tag dazu, die aber nach Betrachtung gleich wieder gelöscht werden, was bleibt, ist die Kinderserie, daher mein Verdacht auf Fragmentierung. Hab' alle Folgen am PC, daher ist das Ganze halt nur ein bisschen mühsam (Zurückkopieren auf den Humax nach Initialisierung). Tipps? Danke!
     

Diese Seite empfehlen