1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProSiebenSat.1 Group: Marktanteil im Juli 2017 vor IP-Gruppe

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. August 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.329
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Sender Sat.1, ProSieben, kabel eins, sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx und kabel eins Doku erzielen im Juli einen Monatsmarktanteil von 26,4 Prozent. Besonders stark waren sixx, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx und kabel eins Doku.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.879
    Zustimmungen:
    4.160
    Punkte für Erfolge:
    213
    Wie schauts mit der Entwicklung der absoluten Zuschauerzahlen aus ? Das wäre mal interessant...
     
  3. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.459
    Zustimmungen:
    207
    Punkte für Erfolge:
    73
    Kaum zu glauben, wie super-erfolgreich die Sendergruppen sind bzw. wie dies hier dargestellt wird. Hatten Sat 1 und ProSieben nicht den schlechtesten Marktanteil aller Zeiten?
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.879
    Zustimmungen:
    4.160
    Punkte für Erfolge:
    213
    wenn man sich die beiden Flaggschiff Sender anschaut, also Sat1 und Pro7, dann sieht es da sehr sehr mau aus...
     
  5. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.632
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    Diese abgeschriebenen Pressemeldungen (Recherche gleich null) sind das sichere Zeichen für das schleichende Sterben der Privaten. Nur durch neue Sender können die noch ihren Marktanteil halten, wärend Netflix, Youtube & Co. sowie die DVD und Blu-ray und das Internet immer mehr zu Konkurrenz werden. Schon bedenklich, wenn sich eine 90 Jahre alte Nachbarin ein Tablet zulegt und Netflix haben will, weil sie das Programm nicht mehr ertragen kann. Meine Mutter kann RTL langsam nicht mehr sehen, obwohl sie viele Jahre treuste Zuschauerin war. So kenne ich immer mehr Leute in meinem Bekanntenkreis, die abwandern.
     
    Winterkönig gefällt das.
  6. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    ... da wurde doch nachgeholfen. RTL 2 wie immer unberücksichtigt, Zielgruppen neu definieren.
    Wird auch im Artikel erwähnt
    Was nicht passt wird passend gemacht ;)
     
  7. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.501
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    In der Altersgruppe zwischen 18 Jahre, zwei Monate, drei Tage und fünf Minuten und 18 Jahre, zwei Monate, drei Tage und sieben Minuten setzte sich Pro7 dem Vernehmen nach mit alleine 25,7 Prozent Marktanteil an die Spitze aller Sender. Der Geschäftsführer wird daher einen Jahrsbonus von 500000 Euro erhalten, der Kommunikationschef sogar eine Million Euro, da man auf so einen Mist erstmal kommen muss. Wenn meine Quoten nicht mehr stimmen, definiere ich die Zielgruppe neu. Am Ende hat jeder Sender seine selbst definierte Zielgruppe, und nichts mehr ist vergleichbar, der Traum eines jeden erfolglosen angestellten Managers.

    Strotti
     
  8. mi75

    mi75 Gold Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die Marktanteile im Juli der Privatsender bei den Zuschauern ab 3 Jahren sprechen für sich:
    RTL 8,5%
    SAT.1 6,4%
    Vox 5,1%
    ProSieben 4,1%

    2004 war ProSieben noch bei 7%, SAT.1 bei über 10% und RTL sogar bei über 13%. Einzig Vox hat sich in den letzten 10 Jahren auf dem Niveau halten können.
     
  9. kabelanschluss

    kabelanschluss Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    3x samsung led 40/32/31,5/32/telefunken.alienware Laptop,horizon allstarHD 400mb+UM surfstick,FreenetDVBT2.ipod touch,iphone6+netzclub, galaxy s6edge+telekom allnetflat.sky komplett hd.simvalley smartwatch
    Ich weiß auch nicht mehr genau wann ich pro7 das letzte mal eingeschaltet hab. Müsste bei Schlag den Raab gewesen sein vor etlichen Jahren. Kein Plan. Sat1 und RTL seh ich öfter mal rein
     
  10. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    93
    Die Entwicklung sieht aber nicht nur bei den Privatsendern so aus – auch die 10,7% des Ersten sind Negativ-Rekord; vor 10 Jahren waren das noch 14%. Nur das ZDF hält sich mit 13% recht gut, aber nur bei Zuschauern >50. Als Pro7 (wie man damals noch schrieb) Mitte der 1990er sein Logo geändert hat, kratzten die an den 10% – heute kaum noch vorstellbar…

    Insgesamt machen die 6 größten Sender heute noch auf gerade einmal 47,8% (1,3 Prozentpunkte weniger als im Juni). 2006 waren das noch über 60% und 1996 gar noch 73% (damals übrigens noch mit RTL2 als sechstem).

    Hier sind die aktuellen Zahlen:
    Der TV-Markt im Juli: RTL, ProSieben und Sat.1 versagen im Gleichschritt

    Und hier historische:
    Fernsehen in Deutschland – Wikipedia
     
    LizenzZumLöten gefällt das.

Diese Seite empfehlen