1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Programmverstöße bei Sat.1, Sport 1 und Anixe SD

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Februar 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.293
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wegen Schleichwerbung, der ungenügenden Trennung von Programm und Werbung sowie eines Verstoßes gegen journalistische Grundsätze sprachen die Medienhüter Beanstandungen gegen Sat.1, Sport 1 und Anixe SD aus.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. DrHolzmichl

    DrHolzmichl Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    4.005
    Zustimmungen:
    1.230
    Punkte für Erfolge:
    163
    Exakt genauso war es gestern vor dem Zweitligaspiel Stuttgart gegen Düsseldorf auch wieder!:ROFLMAO:

    Bei dem Tempo, das die Medienhüter mit ihren Ahndungen vorlegen, könnten wir denen ja etwas Arbeit abnehmen, die Europaleague- und 2.Bundesliga-Übertragungen seit April 2016 addieren und denen mittelilen. Da kommt dann ganz bestimmt bei so vielen Ahndungen ein ganz ordentlicher Batzen Bußgeld bei raus...

    Gruß Holz (y)
     
  3. Roadrunner113

    Roadrunner113 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    53
    Bußgeld gibts da nicht. Allenfalls eine Ermahnung / Rüge.
     
  4. Met-Mann

    Met-Mann Senior Member

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000, Quadbox HD 2400
    Und Sky darf sich alles erlauben, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen? Bei Sky findet schon seit Jahren während sämtlicher Sport-Liveübertragungen keine Trennung zwischen Programm und Werbung mehr statt. Es gibt L-Werbung, bei der das laufende Programm verkleinert dargestellt wird. Der Kommentator wird genötigt, während des laufenden Spiels Werbung für pay-per-view zu machen und dazu gibt es seit kurzem Unterbrecherwerbung obendrauf, die im Pay-TV überhaupt nichts verloren hat. Nicht einmal die Call-In Spots auf Sport 1 waren so lästig, wie der Werbeterror auf Sky.
    Bei Sky bzw. Premiere wurde auch schon für Wettanbieter geworben, obwohl dies zumindest im Free-TV damals noch verboten war. Die Halbzeitanalyse besteht auch regelmäßig aus 1 Minute Zwischenstände aufsagen, 14 Minuten Werbung und Anstoß oder gar das erste Tor verpassen.
     
  5. Roadrunner113

    Roadrunner113 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    120
    Punkte für Erfolge:
    53
    Was soll daran verboten sein. Die eingeblendete Werbung ist immer als Werbung gekennzeichnet. Kurzes Sponsoringclips vor Sportveranstaltungen gibt es schon seit Jahrzehnten selbst bei den Öffis. Für alle anderen Werbespots gibt es eine vorgeschaltete Ankündigung. Und das man im Programm auf andere Sendungen hinweist wird bereits seit der Erfindung des Fernsehens so gehandhabt.
     
  6. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1.042
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist, genauso wie horizontale oder vertikale Werbebanner, im laufenden Programm ausdrücklich erlaubt. Die Werbung muss sich dort aber auch vom Programm abgrenzen und als Werbung erkennbar sein (z.B. mit Einblendung Werbung)

    Senderinterne Werbung gilt nicht als Werbung. Eigenwerbetrailer werden z.B. auch nicht auf die maximal erlaubte Werbezeit angerechnet.

    Sagen allerdings nicht die Gesetzgeber. Die unterscheiden in Bezug auf Werbung nicht zwischen Free- und Pay-TV. Die einzige Unterscheidung, die die Gesetzgeber machen ist Öffentlich-Rechtlich oder Privat.

    Auch Sky wurde dafür schon gerügt, siehe:
    Sportwetten-Werbung bleibt Streitthema - Medienhüter rügen Sky

    Kündigen. Ganz einfach.
     
    Mr.Wilson gefällt das.

Diese Seite empfehlen