1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme nach Receivertausch

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von edelpacker, 15. Dezember 2007.

  1. edelpacker

    edelpacker Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo
    Wir haben seit Jahren an einer digitalen Anlage mit Multischalter insgesamt 5 Receiver angeschlossen, ohne Probleme.
    Gestern habe ich mir den Lidl Festplattenreceiver SilverCrest gekauft und angeschlossen. Nach mehreren Versuchen in verschiedenen Stockwerken und nach Tausch des Gerätes bei Lidl komme ich trotzdem nicht weiter.
    Die meisten Programme können nicht gesehen werden z.B: ARD, ZDF, SAT1, RTL ,EUROSPORT (Signalqualität :0-5%). Einige Programme laufen reibungslos, z.B: Comedy Central, MTV, QVC, DSF(Signalqualität:60-62%).

    Ist der Receiver zu schwach, oder woran kann das liegen??

    Gruß
    Michael
     
  2. edelpacker

    edelpacker Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Probleme nach Receivertausch

    Nachtrag:
    Vieleicht ist es noch erwähneswert, das ich auch einen kompletten Suchlauf gestartet habe. Es werden zwar alle Sender gefunden, das Problem besteht aber weiterhin.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Probleme nach Receivertausch

    Einen "zu schwachen" Receiver gibt es nicht im eigentlichen Sinne. Es gibt Receiver mit ganz unterschiedlicher Eingangsempfindlichkeit. Nur: sie kommt ja nur dann zum Tragen, wenn das Signal als solches nicht das Beste ist. Mit einem ordentlichen Normsignal können nämlich alle Receiver umgehen. Insofern würde ich mich bei der Fehlereingrenzung auf das Signal selbst konzentrieren.
     
  4. edelpacker

    edelpacker Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Probleme nach Receivertausch

    das heißt, ich als Laie mache jetzt was??
    Die letzte Stunde haben wir jetzt damit verbracht, die horizontalen und vertikalen Einstellungen des 80er Spiegels zu testen, leider ohne Erfolg. Die Signalqualität wird kein Prozentpunkt besser.

    Gruß
    Michael
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Probleme nach Receivertausch

    Eine optimale Ausrichtung der Schüssel ist natürlich Pflicht, aber sie ist nicht der alleinige Aspekt zur Lösung Deines Problems. Ich vermute schlicht und ergreifend, daß die Pegelrechnung nicht stimmt, oder anders gesagt: Dein Empfangssignal an der entsprechenden Dose dürftig ist.
    Gib uns doch mal eine Information über Deinen Anlagenaufbau (Schüsselgröße, Leitungslängen, Multischalter-Fabrikat, Dosen-Typen).
     
  6. edelpacker

    edelpacker Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Probleme nach Receivertausch

    OK, der Anlagenaufbau:
    80er NoName-Schüssel
    Quad-LNB
    Multischalter von
    Dosen gibt es keine. Die Strippen sind vom Multischalter direkt zu den Receivern gelegt worden. Die längste Strippe ist ungefähr 12-14m (aber auch an der kürzesten, 4m, ist nichts besser).
    Was ich nicht verstehe, ist die Tatsache, das es seit Jahren mit verschiedenen Receivern keine Probleme gab, ich persönlich hatte bis gestern noch einen Humax 5400 dran; und jetzt diese Unterschiede der Signalqualität bei den verschiedensten Sendern.
    Ich dachte immer, digital heist: Wenn ein Signal da ist laufen ALLE Sender, wenn das Signal zu schwach ist, läuft KEINER.

    Gruß
    Michael
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Probleme nach Receivertausch

    Na das stimmt ja soweit auch, entweder Empfang mit guter Bildqualität oder aber kein Empfang. Das bezieht sich allerdings immer nur auf den einzelnen Transponder, sprich Übertragungskanal.
    Wenn Deine Schüssel optimal justiert ist, dann mach doch mal einen ganz simplen Test: klemm mal die Hi-H Leitung vom Multischalter ab und verbinde sie mittels F-Verbinder der Reihe nach mit allen Teilnehmerleitungen. Sind die Teilnehmerleitungen okay, sollte dann überall der Empfang der meisten deutschen Programme möglich sein. Schau Dir die jeweiligen Empfangswerte der jeweiligen Receiver an. Geht es dann mit Multischalter nur mit deutlich schlechterem Signal bzw. gar nicht, kennst Du die Ursache Deines Problems.
     
  8. edelpacker

    edelpacker Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Probleme nach Receivertausch

    @Schlüsselmann

    Vielen lieben Dank deinen sehr guten Ausführungen. Ich werde es testen, jedoch nicht mehr dieses Wochenende. Über ein Ergebnis wird hier bald von mir berichtet werden.
    DANKE

    Gruß
    Michael
     
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Probleme nach Receivertausch

    entweder ist es ein Quad und dann könnte es klar sein warum es nicht geht, oder es ist ein Quattro LNB und der fragesteller hat es in unkenntniss so benannt. dann muss er weiter suchen.
    ist der neue reciever der erste digitale an der anlage, oder gab es vorher schon welche.
     
  10. edelpacker

    edelpacker Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2007
    Beiträge:
    6
    AW: Probleme nach Receivertausch

    Es ist ein Quattro LNB, 4 Kabel gehen zum Multischalter, von dem wiederum 8 Receiver gespeist werden können. Digitale Receiver (Humax 5400) waren und sind jetzt wieder im Einsatz, damit über das WE auch Fernsehen geschaut werden kann.

    Gruß
    Michael
     

Diese Seite empfehlen