1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PS3 als BD-Player vs. Alternative

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von NexusOne, 11. September 2011.

  1. NexusOne

    NexusOne Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo!

    Ich will wissen, wie der BD-Player der PS3 einzuschätzen ist. Und zwar: Ich bin leidenschaftlicher DVD-Sammler. Jetzt ist es mir einmal passiert, dass eine neue und eingeschweißte DVD-Box Hänger hatte, obwohl ich im Umgang mit diesen Speichermedien immer sehr vorsichtig bin. Die PS3 hing und sprang zum nächsten Kapitel, ließ diese Minuten einfach aus. Nun kommt es: Ein 30 € DVD-Player (Marke DK Digital?) hat es geschafft, die Disc abzuspielen. Es war zwar kurz der Ton unterbrochen und gab Pixelfehler, allerdings spielte er die DVD weiter ab. Nun zu meiner Frage.

    1.) Sind DVDs/BDs als Speichermedium (gepresste Originalfilme natürlich) extrem fehleranfällig oder nicht? Ein bisschen Angst macht mir schon, dass die Box vorher neu und eingeschweißt war.
    2.) Ein eigener BD-Player verbraucht weniger und ist leiser. Sind die Upscalequalitäten auch besser gegenüber der PS3? Welche Vorteile ergeben sich noch?
    3.) Hätte ein StandAlone-Player die Disc ebenso fast fehlerlos abgespielt? Gibt es da spezielle Marken / Geräte, die wirklich alles fressen und nicht sofort hängenbleiben oder kann man über den jeweiligen Laser wenig im Vorhinein herausfinden?

    Ich hoffe, ihr könnt helfen. Es ist schade, dass der Laser nicht so gut liest, wie ein Baumarkt-DVD-Abspielgerät und dass DVDs möglicherweise so anfällig sind.
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    man kann davon ausgehen dass im Falle einer gepressten und nicht gebrannten Disc die Zersetzungserscheinungen die durch Weichmacher oder Ausdünstungen aus den dort verwendeten Kunststoffen deart langsam voranschreiten werden, dass dich ohnehin die Einsatzzeit von der Frage befreien wird, ob du die DVDs noch länger halten willst. Sprich, es ist fast egal ob statt der angepeilten 100Jahre nur 40 oder 30 erreicht werden. Als Archivmedium hingegen halte ich es für uneeignet. Fehleranfällig ist das Medium trotzdem, denn mit zunehmender Datendichte wirkt sich unsachgemäße Behandlung immer gravierender aus. Überspitzt formuliert...da, wo du mit einem Kratzer auf der CD vielleicht ein paar Bytes unlesbar gemacht hast, sind es bei der DVD schon ein paar KB und auf der Bluray ein paar MB.

    Es kommt ja auch hinzu, ich nehme an es ist bei der Bluray kaum anders als bei Audio CDs, dass teilweise künstlich Fehler auf die Disc gepresst werden um evtl. Kopierern das Leben schwer zu machen.

    Der Upscaler der PS3 ist gut, aber er wird irgendwie auch überbewertet. Verdammt gute Filme holt man sich ohnehin noch einmal als Bluray oder wartet bis Sie im TV laufen, und ob ich bei einem Liebesfilm noch ein paar Artefakte mehr drin habe, ist für mich persönlich irrelevant. Die Entwicklung ist nicht stehen geblieben und ich würde mir die PS3 als großes, schweres, stromhungriges und vor allem lautes Gerät nicht mehr ins Wohnzimmer stellen, wenn ich nicht grade Spielen und Filme unter einem Hut bringen wollte. Auch würde ich defintiv darauf achten dass das neue Gerät MKV abspielen kann. Ja.... du kommst dir momentan noch vor wie ein Verbrecher wenn du dieses Format ansprichst, aber mit DIVX wars damals genauso und es zeichnet sich einfach ab, dass dieses Format DIVX irgendwann ablösen wird. Da die PS3 MKV nicht beherrscht sondern nur über Umwege, wäre die PS3 für mich schon allein deshalb nicht mehr als ideale Medienbox geeignet.

    Ich bin leider kein Hellseher, aber ich kann nur sagen, dass Sony sich in der Vergangenheit was die Auswahl seiner Laufwerke angeht, nie mit Ruhm bekleckert hat und ja...die PS3 war damals revolutionär, aber man darf auch nicht vergessen es ist, zumindest was die ganz alte PS3 angeht, ein Bluray LW der fast ersten Generation. Ich denke auch hier ist die Technik nicht stehengeblieben.
     
  3. NexusOne

    NexusOne Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    Danke für die hilfreichen Antworten. Ein paar Dinge fallen mir noch ein.

    1.) Weiß man, ob die Lesefähigkeit des neuen Lasers besser ist oder nicht? Meine PS3 fat ist links, rechts und hinten von Holz umgeben. Die Slim könnte ich auf den TV-Untersatz stellen, da sie flacher ist. Es macht also fast Sinn, die fat zu verkaufen und die slim zu kaufen oder? Die fat dreht gerade im Sommer schon ziemlich auf und manchmal auch bei kühleren Temperaturen. Und es wird extrem heiß im Zimmer. Sie hat ziemliche Abwärme. Kommt die Slim schon näher ein einen richtigen StandAlone-Player?

    2.) Ich sammle gerne DVDs und BDs und gebe monatlich mehr als hundert Euro aus, im Jahr also im 4-stelligen Bereich. Es ist schon so, dass das jetzige Medium sehr lange haltbar sein soll, denn ich bin Nostalgiker und benutze auch heutzutage noch LPs und VHS. Ich werde sicherlich in 50 Jahren (sollte ich noch leben) ab und zu wieder eine gute alte DVD einlegen. Wenn ich also glaube, dass die DVD/BD langfristig überleben und ich als Greis noch eine davon herausziehe und glaube, dass sie abgespielt werden kann, sollte ich dann nicht lieber aufhören zu sammeln und aufs Free-TV setzen? Denn ich gebe nicht gerne Geld für eine Unmenge an Scheiben aus, wenn sie in naher Zukunft nicht mehr abspielbar sind. Deshalb ist es nun ein Hin- und Her. Soll ich eine Sammlung weiter pflegen oder lieber nicht, da sie nicht langfristig haltbar sind?

    3.) Was empfiehlst du? Ich kaufe nämlich jeden Film, den ich sehe als BD (falls vorhanden) und sehe nichts im Free-TV außer Reportagen, Dokus usw. Aufgrund des NoGos Nichthaltbarkeit ist jede Sammlung sinnlos? Eine schwierige Entscheidung. Ich hoffe, du erleichterst sie mir.
     
  4. NHL Freak

    NHL Freak Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.852
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    Nichhaltbarkeit der BD? Also die Blu-Ray Discs halten 30 Jahre. Wer hat dir erzählt das die nur eine kurze Lebensdauer haben?

    ich gucke jetzt auch über PS3 und ist echt gut. Wieso sollte man sich einen Player holen wenn man eine PS3 hat.
     
  5. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    Ich habe mir letzte Woche in den USA die PS3 gekauft und nach den Angaben ist es die aktuellste Konsole. Ich kann nur sagen, dass sie auf jeden Fall sehr leise ist. Ich hatte erst Bedenken, weil man immer wieder hörte, dass sie sehr laut sein soll, aber das ist sie in dem Fall nicht (mehr).
    So groß finde ich sie auch nicht im Vergleich zu den anderen BD-Playern.
    Hier scheint die Technik also wirklich nicht stehengeblieben zu sein.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    Wobei Kratzer da eigentlich kein Thema mehr sind.
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.405
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    Ein Grund könnte die begrenzte 3D Fähigkeit der PS3 sein, die durch ihren HDMI 1.3 Ausgang keine 1080p60 ausgeben kann. Alle aktuellen 3D Filme laufen über die PS3 nur in 720p, nicht in 1080p.
    Ein anderer Grund könnte der Stromverbrauch sein, und ein wirklich guter Grund dürfte sein, dass das Laufwerk in der PS3 eine begrenzte Lebensdauer hat, und schwer zu tauschen ist. Ich kenne inzwischen zwei PS3 Besitzer denen ihre Laufwerk irgendwann kaputt gegangen ist, einer hat das Teil danach für kleines Geld an einen Bastler verkauft und sich eine neue geholt, jemand anders hat sich für ca. 60,- Euro ein Ersatzlaufwerk bei ebay bestellt und das selber gewechselt.
    Jedenfalls scheint das Laufwerk ein Schwachpunkt zu sein, und wenn man es schonen kann sollte man das tun, zumindest wenn die Garantie abgelaufen ist. Wer noch Garantie hat sollte es vielleicht exzessiv nutzen...;)
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    Ob HDMI 1.3 oder 1.4 spielt bei 3D auch keine Rolle.
    Das mit dem Laufwerk ist aber bei allen Playern so, die Dinger sind heute einfach zu billig aufgebaut. Bei PC Laufwerken merkt man das ja auch, selten das sie länger als 1 Jahr vernünftig laufen.
     
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.405
    Zustimmungen:
    2.648
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    Offiziell gibt sony das als Grund an warum 3D Filme nur in 720p laufen, und nicht in 1080p. Es müssen ja doppelt soviel Bilder übertragen werden, die HDMI 1.3 Schnittstelle schafft wohl bis zu 1080p30, für eine 3D Übertragung eines 1080p24 Filmes brauchst du aber praktisch 1080p48, da ja zwei Bilder pro Frame übertragen werden müssen, diese Bandbreite hat HDMI 1.3 nicht. So wurde das zumindest damals, als die 3D Kompatibilität per Softwareupdate nachgerüstet wurde, von sony dargestellt.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: PS3 als BD-Player vs. Alternative

    1080p geht aber schon mit HDMI 1.3 denn mein Mediaplayer hat auch "nur" HDMI 1.3 und kann problemlos 1080p mit 50 oder 60Hz wiedergeben.
    Ausserdem könnte man dann ja auch 1080i verwenden.
     

Diese Seite empfehlen