1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Programme zum Bearbeiten von Aufnahmen

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von Blubbs_die_Flie, 22. August 2006.

  1. Blubbs_die_Flie

    Blubbs_die_Flie Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Hi Ihr,

    was gibt es an Free ware um:

    a.) die m2p Dateien zu convertieren, z.B. SVCD / VCD
    b.) die m2p Datei zu schneiden

    Danke für alle Hilfe,

    die Fliege
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Programme zum Bearbeiten von Aufnahmen

    Demuxen mit ProjektX und schneiden (und Muxen) mit Cuttermaran.

    Konvertieren nach (S)VCD dann mit Nero (Falls es eh schon vorhanden ist).

    cu
    usul
     
  3. Blubbs_die_Flie

    Blubbs_die_Flie Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    46
    AW: Programme zum Bearbeiten von Aufnahmen

    Habe Nero im Original, aber immer wenn er ich das versuche sagt er es fehlten die Convert Tools.

    Gibt es da keine andere Lösung?

    Und was ist das muxen, bei Simplegrab habe ich Automuxen nach Aufnahme eingestellt und die Filme funzen.
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Programme zum Bearbeiten von Aufnahmen

    Video CDs sollten auf alle Fälle gehen. Ob man für Super Video CDs noch ein extra MPEG2 Plugin braucht weis ich jetzt nicht.

    DVB (Digital TV) liefert MPEG2 Video und MPEG1 Layer 2 Audio in einem Transport Stream (TS). Bei der NFS Direktaufnahme landet das auch auf HDD. Keine Ahnung was Simplegrab und Co. da liefern.

    Dieses TS ist noch fehlerbehaftet (Übertragungfehler) und es kann auch kein Programm vernünftig damit umgehen. Z.b. kann Nero mit dem TS selber nicht ansfangen.

    Deshalb trennt man mit ProjektX die Audio-/Videodaten und speichert sie in getrennten Dateien. Dabei fixt ProjektX auch gleich die Fehler.

    Diese getrennten Dateien kann man auch gut schneiden. Die meisten Programme die MPEG Dateinen bei denen Audio- und Video in einer Datei schneiden machen das nicht sonderlich gut.

    Will man dann nach dem Schnitt Audio- und Video wieder in einer MPEG Datei haben muß man dann noch die Audio-/Videodaten wieder in eine Datei packen. Das heist Muxen.
    Das sollte man aber nur machen wenn das Programm mit denen man die Daten weiterverarbeiten will mit den getrennten Dateien nicht klarkommt (Nero braucht z.B. Audio-/Video in einer Datei).

    cu
    usul
     
  5. harry 7

    harry 7 Silber Member

    Registriert seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    503
    Ort:
    Thüringen/WAK
    Technisches Equipment:
    Nokia Kabel 2xIntel
    Sagem Kabel 1xIntel
    AW: Programme zum Bearbeiten von Aufnahmen

    Kann man Project X auch kompiliert herunterladen? Wenn ja wo?
     
  6. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Programme zum Bearbeiten von Aufnahmen

    Ja, so aus dem Gedächnis bei "Ozooon" oder so ähnlich. Google einfach mal.

    Aber woran scheitert die Nutzung des Quellcodes? An der richtigen Internetverbindung um den Java Installer runterzuladen?
    Das ist nämlich das einzige Problem an der Sache wenn man ansonsten schreiben und auf eine Datei doppelklicken kann.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen