1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Tonvati, 7. Juli 2006.

  1. Tonvati

    Tonvati Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    432
    Anzeige
    Ich versuche meine Musiksammlung neu zu sortieren.
    Da ich Dateien, die ivh vor 2002 erstellt habe, nahc einem anderen Schema benannt habe als heutzutage, bräuchte ich Eure Hilfe!

    Altes Schema:

    Daniel Erlemann - 01 - Alete vs. Elite '97.mp3

    Neues Schema:

    01 - Daniel Erlemann - Alete vs. Elite '97.mp3


    Kennt jemand einen Weg oder ein Programm mit dem ich diese Änderung mit mehreren Dateien auf einmal durchführen kann?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Besorg Dir die Software MediaMonkey. Das ist ein komplettes Verwaltungsprogramm, das jedoch einige sehr, sehr mächtige Funktionen enthält -- u.a. auch diese.

    Der gesamte Musikbestand wird in eine Datenbank eingelesen und in einer Baumstruktur dargestellt, geordnet nach Interpreten, Album, usw.
    Auf diese Weise kannste dann ohne Mühen dann alle Files anpassen, die vom gleichen Interpreten sind, der aber unterschiedlich geschrieben ist. Das alles passiert erstmal nur in der Datenbank, mit einem Mausklick synchronisierst Du die Daten dann mit den ID3-Tags.

    Am Ende lassen sich alle Dateien dann auf Wunsch nach Deinem Schema (frei konfigurierbar) umbenennen und auf Wunsch sogar in entsprechende Verzeichnisse kopieren.

    Also ich finde die Software total genial. Und sie ist in der Standard-Version auch noch kostenlos!

    www.mediamonkey.com

    Gag
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    -gelöscht-
     
  4. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Hast du schon mal was von MP3Tag gehört ?
    Ist ein Tool mit dem man seine MP3s umbenennen und Tags mit ändern kann.
    Wenn du deine Tags schon richtig hast brauchst du im MP3Tag nur noch deine Konvention für den Dateinamen geben und er bennent sie um, wenn es sein soll erzeugt er auch m3u's.
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Der TotalCommander kann eine Serie von Dateien wunderbar nach einem definierten Schema umbennen.

    Sind die Tags in den Dateien gepflegt geht es natürlich am besten mit dem schon genannten Programm MP2Tag.

    cu
    usul
     
  6. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Wie hoch ist die Geschwindigkeit von diesem MediaMonkey ?
    Vor allem bei mehr als 15000 Dateien ? Denn bis jetzt habe ich nur unter Linux eine schnelle Jukebox gefunden die mit großen Mengen umgehen konnte.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Die Geschwindigkeit bei was jetzt speziell?

    Ich kann Dir nicht genau sagen, wie viele Dateien ich zur Zeit im Archiv habe, aber es kommt auch in diese Größenordnung. MM arbeitet zwar nur mit einer Access-Datenbank im Hintergrund, aber trotzdem geht da alles recht fix. Ich hab bei keiner wichtigen Operation irgendwelche Wartezeiten. Einzig beim Löschen größerer Mengen dauert's etwas länger als das reine Löschen von der Platte, weil er ja auch noch die DB nebenher abgleichen muss.

    Gag
     
  8. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Ich meine vor allem das Suchen eine Titels und der Start und das damit verbundene einlesen der Datenbank.
    Ich hatte da schon Programme die hat man gestartet und bis man damit arbeiten konnte, war es möglich in Ruhe sein Abendessen zu kochen und zu verzehren !

    Auch waren sie sehr schnell wenn ich von Luiggi und seinen Brüdern ein Lied gesucht habe und nur Lui eingegeben habe.

    Mit Amarok geht das schön schnell, auch hat das Programm nette Features wie Lyric suche und suche bei Wikipedia usw.

    Das Löschen oder das erste einlesen und indizieren einer Sammlung länger dauert ist verständlich, nur der "tägliche" gebrauch sollte vernünftig schnell sein.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Da diese Operationen auf der Datenbank durchgeführt werden, muss da ja nicht der gesamte Datenbestand in den Speicher geladen werden.

    Der Start der Software dauert nicht länger als bei z.B. Excel. Und bei 'ner Suche haste spätestens nach 10 Sekunden alle Treffer auf dem Schirm.

    Ich werde mal daheim schauen, wie viele Titel ich tatsächlich drin hab und werde ein paar Performance-Tests machen. Aber dieses Wochenende wird das nix, bin nicht daheim...

    Aber soviel vorweg: Du kannst damit flüssig arbeiten. Wartezeiten gibt es nur beim (einmaligen) Einlesen der Dateien von der Festplatte.
    Zudem werden die meisten Operationen im Hintergrund gestartet. Du kannst also parallel weiterarbeite, siehst dann am unteren Rand den Fortschrittsbalken laufen. Kannst also nacheinander das Kopieren von zwei Alben anwerfen -- dann laufen da eben zwei Fortschrittsbalken. Ist wirklich gut gemacht.

    Schau's Dir mal an, mir gefällt das Progrämmle jedenfalls.
     
  10. Sonicboom_steve

    Sonicboom_steve Senior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Kreis Aachen
    AW: Programm zum Umbenennen von Dateien gesucht?

    Wenn ich am We ne Zeitscheibe übrig habe werde ich es wohl probieren.
    Wobei Amarok unter Linux läuft und damit natürlich von Hause aus viel besser ,...... ,......(adjektive selber Eintragen) und cooler ist.:D:D
     

Diese Seite empfehlen