1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Programme unserer EU Nachbarn ins digitale Kabelnetz!!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von barthaar, 15. August 2001.

  1. barthaar

    barthaar Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    419
    Ort:
    Deutschland, Berlin
    Anzeige
    Hi folks,

    ich möchte noch einmal an folgende Tatsache erinnern.

    Wir leben in einem vereinigten Europa mit Staaten, deren Grenzen fallen, die sich währungstechnisch vereinigen jedoch fernsehtechnisch hinter einer dicken Mauer leben, denn

    ES WIRD ZUR ZEIT IMMER NOCH KEIN EINZIGES PROGRAMM WEDER DIGITAL NOCH ANALOG AUS KEINEM EU NACHBARLAND IM KABELNETZ ANGEBOTEN. Das hat mit Europa nichts zu tun. Man soll sehen dürfen, was die Bürger der jeweiligen EU Länder eben nunmal sehen.

    Es muß doch möglich sein, wenn man Europa wirklich will, BBC 1 und 2, France 2/3, Nederland 1, 2, 3 etc. TVE1 und 2 in den Kabelnetzen aller EU Staaten zu sehen. Technisch dürfte dies doch kein Problem mehr sein. Weiß jemand von euch, wie man diesem Ziel näher kommen kann, an wen man sich wenden kann? Hat vielleicht schon eine Einzelperson, Organisation mittlerweile etwas erreicht?

    gruß

    barthaar

    [ 15. August 2001: Beitrag editiert von: barthaar ]
     
  2. Tenis

    Tenis Junior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2001
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Deutschland
    also bei uns gab es in den letzten 15 jahren 4 französische scheiss sender, die man eh nie geguckt hat, bin nun froh, dass die gekickt wurde und nun tm3, n24 und so hier zu empfangen ist, VIEL BESSER als der Franz Dreck !!! meine meinung
     
  3. Stephan

    Stephan Senior Member

    Registriert seit:
    8. Februar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    D-71642 Ludwigsburg
    Also dieser Meinung kann ich mich nun ganz und gar nicht anschliessen !

    Gerade bei französisch, was man erstaunlicherweise obwohl der Nähe zu Frankreich recht wenig spricht, schaue ich, um in der Sprache zu bleiben, sehr gerne an.

    Zugegeben, ein Vollprogramm wäre nicht schlecht, so dass man auch mal 'Le Dent De Mere' wieder bewundern kann. Den Film kennt ihr alle, sein deutscher Titel lautet 'Der weisse Hai', nur die französische Synchronisation ist teilweise sehr eigentümlich.

    Sehr gerne würde ich mal wieder die Baludin-Filme wieder im französischen Original sehen.

    Somit wäre es schön, Vollprogramme in allen europäischen Sprachen zu haben !

    Gruss.........
    Stephan.
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,
    in den ersten Punkten kann ich Dir Recht geben. Zunehmend werden Programme verschlüsselt, so dass der Zugriff auf Sender unserer Nachbarländer geringer bzw. eingeschränkt wird!
    Die Situation in den verschiedenen Kabelnetzen ist sehr unterschiedlich. Dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Kapazitäten bei der Kabelbandbreite ist von Netz zu Netz sehr unterschiedlich. Damit ist zum Teil auch die Einspeisung auch von ausländischen Programmen verbunden, wobei dies auch von der jeweiligen Einstellung des Netzbetreibers abhängig. Die Netzbetreiber unterliegen u.a. den Reglungen der entsprechenden Landesmedienanstalten, die u.a. festlegen welche Programme eingespeist werden dürfen und müssen. Es gelten oft Reglungen, an die kein Satdiektempfänger gebunden ist. So ist der Landesmedienanstalt die Einspeisung neuer Programme zu melden, wobei bestimmte Programme ausgesperrt werden....
    Der digitale Kabelempfang bietet neue Möglichkeiten auch Programme der Nachbarländer, in Abhängigkeit zur vorhandenen Kabelkapazität, einzuspeisen. Für jedes digitale Programmpaket wird eine Aufbereitungseinheit und ein Kabelplatz/ -kanal benötigt. Würde es möglich sein, auf ein analoges Programm zu verzichten, so könnte an dessen Stelle ein Digitalpaket mit ca. 10 TV- Programmen und div. digitalen Radioprogrammen realisieren. Auf diese Weise gäbe es auch die Möglichkeit die gewünschten EU- Programme zur Verfügung zu stellen. Jedoch auch hier gibt es wieder einige Probleme, denn die freiempfangbaren Programme sind in Paketen mit der Mehrzahl von codierten Programmen. Um vielleicht zwei frei Pr. eines Paketes zu nutzen, werden u.U. 6 cod. mit übertragen! Um Kabelkapazität zu sparen lässt sich, mit entsprechend hohem technischen Aufwand, neue Pakete mit nur freien Pr. in der Kopfstelle der Kabelanlage neu zusammenzustellen. Dies läuft wahrscheinlich wieder unter Senden und Bedarf der Zustimmung der zuständigen Landesmedienanstalt!
    Onyx TV sendet z.B. frei innerhalb eines franz. Pay- Paketes. Viva und Viva2 senden in zwei verschiedenen Paketen. Für diese drei Programme sind so 3 Kabelfrequenzen und separate Aufbereitungstechnik erforderlich. Die Kosten hierfür trägt der Netzbetreiber, ohne dass er die Hoffnung habe wird, dass sich dies refinanzieren wird.
    Beim digitalen Kabelempfang fordere ich die freie Wahlmöglichkeit des digitalen Kabelempfängers durch den Kabelnutzer! Die Telekom legte die d-Box fest, während Primakom sich Galaxis entschieden hat. Es ist zu befürchten, dass die anderen großen Netzbetreiber ihre „eigene“ Box festlegen.
    Ich selbst nutze Kabel- und Satempfang und habe den entscheidenden Einfluss auf die Einspeisung der Programme. Wir können zwischen 33 analogen TV- Pr. und 13 digitalen Progr.- Paketen wählen.
    ;)
     
  5. grmbl

    grmbl Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Raum FR
    Technisch ist zumindest der Empfang der französischen Inlandsprogramme in Deutschland kein Problem, da sie ausnahmslos analog und unverschlüsselt über Satellit verbreitet werden - allerdings nicht über Astra oder Eutelsat, sondern über Télécom auf 5 Grad West. Im Südwesten genügt ein Antennendurchmesser von 60 cm, im Nordosten sollten es schon 80 cm sein. Da die Sender im 12GHz-Bereich senden, ist ein Universal-LNB erforderlich. Achtung: Alle Programme werden in Secam ausgestrahlt, das Fernsehgerät muss also die Norm verarbeiten können (sollte heutzutage eigentlich kein Problem mehr sein). Leider nutzt kaum ein Kabelnetzbetreiber in Deutschland die Möglichkeit, die französischen Programme außerhalb des terrestrischen Empfangsgebiets einzuspeisen (türkische Programme sind ja viel wichtiger - dafür werden manchmal sogar zwei zusätzliche Empfangsantennen in den Kopfstationen angebracht, um Eutelsat auf 10 Grad Ost und Türksat auf 42 Grad Ost anzupeilen). Ich empfange über Kabel die französischen Inlandsprogramme T.F.1, France 2 und M6, die allesamt über Satellit eingspeist werden; in den umliegenden Gemeinden betreibt die Telekom die Kabelnetze und speist die Kunden mit dem internationalen TV5 (meist im Hyperband) ab. Übrigens: Über Sat wird neben den drei bei uns eingespeisten französischen Inlandsprogrammen auch La 5ème/arte und seit ein paar Jahren France 3 ausgestrahlt. Wer also fernsehen will "wie Gott in Frankreich", weiß jetzt, wie es geht. Nur noch ein widerspenstiger Vermieter könnte jetzt noch einen Strich durch die Rechnung machen. ;)
     
  6. grmbl

    grmbl Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    Raum FR
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von kopernikus23:
    Ich selbst nutze Kabel- und Satempfang und habe den entscheidenden Einfluss auf die Einspeisung der Programme. Wir können zwischen 33 analogen TV- Pr. und 13 digitalen Progr.- Paketen wählen.
    ;)[/QB][/quote]

    Und welche Programme sind dies?
     
  7. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Also mir wärs 1000x lieber, wenn sie endlich RTL, ProSieben u.s.w. digital einspeisen würden.
     
  8. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    <BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<HR>Original erstellt von digiCooL]Also mir wärs 1000x lieber, wenn sie endlich RTL, ProSieben u.s.w. digital einspeisen würden.</STRONG>[/quote]


    Auf RTL kann man gut und gerne verzichten, aber das der Schrott auch digital kommt da kannst Du sicher sein.
     
  9. killercomet

    killercomet Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    251
    Ort:
    aachen
    @evil, digicool

    Wird aber noch eine ganze Weile dauern - zumindest in NRW war die Aussage *frühestens* Mitte 2002.

    Da die Kabel recht dicht sind stellt sich die Frage was analog rausfliegt um Platz zu schaffen und ob die privaten Kabelanbieter eventuell frei gewordenen Kapazitäten nicht lieber dazu nutzen werden Dir ein eigenenes Kostenpflichtiges Paket zu verkaufen...

    Lustig wird es wenn in einem solchen Kostenpflichtigen Paket dann "Freie" Private Sender auftauchen, die dann natürlich auch gerne ein Stück vom Kuchen hätten. Wird noch ein weilchen dauern bis sich da der Staub gelegt hat :(

    @Thema

    Was ausländische, womöglich noch Sender in einer Fremdsprache angeht, so steht zu erwarten das diese erst einmal ganz hinten anstehen, da man damit im Zweifelsfall kein Geld verdienen kann. Vielleicht findet sich ein Plätzchen wenn alles bis auf die "Grundversorgung" (ARD, ZDF, Drittes) digital sein wird - vorher wird es wohl nur verschlüsseltes Heimatprogramm für "Ausländische Mitbürger" geben - so wie schon jetzt :D

    Gruß
    Kuh

    [ 26. August 2001: Beitrag editiert von: lila_kuh ]
     
  10. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Platz wär genug da, glaub mir. Wir in München haben z.B. so tolle Dauerwerbesender wie CITY INFO. Das ist der größte scheiß sender auf der welt (ungefähr so gut wie single tv). wenn ich daran denke, dass man für den kanal 8-10 private digital ins kabel kriegen würde....(

    digiCooL :mad: :mad: :mad:
     

Diese Seite empfehlen