1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Oktober 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.346
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Prozess gegen zwei Helfer des illegalen Streaming-Portals Kino.to hat am Montag überraschend ein Ende genommen: Die Angeklagten gestanden die Tat. Ins Gefängnis müssen sie aber nicht.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    2.459
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    "Der 29-Jährige muss zudem 75 000 Euro Strafe zahlen, der 32-Jährige 1500 Euro. Die Differenz geht vor allem auf die Einkommensverhältnisse zurück."

    Peanuts, wer so lange Kino.to geleitet hat dürfte locker Millionär geworden sein. Warum so viel Milde?
     
  3. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.784
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    Ein Fehlurteil!

     
  4. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    2.459
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    Der Unterschied zwischen Konsumieren und Verteilen ist dir durchaus bewusst? Was genau hat das Urteil hier damit zu tun, dass Streaming in Deutschland nicht illegal ist? :confused:

    Wurden die beiden Angeklagt weil Sie zu viele Filme und Serien geschaut haben :confused:
     
  5. picard1

    picard1 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    140
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    2K-65"-LED-HD-TV: TelefunkenL65F243M3C
    HD-Sat-Receiver: Edision Piccollo 3in1 Plus
    HD+ - User
    Blu-ray Player: Samsung BD-D5500
    AV-Receiver: Pioneer VSX-808 RDS
    Lautsprecher: Magnat 5.1
    PC: Medion MD 8338 Windows 10 Pro, 3 GHz, 4 GB, 64 GB SSD
    Monitor: Samsung XL2370
    Vor allem wird zu Unrecht darauf rumgeritten, daß Kino.to tot ist...
    Einen Tag später gab es die Seite ja schon wieder.
    Sie hat nur einen Buchstaben mehr im Namen...
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    Das bezweifele ich denn mit Werbung wird man kein Millionär. Die Filme zu verteilen bringt ja kein Geld ein. Das würde niemand bezahlen!
     
  7. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.957
    Zustimmungen:
    2.459
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    DU scheinst keine Ahnung zu haben was Power Uploader bei Uploaded und Co. im Monat an Einkommen generieren. Diese 75.000€ sind Peanuts glaub es mir einfach mal ;)
     
  8. körper

    körper Silber Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2005
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    66
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Toshiba 32TL868G
    Digicorder HD S 2 + Alphacrypt R2.2(V14) + Multytenne
    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    Das Geld geht aber an den Betreiber des Hoster und nicht an die Plattform selbst.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.841
    Zustimmungen:
    3.484
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    Die Einnamen bekommt aber nicht die Anbieter Seite der Filme! ;)
     
  10. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    AW: Prozess um Kino.to: Raubkopierer müssen nicht ins Gefängnis

    Wenn es sich nicht finanziell irgendwie auszahlen würde, gäbe es solche Linkseiten auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen