1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Programmheft und anamorphe Filme

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Thomas Uhlig, 22. April 2002.

  1. Thomas Uhlig

    Thomas Uhlig Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Leider ist das Programmheft desöfteren nicht korrekt in seinen Angaben zu den technischen Features eines ausgestrahlten Filmes - so liefen "Apocalypse Now Redux" und "Rules of Engagement" in 16:9 (anamorph).

    Bei Apocalypse wurde der Film anscheinend in den ersten Minuten in 4:3 ausgestrahlt. Weil ich den Streifen erst später komplett anschaue (da >3h), fiel mir das zufällig auf, als ich am Anfang und später nochmal kurz reinzappte.
    Da ich ihn bei der ersten Ausstrahlung über die d-box1 begutachtete, konnte ich nicht sagen ob DolbyDigital verfügbar war - die Optionen waren aber aktiv. Kann jemand dazu Auskunft geben?
     
  2. LarsH

    LarsH Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Deutschland
    Der Film wurde in 16:9 und DD 5.1 ausgestrahlt. Offenbar waren die Leute von der Programmheft-Redaktion vor Redaktionsschluss dieser Ausgabe nicht klar in welchem Format der Film ausgestrahlt wird, weshalb sie dazu nichts weiteres dazu stehen hatten.
     
  3. Thomas Uhlig

    Thomas Uhlig Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Berlin
    Und wieso wurde der Film in den ersten Minuten in 4:3 ausgestrahlt? Oder hatte sich die d-box eine kurze Auszeit aus der Breitbild-Welt genommen? winken
     
  4. Thomas5

    Thomas5 Guest

    Da gab es wohl tatsächlich techn. Probleme. Ich hatte in den ersten Minuten auch ein verzerrtes 4:3-Bild (Eierköpfe). Kam wohl das 16:9-Umschaltsignal nicht mit. Auch konnte man zunächst kein DD hören, obwohl die Option angeboten wurde. Später funktionierte dann beides.
     
  5. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.140
    Ort:
    Im Heim
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    Hi !

    Eine Frage dazu hätte ich jetzt noch. Warum gibt es bei Premiere immer wieder solche Aussetzer (Bild und Ton), aber auf PRO7 habe ich nicht einmal ein solches Problem gehabt ? Warum nur bei Premiere ?
    Und nun nochmal an alle Premiere-Fetischisten ... das ist eine ernstgemeinte Frage und keine grundlose dumme Kritik an Premiere.

    Gruß

    n0NAMe

    P.S.: Ja, ich weiß, daß PRO7 keine anamorphe Filme sendet, aber sehr wohl DD5.1.
     
  6. TheGood

    TheGood Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    paris
    Auch hierzu gibt es geteilte Meinungen.

    Hier im Forum haben schon einige mit Problemen bei Pro 7 geklagt, dafür gings auf Premiere einwandfrei, das ganze gilt auch umgekehrt.

    Ich habs auch mal versucht und hatte im film ca 2-3 kurze unterbrecher, aber ich denke man überlebt es auch mit den unterbrechern läc
     

Diese Seite empfehlen