1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Puls-4-Chef kritisiert ORF: Zu viel von den Privaten kopiert

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.234
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Leiter des österreichischen Privatsenders Puls 4, Markus Breitenecker, hat die Medienpolitik des ORF kritisiert. Er wirft der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz vor, sich mit seinem Programm zu sehr an die Privaten anzunähern.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Puls-4-Chef kritisiert ORF: Zu viel von den Privaten kopiert

    Da kommt Hr. Breitenecker aber spät drauf ...
     
  3. MarkusM

    MarkusM Guest

    AW: Puls-4-Chef kritisiert ORF: Zu viel von den Privaten kopiert

    Ja und soll wieder die eigene Misäre der zu schwierigen Marktstellung gegenüber dem ORF erklären.
    Im Endeffekt bleibt Puls 4 eher ein Programm für wenige Prozent der österreichischen Bevölkerung. Vielleicht wirds mit der Champions League besser.
     

Diese Seite empfehlen