1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Produktionskostenvergleich DE/US Serien

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von tbusche, 24. November 2009.

  1. tbusche

    tbusche Wasserfall

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    278
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Könntet ihr mir sagen, wie teuer eigentlich deutsche Serien oder Filme:

    - Tatort
    - Inga Lindström
    - Serien von das ERSTE
    - Serien von das Zweite (Alisa)
    - Serien von den Privaten (Daily Soaps)

    Was kosten hingegen US Serien?

    - Supernatural
    - CSI
    - Navy CIS
    - The Mentalist
    - the Middle
    - Dexter

    Für konkrete Zahlen wäre ich dankbar.

    tbusche
     
  2. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
  3. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Offiziell ist wenig aber die Tatorte sollten so zwischen 1,3 und 1,6 Mio liegen. Nachmittagstelenovelas angeblich bei ca. 100.000.
    Bei den Primetimeserien gibt es immer wieder widersprüchliche Angaben. Mal ist von einer Dreiviertelmillion (Schawinski) die rede, mal von 500.000 (Schächter, als er darauf hinwies, nur 1/6 des US-Budgets von 3 Mio zu haben). Cobra 11 war mit über 1 Mio schon am Teuersten.
     
  4. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Eine Folge CSI kostet um die 3 Millionen Dollar.
     
  5. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.503
    Zustimmungen:
    2.356
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Gib einem deutschen Produzenten 3 Mio. Dollar pro Folge in die Hand, dann macht er daraus eine Serie, die nicht nur spektakulär aussieht (wie CSI & Co.), sondern auch noch eine vernünftige Handlung und richtige Schauspieler hat. ;)
     
  6. teletext

    teletext Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Man muss das etwas differenziert sehen, das Geld wird bei den US-Serien nicht nur für die Produktion genutzt. Ein Teil geht ja für die Gagen der Darsteller drauf, und die sind ja um einiges höher als bei uns. Wenn man bedenkt dass Hugh Laurie (Dr. House) 500.000$ pro Folge (!) bekommt. Und er ist ja nicht der einzige Schauspieler dort.
     
  7. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Richig! Je größer der Erfolg, umso unverschämter sind die Gagenforderungen. Dazu kommt in der US Serien Produktion, dass jede Menge Pilots gedreht werden. Vieles davon kommt niemals auf den TV Schirm. Nur wenige Serien überleben diesen gnadenlosen Wettbewerb und man müsste auch die Kosten für die ganzen unveröffentlichten Produktionen einkalkulieren.
     
  8. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.503
    Zustimmungen:
    2.356
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Äh... Also nach meiner Definition würden die Schauspielergagen grundsätzlich zur Produktion dazugehören. Sowohl in den USA als auch in Deutschland. Oder hab ich da irgendwas verpasst?
     
  9. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Doch ist ja auch so, nur der Anteil der Gagen an den Produktionkosten ist unverhältnismäßig hoch bzw höher als in Europa, und eine Serie wird im Laufe ihrer Lebenszeit immer teuerer, weil die Gagen (Erfolg vorausgesetzt) steigen und steigen, nicht aber der Rest der Produktion.
     
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.503
    Zustimmungen:
    2.356
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Produktionskostenvergleich DE/US Srien

    Dafür wirft sie im Laufe ihres Lebens auch immer mehr ab, weil sie in immer mehr Länder verkauft werden kann, und nach dem Ablauf der ersten Rechteperiode kann man die Wiederholungsrechte dann wieder neu verkaufen. Eine US-Serie mit 9 oder 13 Staffeln lässt sich im Ausland beser vermarkten als eine, die nur 2 Staffeln durchgehalten hat. Von der DVD-Verwertung etc. mal ganz abgesehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2009

Diese Seite empfehlen