1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ProgDVB mit DVB-C

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von mmc2002, 25. November 2007.

  1. mmc2002

    mmc2002 Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box 2 Neutrino
    Panasonic DMR-E35 DVD-Recorder
    MDCC 1280 Flat
    Anzeige
    Hallo,
    ich plane schon seit längerem mir eine dvb-c Karte zu kaufen. Ich habe mich jetzt auch schon ein wenig umgeschaut, die Auswahl ist ja überschaubar.
    Interessant finde ich folgende Karten:
    DigitalRise DTV DVB-C PCI Cable CI
    http://www.digitalrise.biz/shop/product_info.php?cPath=21_28&products_id=79

    Technotrend C-2300
    http://www.technotrend.de/2717/TT-premium__C-2300.html

    Ich habe mich natürlich auch umgeschaut, wie die mitgelieferte Software ausschaut. Naja, die scheint ja bei beiden nicht so der Hit zu sein.
    Dann bin ich aber auf das ProgDVB Programm gestoßen. Da es wohl Freeware ist und auch eine Menge Plug-Ins dafür programmiert werden, hört sich das erstmal sehr interessant an. Ich habe mich auch mal ein wenig auf deren Seiten umgeschaut, bin aber nun nicht ganz sicher, ob die auch dvb-c unterstützen bzw. welche Karten unterstützt werden.

    Ich würde mich freuen, wenn mir hier der ein oder andere mit etwas Erfahrung ein paar Tipps geben könnte.

    MfG
    mmc2oo2
     
  2. hugo13

    hugo13 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    344
    AW: ProgDVB mit DVB-C

    @mmc2002,

    Die beiden Karten sind doch sehr unterschiedlich. Eine ist mit CI, die andere nicht, die eine hat eine HW-MPG2-Decoder, die andere nicht.
    Frage: In was für einen PC mit OS willst du sie einbauen ?
    Die TT ist nur noch gut für alte PCs und VDR-Systeme, für aktuelle PC ist sie nicht mehr zu empfehlen. 1stens benötigt man den MPG2-Decoder nicht mehr, 2tens muss man ihn sowieso bei HD abschalten, 3stens wird sie nicht mehr so richtig supported (Auslaufmodel inkl. deren CI-Modul). Also bei aktuellen PCs ist eine einfache Karte völlig ausreichend, wie die Twinhan, Terratec, KNC1 oder die FloppyDTV C.

    Auf jedem Fall benötigst du eine CI-Erweiterung und eine passendes CI-Modul, wie z.B. AlphaCrypt für KD, für deinen Kabelprovider.

    Bei ProgDVB hat sich in letzter Zeit etwas geändert, die Vollversion ist nicht mehr FreeWare. Z.B. HD geht nicht mehr mit der FreeWare-Version. Von der Stabilität und Funktionsumfang kann ich dir DVBViewer empfehlen, der ist auch noch günstiger als ProgDVB.

    Gruss,

    Hugo
     
  3. mmc2002

    mmc2002 Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box 2 Neutrino
    Panasonic DMR-E35 DVD-Recorder
    MDCC 1280 Flat
    AW: ProgDVB mit DVB-C

    Hallo,
    danke für deine Antwort.
    Naja, so alt ist der Rechner eigentlich nicht, wo sie reinsoll. Ist aber immer so ne Sache mit der Hardware, gerade verbaut, ist sie schon wieder veraltet.
    Die kommt in meinen Zweitrechner. Der hat nen P4 mit 3GHz, 1GB DDR2-400 und eine Geforce 7800 drin. Ich denke mal, dass der auch ohne Hardware Codec auskommt.

    Von der FloppyDTV C habe ich bisher noch nichts gehört bzw. gelesen. Da muss ich doch glatt mal ne Runde googlen.

    Mir ging es bei meiner Frage hauptsächlich darum, ob man bei Third Party Software auf bestimmte Sachen wie z.B. Chipsätze achten muss. Ich kann mich dunkel daran erinnern, sowas schon mal gehört zu haben.

    Naja, das war es erstmal von mir.
    Gruß
    MMC2oo2
     
  4. DeJe

    DeJe Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.752
    AW: ProgDVB mit DVB-C

    Für HDTV reicht das nicht aus! Hier würde ich in eine ATI 2400/2600 HD GraKa investieren, das paßt dann. ;)
    Für normales MPEG2 reicht die HW aber, da brauchst du nicht mal einen HW-Decoder. Den würde ich auch nicht empfehlen, meist funktionieren diese Geräte nicht mit BDA und alle halbwegs aktuellen DVB-Applikationen setzen auf dieses Treiberinterface. Bei TT also lieber eine Budget-Karte.

    Als Applikation kann ich auch nur DVBViewer empfehlen. Sehr stabil, wird ständig weiterentwickelt und ist vergleichsweise spottbillig mit 15 Euro. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2007
  5. mmc2002

    mmc2002 Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Magdeburg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box 2 Neutrino
    Panasonic DMR-E35 DVD-Recorder
    MDCC 1280 Flat
    AW: ProgDVB mit DVB-C

    Hallo,
    HD ist mir im Moment noch nicht ganz so wichtig, weil mir dazu noch das passende Ausgabegerät, sprich Fernseher bzw. Monitor mit entsprechender Auflösung fehlt. Kommt aber sicherlich irgendwann nächstes Jahr ins Haus.
    Ist natürlich nicht verkehrt wenn man daher schon zukunftssicher baut.
    Ich habe mich mal ein wenig kundig getan zwecks DVBViewer. Hört sich echt super an und der Preis stimmt auch denke ich.

    Danke erstmal für eure tolle Hilfe.
    Ich kann ja dann hier mal posten, was es dann schlussendlich an Hardware geworden ist.

    Gruß
    MMC2oo2
     

Diese Seite empfehlen