1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Probleme mit UFS 301si und DiSEqC

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von puzip, 11. April 2006.

  1. puzip

    puzip Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Neunkirchen - Österreich
    Anzeige
    Hallo,

    mein neuer UFS 301si hat vermutlich ein Problem mit der DiSEqC - Steuerung bzw. mit dem steuern des Schalters. Ich habe im LNB - Menü des UFS 301 alle möglichen (und auch unmöglichen) Einstellungen ausprobiert. Entweder empfange ich „nur“ Astra oder „nur“ Eutelsat. Ein „gemeinsamer“ Empfang der zwei Positionen ist einfach nicht möglich.

    Um den Fehler einzugrenzen habe ich gestern meinen alten Hirschmann FTA 50 und einen geborgten TechniSat MF4-S CC an meiner Multifeedanlage probiert, beide Receiver funktionierten auf Anhieb ohne das geringste Problem. Übrigens es ist kein Multischalter dazwischen und es handelt sich um jeweils einzel- LNB’s, die Kabellänge zur Schüssel beträgt ca. 40 Meter.

    Daher vermute ich den Fehler beim UFS 301si bzw. einen Fehler bei der LNB Einstellung.

    Ich hoffe es weis jemand von Euch wie ich das Problem lösen kann.
    Dank im Voraus !
     
  2. rathc

    rathc Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    19
    Technisches Equipment:
    DVB-C:Humax PDR 9700 C
    DVB-S:NeotionBax 501, Technisat Digit MF4-S
    DVB-T: TechniSat Digipal 2
    AW: Probleme mit UFS 301si und DiSEqC

    Mal schaun ob ich dir helfen kann. Wichtig in der LNB Konfiguration den DiSEqC-Schalter immer auf V 1.0 lassen. Ansonsten nur die DiSEqC-Eingabe einfach ändern (z.B. Astra = 1 / Eutelsat = 2). DiSEqC-Wiederholung lass bitte auf 1 stehen. Was mir allerdings noch zu denken gibt, ist die Kabellänge. Es kann durchaus sein das der Kathrein damit nicht klarkommt.

    Die Einstellung habe ich gerade ausprobiert allerdings mit 20m Kabellänge. Hat alles geklappt bei mir.
     
  3. puzip

    puzip Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Neunkirchen - Österreich
    AW: Probleme mit UFS 301si und DiSEqC

    Danke rathc für Deinen Tipp,

    das habe ich natürlich sofort ausprobiert, leider keine Änderung. Bei dieser LNB-Einstellung gibt’s nur Astra empfang. Dies war übrigens auch die Einstellung die „ich“ grundsätzlich für richtig hielt und als erstes probierte.

    Habe inzwischen auch noch den DiSEqC-Schalter getauscht, da ich mir dachte vielleicht ist der Schalter ja defekt. Aber leider war’s der auch nicht, wie gehabt, Hirschmann und TechniSat funktionieren problemlos, der Kathrein zeigte mir entweder Astra oder Eutelsat. Nur zur Info, der DiSEqC-Schalter liegt ungefähr 3 Meter nach dem Receiver.

    Schön langsam glaub ich an ein defekt des Kathrein’s.
     
  4. rathc

    rathc Neuling

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    19
    Technisches Equipment:
    DVB-C:Humax PDR 9700 C
    DVB-S:NeotionBax 501, Technisat Digit MF4-S
    DVB-T: TechniSat Digipal 2
    AW: Probleme mit UFS 301si und DiSEqC

    O.K. da der DiSEqC-Schalter nur 3m entfernt ist können wir diesen ausschliessen. Auch die Kabellänge gesammt spielt in diesen Moment keine Rolle. Jetzt sehe ich nur noch eine Chance. Setzt das Gerät mal in den Werkszustand (Menü->System einreichten -> Werksreset), denn ich habe herausgefunden das das Gerät die richtige einstellung für ASTRA/Eutesat schon vorgegeben hat. Wenn der Receiver dann immer noch nicht funktioniert würde ich auch von einen defekt ausgehen.
     
  5. puzip

    puzip Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Neunkirchen - Österreich
    AW: Probleme mit UFS 301si und DiSEqC

    Habe gestern wie vorgeschlagen, den Receiver auf die „Werkseinstellung“ zurückgesetzt. Das Ergebnis war das ich nun „manchmal“ auch Eutelsat sehen konnte, allerdings kam ich nachher nicht mehr auf Astra zurück. Nur durch ausschalten und wieder einschalten konnte ich dann auch wieder Astra sehen.

    Das kann doch nicht die Kathrein Lösung für den Multifeed - Empfang sein.

    Habe gerade in einem anderen Thread gelesen dass ein UFS 821 Besitzer ähnliche Probleme mit seinem Gerät hat. Kann mir jemand sagen ob beiden Geräte eine ähnliche bzw. gleiche Software haben ?
    Schön langsam bin ich mir sicher dass die Probleme eindeutig beim Kathrein liegen !
     
  6. Zaphod42

    Zaphod42 Junior Member

    Registriert seit:
    2. August 2005
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Emsland
    Technisches Equipment:
    - Triax TDA 88
    - 2 Quattro LNC Universal
    - Ank D-SEB 9x4 Multisw.
    - 1 Kathrein UFD 301
    - HDTV Sat-Karte
    AW: Probleme mit UFS 301si und DiSEqC

    Hallo,

    ich habe ein ähnliches Problem mit dem Empfang von 19,2 und 28,2 gehabt. Schau mal nach ob Netzwerksuche eingestellt ist und ändere die Anzahl der Diseq Wiederholungen.
    Bei mir hat es über die aktivierte Netzwerksuche und Diseq = 2 geklappt. Beide Sats sind zu empfangen. Was Kathrein damit bezwecken will ist mir ein Rätsel...

    Gruß
     
  7. puzip

    puzip Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Neunkirchen - Österreich
    AW: Probleme mit UFS 301si und DiSEqC

    Danke für den Tipp, habe ich natürlich sofort probiert doch leider hat es auch nichts geholfen.

    Auf jeden Fall muss der Fehler mit den DiSEqC - Wiederholungen zusammenhängen. Denn bei DiSEqC - Wiederholung 1 funktioniert „nur“ Astra bei DiSEqC - Wiederholung 2 „nur“ Eutelsat, dasselbe gilt wenn ich auf Burst - A bzw. Burst - B gehe.

    Ehrlich gesagt mir reicht es jetzt mit dem Kathrein !!!

    Ich werde das Problem mit dem UFS 301si lösen, in dem ich ihn gegen den TechniSat MF4-S CC austauschen werde. Soweit ich im TechniSat - Forum lesen konnte ist das ein sehr gutes Gerät, oder wist ihr eine bessere Lösung im Bereich von 150,- Euro ?
     
  8. BobaFett77

    BobaFett77 Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    1.302

Diese Seite empfehlen