1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit VHF-Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von smileyman, 4. März 2006.

  1. smileyman

    smileyman Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Hallo DVB-Erfahrene,
    ich sitze hier an der Ortsgrenze von Augsburg. Laut Empfangsprognose für DVB-T wohne ich direkt an der Grenze zwischen keinem Empfang / Empfang mit Dachantenne.

    Ich habe mir mal testweise eine Zimmerantenne (Stabantenne, also kein Nudelsieb) (ohne Verstärker) und eine Nebula-TV-Karte besorgt.

    Erstaunlicherweiße empfange ich damit schon 19 Programme (von München) zwar nicht in bester Signalqualität. - Dennoch lassen sich die Programme problemlos ansehen - Aussetzer, usw. habe ich, wenn ich die Antenne in meinem Zimmer auf den Schrank stelle, nicht.

    Allerdings kann ich den Multiplexer mit ARD, usw. nich empfangen.
    Wie schätzt ihr meine Chancen ein, dass ich diesen reinbringe, wenn ich mir eine qualitativ hochwertige Dachantenne mit Verstärker zulege. (Diese wäre dann noch einen Stock höher)

    Schon mal Danke für eure Antworten.

    smileyman
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2006
  2. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    wenn du jetzt mit Zimmerantenne 19 Programme ohne Probleme empfängst, ist der Empfang mit einer Dachantenne sicher möglich, auch der ARD.

    Zimmerantennen haben ein Problem mit VHF. Mit einer Dachantenne dagegen wird der VHF Empfang sehr stabil sein.
     
  3. ME

    ME Junior Member

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    84
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    Hallo,

    kann die Nebulakarte überhaupt VHF?
    Kommt die nicht aus Großbritannien, wo man mit DVB-T schön im UHF-Band geblieben ist?

    meint
    Marcus
     
  4. smileyman

    smileyman Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    Hallo Terranus,
    hallo ME,

    euch beiden schon mal vielen Dank für eure Antworten.
    Und danke fürs Mutmachen ;-)

    @ Terranus
    Ich hatte schon drei verschiedene Zimmerantennen und mit je zwei verschiedenen Antennen probiert.
    - Einmal die vube alpha, die ja hier im Forum diskutiert wird (hier waren die Ergebnisse allerdings auch nicht besser, als mit einer einfachen Stabantenne ohne Verstärker).

    - Weiterhin die Antenne, die Freecom zu seinem DVB-T-USB-Stick mitliefert (Stabantenne, knapp 10 cm hoch, ohne Verstärker). (hier waren die Ergebnisse stellenweiße äußerst gut, an manchen Stellen aber auch ganz schlecht)

    - Als drittes eine "No Name"-Stab-Antenne (30 cm hoch, ohne Verstärker), die mir ein eBay-Verkäufer zu meiner Nebula DigiTV dazugegeben hatt (somit, weiß ich leider auch nicht, was das für ein Modell ist) - mit dieser Antenne, ist der Empfang jedoch am besten.

    Alle Antennen habe ich jeweils an der Nebula sowie an der Freecom DVB-T-Karte getestet. Mit der Nebula ist die Qualität jedoch um Längen besser.

    Mit keiner Konstelation konnte ich jedoch den Multiplexer auf VHF empfangen.
    Dennoch gebe ich die Hoffnung nicht auf, mit einer Dachantenne mein Ziel zu erreichen.

    @ME
    Ja, du hast vollkommen recht, dass die Nebula DigiTV aus Großbritannien kommt. - Leider konnte ich jedoch nirgendwo eine Aussage über die Empfangstauglichkeit von VHF finden. - Werde mich morgen nochmals genauer auf die Suche machen.

    EDIT: Offiziell von Nebula habe ich noch nichts dementsprechend gefunden. Allerdings lässt mich der Thread darauf schließen, dass es wohl doch gehen müsste.

    Würde mich aber auch freuen, wenn mir da jemand aus Erfahrung etwas berichten kann.

    Gerade dir Terranus nochmals DANKE fürs Mutmachen - ich glaube ich kann mein Ziel dennoch verwirklichen vom teuren Kabelanschluss auf DVB-T umzusteigen.

    Muss mich jetzt mal erkundigen, was die Installation einer Hausantenne kostet.

    Grüße
    smileyman
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2006
  5. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    Wenn du mit der Zimmerantenne diese Ergebnisse erzielst, ist keine aufwändige Dachantenneninstallation notwendig. Eine WB345 sollte es auch tun, vertikal nach München ausgerichtet. Ich weiß nicht in wiefern du Platz hast, aber die Installation ist sehr einfach (einfacher als bei einer Satanlage).
     
  6. bengelbenny

    bengelbenny Guest

    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    MIt der WB345+, die ziemlich gut im VHF-Bereich ist und im UHF-Bereich auch ordentlich schafft, kriegst du bei vertikaler Polarisation die Münchner Kanäle hier in Augsburg problemlos, auch den VHF-Kanal 10.
    Das funktioniert sogar noch so im westlichen Landkreis in der Ortschaft Gessertshausen.
     
  7. smileyman

    smileyman Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    @ Terranus & bengelbenny
    Danke für den Tipp. - Das wäre mir ja noch lieber, wenn ich keine Hausantenne bräuchte.
    Ich werde mich gleich mal nach diesem Modell umsehen.
    Gessertshausen ist schon meine Richtung. - Ich sitze hier in Deuringen (wenn dir das etwas sagt) - also direkt auf dem Berg.
    Ich war schon ganz erstaunt, dass es mit einer Zimmerantenne überhaupt geht! - Aber dass das jetzt so gut funktioniert, da bin ich ganz baff ;-)

    Ich werde mir wohl die WB345 (+) zulegen und die dann im Dachboden aufstellen.
    Wenn ich dann meine Hausanlage damit versorgen will (zwei Parteien, mit jeweils 3 Abnehmern) werde ich wohl noch einen Verstärker benötigen. Oder lieber gleich die plus-Version nehmen? - Könnt ihr mir da noch etwas empfehlen?

    Euch nochmal vielen Dank für eure Mühe.

    smileyman.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2006
  8. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    Beim Dachboden kommt es auf die Beschaffenheit der Dachisolierung an. Diese kann u.U. gewaltig stören -eigene Erfahrung. Wenn du aber ein Fenster oder ähnliches hast wo du die Antenne anbringen kannst, geht das durchaus.

    Zur WB345: es gibt zwei Modelle, eins mit integriertem Verstärker und Fernspeisenetzteil (plus), und eines ohne Verstärker.

    Ich persönlich habe mit dem intergrierten Verstärker keine guten Erfahrungen gemacht, von daher fällt es mir schwer diesen zu empfehlen. Auf der sicheren Seite ist man, vorallem wenn man eine ganze Anlage speisen will, mit einem externen Breitbandverstärker.

    Die Antenne selbst ist aber sehr gut, vorallem für ihre geringe Größe.
     
  9. tommy0910

    tommy0910 Silber Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2004
    Beiträge:
    674
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    Also ich bekomme (ebenfalls in Augsburg) den VHF-Kanal 10 auch mit einer Technisat Digitenne (Modell "Nudelsieb") einwandfrei herein.
     
  10. smileyman

    smileyman Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2006
    Beiträge:
    9
    AW: Probleme mit VHF-Empfang

    @ Terranus
    Danke für die Info.
    Ich hätte mir fast schon bei eBay eine plus-Version besorgt. Jetzt werde ich mich eher nach einer ohne Verstärker umsehen.

    @tommy0910
    Wäre ein Versuch. Würdest du damit auch ein ganzes Haus (zwei Parteien, mit jeweils 3 Abnehmern) speißen?
    Gehen bei dir dann auch die anderen Multiplexer mit der Digitenne rein?

    Wenn ja, wo bist du in Augsburg? Stadtzentrum? Landkreis?
    Wo steht bei dir die Digitenne? Erdegeschoß? Dachboden?

    Grüße
    smileyman
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2006

Diese Seite empfehlen