1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Provider muss Kundendaten nicht verraten

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 26. Januar 2005.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Frankfurter Landesgericht deckt Filesharer

    Im Streit um die Herausgabe von Daten eines Kunden, der urheberrechtlich geschützte Musik im Internet verbreitet hat, hat das deutsche Oberlandesgericht Frankfurt den Antrag auf Auskunft der Musikindustrie nun abgewiesen.

    Entscheidend war für das Gericht dabei, dass der Provider nur die technischen Voraussetzungen für die Durchleitung von Informationen geschaffen hat, ohne von deren Inhalten Kenntnis zu haben. Der Provider habe somit weder selbst Urheberrechte verletzt, noch sei er Gehilfe des Verletzers gewesen.

    Die Nennung des Kunden sei dem Internet-Dienstleister daher nicht zuzumuten, entschieden die Frankfurter Richter im einstweiligen Verfügungsverfahren

    Quelle
    Hier kann man das Urteil nachlesen

    Hoffendlich macht diese Entscheidung Schule bei unseren Gerichten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2005
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Kann man wirklich nur hoffen, das wäre im Sinn des Datenschutzes und Bürgerrechten.
    Die Herausgabe von Verbindungsdaten ist meiner Meinung nach nur durch richterliche Erlaubnis zu erreichen - genau wie das Abhören von Telefonen.
    Je mehr alles vernetzt wird, umso mehr muss der Einzelne von der Obrigkeit geschützt werden.
     
  3. wilmington

    wilmington Gold Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    USA, Switzerland, Germany, Spain
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Gibt es nicht sogar Provider, die die Verbindungsdaten gar nicht speichern, z.Bsp. freenet?
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Bei diesen "call-by-call" Anbietern, wo man sich ohne Anmeldung per Modem einfach so einwählen kann, kann ja gar nix gespeichert werden, schon gar nicht, wenn man seine Nummer nicht übertragen lässt.
    Ich frage mich sowieso, wieviel und wie lange diese Daten gespeichert werden. Das wären ja Unmengen, was für die Anbieter auch Kosten bedeutet.
    Bei DSL geht's nicht anonym,weil man nen Vertrag braucht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die über Monate jede einzelne Verbindungen samt IP speichern. Wenn man sich da am Tag 15 mal einwählt und das monatelang, und das machen Millionen, das gibt ja riesige Datenmengen.
     
  5. wilmington

    wilmington Gold Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    USA, Switzerland, Germany, Spain
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Bei Flatrates sollte es sowieso egal sein, wer sich wann wie oft und wie lang einwählt. Speicherung daher unnötig.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.630
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Ich hab mir das Urteil grade mal durchgelesen. Die ISPs werden ja praktisch vollkommen freigesprochen. Da sie nicht wissen was sie durchleiten haben sie keine Schuld. Und sie müssen auch nicht überprüfen was sie durchleiten, also brauchen sie auch nichts speichern.
    Das ist natürlich für uns Nutzer umso besser...
     
  7. Steffen

    Steffen Senior Member

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    363
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Bist Du Dir da sicher? :p:winken:

    Wo ist denn da ein Zusammenhang mit dem Thema? Bei Flatrates ist es sogar noch einfacher den User ausfindig zu machen.
    Denk mal nach. Bei DSL Flatrates ist der User bzw. zumindest die Verbindung oft 24h online. So hats der Provider noch einfacher, wenn er eine IP mit Uhrzeit bekommt, diese auf die jeweils individuellen Anmeldedaten zurückzuverfolgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2005
  8. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Mein Provider hat nur die IP meines Routers, aber nicht die von meinem Rechner.
     
  9. FM

    FM Silber Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2001
    Beiträge:
    736
    Ort:
    bei Düsseldorf
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Und? :confused:
     
  10. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.140
    Ort:
    Im Heim
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    AW: Provider muss Kundendaten nicht verraten

    Oh Mann, dann bist du ja gleich viel weiter. Ich frag mich, wie du deine Rechnung vom Provider bekommst ? Hast du ein Postfach angegeben ? Und deine Einwahldaten sind wohl auch als Benutzer "anonym" und als Passwort "geheim" ?

    Gruß

    n0NAMe
     

Diese Seite empfehlen