1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit USALS / Dreambox

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von boina, 29. Juli 2005.

  1. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    Anzeige
    Hi,
    folgendes Problem:
    Habe einen Stab Motor. Ich stelle in der Dreambox gotoXX ein und gebe meine Koordinaten ein. Dann mach ich auf der nächsten Seite neu berechnen (für Hotbird). Dann drehe ich den Motor auf Hotbird. Mein Längengrad sind 12,260° Ost. Normalerweise müsste sich doch dann der Motor auf ca. 0,8° drehen oder? Hotbird steht ja bei mir fast genau im Süden.
    Er dreht sich aber auf ca. 15°.
    Selbst wenn ich bei den Koordinaten 13° einstelle dreht er sich auf ca. 15° (obwohl er doch bei 0° schon Hotbird hätte)???

    Was mache ich falsch?
     
  2. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Bei mir das selbe. War schon immer so. Keine Ahnung was das ist. Ich dachte immer, dass ich bei der Montage was verbockt habe aber da du das selbe Problem hast...
     
  3. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Wenn ich den Spiegel nun so ausrichte dass er auf Hotbird steht (bei der "angeblichen" Hotbird-Position) fährt er dann den Clark-Belt sauber ab (vorrausgesetzt alle 4 Einstellungen stimmen)?
     
  4. MAx87

    MAx87 Board Ikone

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    4.111
    Ort:
    Wien
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Ja das müsste er eigentlich. Ich habe ihn so ausgerichtet. Das Problem ist nur das der Motor bei mir einfach irgentwo hindreht. Immer wo anders hin. Ich verwende DiSEqC 1.2. Ist bei der Dreambox auch sehr gut zu steuern.
     
  5. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Ob DiseqC oder USALS ist mir momentan eigentlich egal, mir gehts halt darum dass ich den Motor auf einen Satelliten fahren kann um den Spiegel auszurichten.
     
  6. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Also irgendwie bin ich zu blöd zum ausrichten.

    Ich habe jetzt den Motor nach Astra drehen lassen und ihn auf diesen ausgerichtet. Nur wenn ich jetzt woanders hinfahre geht nichts mehr, nicht mal Hotbird mit nur 6° Abweichung.

    Ist es eigentlich egal ob der Motor bei der Einrichtung richtig gestanden hat oder muss der genau auf dem Satelliten stehen wo man ihn drauf einrichtet?
     
  7. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Tja, das kann so eigentlich nur ein Rohrkrepierer werden.
    Das nichteinmal Hotbird neben Astra funktionioniert würde mich bei deiner Einrichtung nicht sonderlich wundern. Wie du schon richtig erwähnt hast, sollte Hotbird bei dir nahe der 0 Grad Markierung stehen. Es sind zwar auch nicht 0,74 Grad, auf die der Motor fahren muss, weil das auch Standortabhängig ist, aber bei 15 Grad stimmt auf jeden Fall irgend etwas ganz grundlegendes nicht. Zur Not stell den Motor halt ohne USALS/GotoX dahin, wo er stehen muss.
    Ansonsten fährt der eingerichtete Motor den Clark Belt in deinem Fall um ca 15 Grad versetzt ab. Der einzige Sat, der sowohl auf deinem Pseudoclarkbelt, als auch auf deim richtigen Clarkbelt an der selben Position steht ist derjenige, auf den du die Anlage ausgerichtet hast.
    Selbst mit einem Hausantennenmotor, der nur nach Ost/West fahren kann, ohne die Elevation beeinflussen zu können dürftest du so, wie du es jetzt installiert hast mehr Nachbarsatelliten einfangen können.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2005
  8. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Genau das ist mein Problem. Ich kann doch den Motor erst einstellen wenn der ganze Aufbau ausgerichtet ist oder? Sonst weiß ich ja gar nicht wie weit ich ihn drehen muss????
     
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    Also die grundlegende Vorgehenensweise bei einem Motror der kein Goto X kann, oder das im Moment nicht will ist ansich ganz einfach...

    Zuerst einmal musst du den Elevationswinkel am Motor korrekt einstellen. Selbiges machst du auch bei der Elevationshalterung der Schüssel. Danach musst du die Elevationshalterung der Schüssel genau winklig auf den Motorzapfen befesteigen. Am besten geht das, wenn der Motor auf 0 Grad Stellung steht. Dann sieht man das optisch am besten.
    [​IMG][​IMG]
    Wie auf den Bildern zu sehen, ist am Motorzapfen auch eine kleine Markierung der 0 Position vorhanden. Wenn die mittlere Kerbe der Masthalterung genau mittig zum Strich steht ist es im Prinziep richtig. Vorausgesetzt die Schrauben sind auf beiden seiten gleich weit angezogen.

    Jetzt kannst du das ganze so auf einem Mast motieren, der möglichst winklig ausgerichtet wurde. Das erspart später größere Feinabstimmungsanstrengungen.

    Jetzt stellst du den Motor entweder grob auf 0,8 Grad Ost ein, oder belässt den Motor einfach in der 0 Grad Stellung (Dann hast du nur mehr Feinabstimmungsaufwand später). Durch Drehen des Motors auf dem Mast musst du jetzt Hotbird finden. Wenn du ihn gefunden hast, schraubst du den Motor schoneinmal halbfest an. Jetzt verstellst du die Elevationshalterung der Schüssel solange, bis du ein gutes Signal bekommst und ziehst es auch schoneinmal halb an.
    Dann überprüfst du nocheinmal, ob du durch Drehen des Motors am Mast noch kleine Verbesserungen hin bekommst und ziehst ihn dann ganz fest.
    Dabei darauf achten, daß du beide Schrauben gleichmäßig anschraubst, da sich das ganze sonst gerne wieder etwas verdreht. Am besten Pegelanzeige dabei im Auge behalten.
    Nun checkst du nocheinmal die Elevation der Schüssel und schraubst diese dann auch bei Optimum fest.

    Damit wäre die Ausrichtung erst einmal abgeschlossen.
    Was jetzt noch kommt ist Feinjustierung. Dazu suchst man einen Satelliten möglichst weit östlich, westlich und in der Mitte des eigenen Empfangsbereichs.
    Dann dreht man zum östlichsten empfangbaren Sat und überprüft durch Auf- und Abbewegen der Schüssel an der Elevationshalterung, ob sich das Signal noch verbessern lässt.
    Selbiges macht man auch auf der Mittleren und der westlichsten Position.

    Hier findest du ein Schaubild mit den 4 möglichen Fehlstellungen und den daraus resultierenden Maßnahmen, die zu ergreifen sind.

    Gruß Indymal
     
  10. boina

    boina Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2004
    Beiträge:
    1.817
    Ort:
    bei Landshut (Niederbayern)
    AW: Probleme mit USALS / Dreambox

    @ Indymal
    Danke für deine Beschreibung, habs jetzt endlich geschafft.
    - Ohne das bei mir nicht funktionierende USALS -
     

Diese Seite empfehlen