1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Project-X -> COMAG_TS -> kein AC3 mehr!

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von GrizBear, 19. Mai 2010.

  1. GrizBear

    GrizBear Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo alle,

    erstmals ein kleines Intro. Ich bin Kanadier der seit 5 Jahren in Deutschland lebt – also bitte das „undeutsch“ verzeihen! Ich beschäftige mir mit mein PVR2 und bin froh das ich auf diese Forum gestolpert bin, weil….

    Ich hab den PVR2 seit ein paar Wochen. Letztens hab ich eine Aufnahme über USB auf eine 2.5 zoll 500 GB Aldi Tevion (danke, Mr. Fantastic) Festplatte gespeichert und habe diese Aufnahme in Project-X geschnitten und als .ts gespeichert. Dann habe ich die auf die USB Festplatte mit dem Programm COMAG_TS wieder auf die USB Festplatte gespeichert.

    Das hat geklappt außer das kein "Digital Audio - PCM/AC3" zu finden ist - das Dialog ist sogar "grau". Der Film hat(te) AC3 DD5.1 und diese Spur kann ich auswählen im Originalen "unverschnittenen" Film. Die AC3 Spur ist aber präsent im geschnittenen, ich kann AC3 auswählen und abspielen wenn ich den geschnittenen Film mit VLC Player abspiele. Ich habe auch versucht das mpeg Audio wegzulassen mittels Project-X und nur die AC3 Spur mit zu speichern, dann spielt der Comag überhaupt kein Ton und das "Digital Audio - PCM/AC3" ist immer noch "grau". VLC Player kann aber diesen Film abspielen mit DD5.1/AC3.
    Also, es könnte sein das das Problem an die Übertragung mittels das Programm COMAG_TS liegt - vielleicht brauch der Comag irgendwas in diese mysteriöse "Kommandospur" das angibt das die Aufnahme ein AC3 enthält?
    Kennt jemand eine Lösung außer am Receiver zu editieren?

    GrizBear
     
  2. thomas998

    thomas998 Junior Member

    Registriert seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100CI,Sandberg-Konverter,640 GB Seagate ST3640323AS
    AW: Project-X -> COMAG_TS -> kein AC3 mehr!

    Hallo GrizBear !
    Herzlich Willkommen im Forum.

    Aus
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...uer-bm-cp-dat-dateien-und-chanlist-bin-2.html

    und

    Data Formats of the Comag PVR2/100CI

    könnte es sein, daß sowohl in der meta.dat als auch in den Info-Paketen die
    Information für AC3 steht.

    Die jeweilige meta.dat kann man mit einem Hex-Editor untersuchen. Sollte das nicht zum Erfolg führen müßte man sich auch noch die Info-Pakete anschauen.

    gruß
    thomas998
     
  3. GrizBear

    GrizBear Neuling

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Project-X -> COMAG_TS -> kein AC3 mehr!

    Hallo Thomas,

    danke für die Links zu den Infos - ich hab die durchgelesen und sogar ein bisschen davon verstanden!

    Gestern hatte ich eine Aufnahme mittels Comag_ts auf die USB Platte gespeichert und eine Kopie davon gemacht. In diesen Kopy-ordner habe ich dann die "originale" REC.cp, REC.bm und META.dat von die originalle Aufnahme die den AC3 Spur abspielt. Die Spur ist vom Receiver trotzdem nicht erkannt - also muss es wohl am "header" liegen.

    Schade, eigentlich - auch mit ein Hexeditor wusste ich nicht was jetzt zu tun ausser zu gucken was anders ist....

    Cheers,

    GrizBear
     

Diese Seite empfehlen